Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Patricia und André trainieren im Injoy

Traumpaar der Dorstener Zeitung

Bis zur Hochzeit möchte das Traumpaar der Dorstener Zeitung fit werden. Im „Injoy“ konnten Patricia und André dabei unter Anleitung von Stefan Kilian ganz unterschiedliche Übungen ausprobieren.

Dorsten

von Lydia Klehn-Dressler

, 24.06.2018
Patricia und André trainieren im Injoy

Beim eGym Zirkel-Training werden verschiedene Muskeln trainiert - André probierte eine Übung für die Brust aus. © Klehn-Dressler

Regelmäßiges Fitnesstraining ist nicht nur gut für die Figur, sondern auch für die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden empfehlenswert. Dennoch gewinnt manchmal der innere Schweinehund die Oberhand – und mangelnde Zeit sowie Alltagsstress führen dazu, dass das Training vernachlässigt wird. Daher freuten sich Patricia und André umso mehr, als Traumpaar der Dorstener Zeitung Trainingseinheiten im Dorstener Fitnessstudio „Injoy“ gewonnen zu haben. Unter dem Stichwort „Fitness-Honeymoon“ wollen sie ihre Muskeln bis zur Hochzeit noch mal auf Vordermann bringen.

Patricia und André trainieren im Injoy

André und Patricia testeten ihre Ausdauer auf den Crosstrainern. © Klehn-Dressler

„Seit ich 15 Jahre alt war, bin ich eigentlich regelmäßig ins Fitnessstudio gegangen. Und vor eineinhalb Jahren habe ich dann leider aufgehört, weil ich durch meinen Job so eingespannt war und keine Zeit mehr hatte. Nun möchte ich aber endlich wieder anfangen“, sagte Braut Patricia im Gespräch mit Stefan Kilian, Vertriebsleiter und Trainer im „Injoy“.

Patricia und André trainieren im Injoy

Einmal die Oberschenkelrückseite dehnen, bitte. © Klehn-Dressler

Auch ihr Verlobter André war beim Termin an der Borkener Straße motiviert: „Ich möchte etwas tun, um einfach ausgeglichener zu sein. Mein Ziel ist es, dass ich mich wohlfühle. Außerdem sitzen wir einen Großteil des Tages am Schreibtisch. Daher wären sicherlich Übungen für den Rücken nicht schlecht.“ Stefan Kilian: „Das ist kein Problem. Unsere vielfältigen Angebote lassen sich auf die Bedürfnisse der Kunden individuell abstimmen.“

Patricia und André trainieren im Injoy

André probierte den „Rückenstrecker“ aus, um den unteren Rücken zu trainieren.

Patricia und André trainieren im Injoy

Mit dem Latzug lässt sich die obere Rückenmuskulatur trainieren. © Klehn-Dressler

Egal welche Schwerpunkte gesetzt werden – etwa Herz-Kreislauf, Rücken oder gar Muskelaufbau – ein auf jeden Kunden zugeschnittener Fitnessplan führt zum Erfolg. „Da es bei euch darum geht, ein gutes Fitnesslevel für das Wohlbefinden zu erreichen, empfehle ich einen Ganzköpertrainingsplan mit dem Schwerpunkt Rücken“, so Stefan Kilian.

Patricia und André trainieren im Injoy

André trainierte die Bustmuskulatur. © Klehn-Dressler

Zunächst zeigte er dem Paar in diesem Zusammenhang das chipkartengesteuerte Zirkeltraining eGym: „Die Geräte des Zirkels decken jeden Bereich des Körpers ab. Auf einem Chip sind eure Trainingsdaten gespeichert. Wenn das Gerät den Chip liest, kann es im Anschluss in die richtige Position fahren und das passende Gewicht einstellen.“ Dabei ist das Zirkeltraining besonders für Einsteiger geeignet. Denn: „Man kann nichts falsch machen“, weiß Kilian. „Auf dem Display ist der Kraftverlauf in Form von Kurven zu sehen, denen man folgen muss. Genau das richtige Training für die ersten Wochen.“

Patricia und André trainieren im Injoy

Beim eGym Zirkel-Training werden verschiedene Muskeln trainiert - André probierte eine Übung für die Brust aus. © Klehn-Dressler

Besonders interessiert waren Patricia und André aber auch an dem Rückenzentrum im „Injoy“. Hier wurden direkt einige Übungen unter der Anleitung des Trainers für die hintere Schulter, den unteren Rücken und die obere Rückenmuskulatur ausprobiert. „Morgen haben wir bestimmt Muskelkater“, war sich André sicher.

Patricia und André trainieren im Injoy

Butterfly Reverse - bei dieser Übung wird die hintere Schulter trainiert. © Klehn-Dressler

Patricia und André trainieren im Injoy

André probierte den „Rückenstrecker“ aus, um den unteren Rücken zu trainieren. Stefan Kilian, Fitnessberater und Vertriebsleiter im Injoy, erklärte, wie das Gerät funktioniert. © Klehn-Dressler

Aber damit nicht genug: Das Brautpaar wollte noch mehr Angebote sehen und auch ausprobieren. Neugierig waren sie besonders auf den etwas abgedunkelten „Energy Raum“. „Hier kann unter anderem mit Lichteffekten trainiert werden. Verschiedene Programme zielen auf Schnelligkeit oder Koordination ab. Vor allem junge Leute nehmen dieses Angebot gerne wahr“, erklärte Kilian.

Patricia und André trainieren im Injoy

Mit verschiedenen Programmen können hier etwa Schnelligkeit und Koordination trainiert werden. © Klehn-Dressler

Patricia und André trainieren im Injoy

Mit den Seilen lassen sich Arme, Schulte und Rücken trainieren - und Spaß macht es auch noch. © Klehn-Dressler


Das wollten André und Patricia direkt einmal ausprobieren. „Das macht Spaß“, lautete das positive Fazit der Braut. Aber noch andere Highlights wurden getestet: Wie das TRX-Training oder gar das funktionale Training im Außenbereich.

Patricia und André trainieren im Injoy

Auch TRX-Training wird im Injoy angeboten. © Klehn-Dressler

Patricia und André trainieren im Injoy

Funktionales Training ist im Injoy auf dem Außengelände möglich. © Klehn-Dressler

„Das sieht ja toll aus, wie ein Spielplatz“, befand André beim Anblick der grünen Kunstrasenfläche. Stefan Kilian dazu: „Ziel der Übungen im Freien ist es, sich gegenseitig zu motivieren. Wie hier bei diesem großen Reifen, der hin und her geschubst werden muss.“ Das kann doch gar nicht schwer sein, dachten beide. Doch schon nach kurzer Zeit wurden die Arme müde. „Ganz schön anstrengend“, waren sie sich einig.

Patricia und André trainieren im Injoy

Ziel der Übungen im Freien ist es, sich gegenseitig zu motivieren. © Klehn-Dressler

Nach getaner Arbeit hatten sich Patricia und André dann etwas Entspannung verdient – und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus: Denn der Sauna- und Wellnessbereich des „Injoy“ hatte es ihnen zum Abschluss sichtlich angetan. „Das sieht hier aus wie in einer Therme. Sehr groß und schick“, fand Patricia. Ihr Verlobter ergänzte: „Wirklich toll. Wir kommen auf jeden Fall wieder.“

Patricia und André trainieren im Injoy

Patricia und André waren von dem großen Wellness-Bereich sehr angetan. © Klehn-Dressler

Schlagworte:
Anzeige
Lesen Sie jetzt