Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Radio-Tag - Das Open-Air-Konzert

Samstag 30. Juni 2012 - Die Acts gaben sich beim Open-Air-Konzert auf dem ehemaligen Zechengelände gegenseitig die Klinke in die Hand. Aus ganz NRW waren die Fans angereist, um bei bestem Party-Wetter das Konzert zu genießen.

/
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Den aha-Klassiker "Take on me" sang Morten Harket zur enttäuschung vieler Fans leider nicht.
Den aha-Klassiker "Take on me" sang Morten Harket zur enttäuschung vieler Fans leider nicht.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.

Foto: Berthold Fehmer

Er war der Coolste: Morten Harket.
Er war der Coolste: Morten Harket.

Foto: Berthold Fehmer

Morten Harket ist jetzt auf Solo-Pfaden unterwegs.
Morten Harket ist jetzt auf Solo-Pfaden unterwegs.

Foto: Berthold Fehmer

Stefanie Heinzmann begeisterte.
Stefanie Heinzmann begeisterte.

Foto: Berthold Fehmer

Stefanie Heinzmann rockte die Bühne.
Stefanie Heinzmann rockte die Bühne.

Foto: Berthold Fehmer

Stefanie Heinzmann, von Stefan Raab entdeckt,  begeisterte.
Stefanie Heinzmann, von Stefan Raab entdeckt, begeisterte.

Foto: Berthold Fehmer

Auch Stefanie Heinzmanns Mit-Musiker gefielen.
Auch Stefanie Heinzmanns Mit-Musiker gefielen.

Foto: Berthold Fehmer

Stefanie Heinzmann begeisterte.
Stefanie Heinzmann begeisterte.

Foto: Berthold Fehmer

Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".

Foto: Berthold Fehmer

Die Flasche durfte dieses Paar nicht mit aufs Gelände nehmen.
Die Flasche durfte dieses Paar nicht mit aufs Gelände nehmen.

Foto: Rüdiger Eggert

Foto: Rüdiger Eggert

Viele weibliche Fans freuten sich auf Morten Harket.
Viele weibliche Fans freuten sich auf Morten Harket.

Foto: Rüdiger Eggert

Foto: Rüdiger Eggert

Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".

Foto: Berthold Fehmer

Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".

Foto: Berthold Fehmer

Foto: Berthold Fehmer

Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".

Foto: Berthold Fehmer

Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".

Foto: Berthold Fehmer

Foto: Berthold Fehmer

Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".

Foto: Berthold Fehmer

Foto: Berthold Fehmer

Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".

Foto: Berthold Fehmer

Aus Schmallenberg, einem der unterlegenen Konkurrenten Dorstens, war diese Truppe angereist.
Aus Schmallenberg, einem der unterlegenen Konkurrenten Dorstens, war diese Truppe angereist.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin, hier Sängerin Linda Poppenberg.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin, hier Sängerin Linda Poppenberg.

Foto: Berthold Fehmer

Wer Getränke haben wollte, musste lange Wartezeiten in Kauf nehmen.
Wer Getränke haben wollte, musste lange Wartezeiten in Kauf nehmen.

Foto: Foto Rüdiger Eggert

Marsch zum Festival-Gelände.
Marsch zum Festival-Gelände.

Foto: Berthold Fehmer

Die grandiose Bühne.
Die grandiose Bühne.

Foto: Berthold Fehmer

Die grandiose Bühne.
Die grandiose Bühne.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Foto Berthold Fehmer

So eine große Kulisse hatten die "Moekicks" noch nicht erlebt.
So eine große Kulisse hatten die "Moekicks" noch nicht erlebt.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Foto Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Foto Berthold Fehmer

Die Stimmung war toll.
Die Stimmung war toll.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Berthold Fehmer

Auch bei den "Moekicks" war es schon voll.
Auch bei den "Moekicks" war es schon voll.

Foto: Berthold Fehmer

Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.

Foto: Berthold Fehmer

Für die Sängerin der Dorstener Band "Moekicks" wurde nicht mit Lob gespart.
Für die Sängerin der Dorstener Band "Moekicks" wurde nicht mit Lob gespart.

Foto: Berthold Fehmer

Gegen 21 Uhr sprechen wir heute mit David Pfeffer.
Gegen 21 Uhr sprechen wir heute mit David Pfeffer.

Foto: Berthold Fehmer

Auch die kleinen Gäste waren begeistert.
Auch die kleinen Gäste waren begeistert.

Foto: Berthold Fehmer

Fans von David Pfeffer.
Fans von David Pfeffer.

Foto: Berthold Fehmer

Ein Streicherensemble begleitete David Pfeffer.
Ein Streicherensemble begleitete David Pfeffer.

Foto: Berthold Fehmer

Der gebürtige Rhader und X-Factor-Gewinner David Pfeffer begeistert mit sanften Tönen.
Der gebürtige Rhader und X-Factor-Gewinner David Pfeffer begeistert mit sanften Tönen.

