Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mutiges Denken prämiert

Schermbeck Die Glocken von St. Ludgerus stimmten in den Applaus der Gäste ein, als Donnerstag Abend in der Volksbank der Grundkurs Sport der Gesamtschule vom Vorstandsmitglied Rainer Schwarz den goldenen Amboss übernehmen durfte.

Gerrit Halfmann, Sven Becker, Adriana Trutzenberg, Lars Becker und ihr Lehrer André Deiters können stolz sein. Die Schüler des Jahrgangs 12 haben den ersten Wettbewerb der Schermbecker Ideen-Schmiede gewonnen. Sie wollen in den nächsten Monaten einen Skater-Atlas erstellen, der über die Wegebeschaffenheit ebenso informieren soll wie über gastronomische Betriebe und an der Strecke liegende Sehenswürdigkeiten.

Insgesamt hatten sich 20 Gruppen der drei Schermbecker Schulen und der Wilhelm-Lehmbruck-Schule in Östrich um den goldenen Amboss als Preis der Ideen-Schmiede beworben.

Der Volksbank als Ideenlieferant für die Ideen-Schmiede ging es darum, etwas für die Zukunft der Gemeinde zu tun. "Wir wollen Kreativität fördern", erläuterte Rainer Schwarz, "denn nur neue Ideen und mutiges Denken bringen Fortschritt." Gemeinsame Organisationsfähigkeiten sollen als eine Kernkompetenz der Zukunft unterstützt werden. Außerdem gehe es darum, Teamwork zu stärken in einer Zeit, so Schwarz, "in der sich viel zu häufig jeder selbst der Nächste ist".

Die Jury, zu der Brigitte Straus als Vorsitzende der Kulturstiftung ebenso gehörte wie Volksbank-Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Krähe und Ralf Bröker vom Pressebüro des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, hatte eine schwierige Aufgabe zu bewältigen, aus 20 Projekten 14 auszuwählen. Im Mittelpunkt der Beurteilung standen Fantasie, Teamwork, Präsentationsfähigkeit und sorgfältige Planung

15000 Euro stellte die Volksbank zur Verfügung. 14 Projekte erhielten einen Teilbetrag. H.Sch

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der B 58

Motorradfahrer kollidierte mit Auto

Dorsten Ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Dorsten wurde bei einem Unfall am Freudenberg am Sonntagnachmittag so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer war mit einem Auto kollidiert. Der Unfallbereich war gesperrt.mehr...

Firma droht Bußgeld wegen Asbestsanierung in Barkenberg

Floor-Flex-Böden sollten ausgewechselt werden

Wulfen-Barkenberg Die Asbestsanierung in einer Wohnung in der Kampstraße 52 hat ein Nachspiel. Die Baufirma hat einen Fehler gemacht. Arbeitsschützer haben ein Bußgeldverfahren eingeleitet.mehr...

Facebook-Datenskandal reicht bis nach Dorsten

Daten bei Cambridge Analytica gelandet

Dorsten „Ich war ziemlich platt“, sagt eine Dorstenerin (59) über den Moment, als sie von Facebook informiert wurde, dass auch ihre Daten an die Firma Cambridge Analytica weitergegeben wurden.mehr...

Kaufleute in Dorsten fürchten Umsatzeinbußen durch Dauerbaustelle

So will die Politik den Altstadt-Kaufleuten helfen

Dorsten Die Konkurrenz im Internet verkauft ihre Waren rund um die Uhr und liefert direkt an die Haustür. Supermärkte und Discounter haben das Obst- und Gemüseangebot deutlich ausgeweitet. Die Sorge ist groß in der Altstadt, dass eine Baustelle vor der Geschäftstür noch mehr Umsatz kostet, dass ein zeitweiser Umzug des Marktstandes Stammkunden vertreibt. Jetzt gibt es Hilfe von politischer Seite.mehr...

7. Dorstener Kultursommer verspricht buntes Kultur-Spektakel

Trubel in der guten Stube

Dorsten Der 7. Kultursommer am 31. August und 1. September verwandelt den Marktplatz wieder in eine Open-Air-Arena. Mit viel Humor und Musik vom Feinsten.mehr...

Matthias Rauch zum Kabarett-Abbruch Rolf Millers

So reagiert der Magier auf Störenfriede

Wulfen-Barkenberg Kabarettist Rolf Miller hat am Dienstagabend sein Publikum im Gemeinschaftshaus Wulfen verärgert, weil er seinen Auftritt wegen einiger Störenfriede nach wenigen Minuten abgebrochen hatte. Zauberer Matthias Rauch aus Dorsten ist so etwas auch schon passiert, aber er geht damit anders um, wie er uns verriet.mehr...