Foto: Berthold Fehmer

Alles wurde genau festgehalten.
Alles wurde genau festgehalten.

Foto: Berthold Fehmer

Die Stimmung war bombastisch.
Die Stimmung war bombastisch.

Foto: Berthold Fehmer

Fans von Rea Garvey.
Fans von Rea Garvey.

Foto: Berthold Fehmer

20.000 Besucher auf dem Zechengelände.
20.000 Besucher auf dem Zechengelände.

Foto: Berthold Fehmer

20.000 Besucher auf dem Zechengelände.
20.000 Besucher auf dem Zechengelände.

Foto: Foto Berthold Fehmer

Katzenjammer bot alles andere als eine jammerhafte Figur.
Katzenjammer bot alles andere als eine jammerhafte Figur.

Foto: Foto Berthold Fehmer

Der Transport mit den Sonderbussen der Vestischen und den kostenlosen Shuttle-Busse funktionierte reibungslos.
Der Transport mit den Sonderbussen der Vestischen und den kostenlosen Shuttle-Busse funktionierte reibungslos.

Foto: Rüdiger Eggert

Wer nicht aufs Gelände kam, trank sein Bier an der Halterner Straße.
Wer nicht aufs Gelände kam, trank sein Bier an der Halterner Straße.

Foto: Foto Rüdiger Eggert

Jede freie Fläche um das Festivalgelände wurde mit Fahrrädern zugestellt.
Jede freie Fläche um das Festivalgelände wurde mit Fahrrädern zugestellt.

Foto: Foto Rüdiger Eggert

Gegen 18 Uhr wurde die Halterner Straße, die bisher Sackgasse war, komplett gesperrt.
Gegen 18 Uhr wurde die Halterner Straße, die bisher Sackgasse war, komplett gesperrt.

Foto: Foto Rüdiger Eggert

Ab 18 Uhr staute sich der Verkehr bis zur Innenstadt zurück.
Ab 18 Uhr staute sich der Verkehr bis zur Innenstadt zurück.

Foto: Foto Rüdiger Eggert

Der Regenschirm war neben Sonnencreme der beste Sonnenschutz.
Der Regenschirm war neben Sonnencreme der beste Sonnenschutz.

Foto: Foto Rüdiger Eggert

Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Den aha-Klassiker "Take on me" sang Morten Harket zur enttäuschung vieler Fans leider nicht.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Bei Rea Garvey war der Höhepunkt der Stimmung erreicht. Große Posen, eingängige Musik, beste Unterhaltung.
Er war der Coolste: Morten Harket.
Morten Harket ist jetzt auf Solo-Pfaden unterwegs.
Stefanie Heinzmann begeisterte.
Stefanie Heinzmann rockte die Bühne.
Stefanie Heinzmann, von Stefan Raab entdeckt,  begeisterte.
Auch Stefanie Heinzmanns Mit-Musiker gefielen.
Stefanie Heinzmann begeisterte.
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Flasche durfte dieses Paar nicht mit aufs Gelände nehmen.
Viele weibliche Fans freuten sich auf Morten Harket.
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Die Musikerinnen von "Katzenjammer".
Aus Schmallenberg, einem der unterlegenen Konkurrenten Dorstens, war diese Truppe angereist.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin, hier Sängerin Linda Poppenberg.
Wer Getränke haben wollte, musste lange Wartezeiten in Kauf nehmen.
Marsch zum Festival-Gelände.
Die grandiose Bühne.
Die grandiose Bühne.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
So eine große Kulisse hatten die "Moekicks" noch nicht erlebt.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Stimmung war toll.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Auch bei den "Moekicks" war es schon voll.
Die Lokalmatadoren der "Moekicks" legten einen begeisternden Auftakt hin.
Für die Sängerin der Dorstener Band "Moekicks" wurde nicht mit Lob gespart.
Gegen 21 Uhr sprechen wir heute mit David Pfeffer.
Auch die kleinen Gäste waren begeistert.
Fans von David Pfeffer.
Ein Streicherensemble begleitete David Pfeffer.
Der gebürtige Rhader und X-Factor-Gewinner David Pfeffer begeistert mit sanften Tönen.
Alles wurde genau festgehalten.
Die Stimmung war bombastisch.
Fans von Rea Garvey.
20.000 Besucher auf dem Zechengelände.
20.000 Besucher auf dem Zechengelände.
Katzenjammer bot alles andere als eine jammerhafte Figur.
Der Transport mit den Sonderbussen der Vestischen und den kostenlosen Shuttle-Busse funktionierte reibungslos.
Wer nicht aufs Gelände kam, trank sein Bier an der Halterner Straße.
Jede freie Fläche um das Festivalgelände wurde mit Fahrrädern zugestellt.
Gegen 18 Uhr wurde die Halterner Straße, die bisher Sackgasse war, komplett gesperrt.
Ab 18 Uhr staute sich der Verkehr bis zur Innenstadt zurück.
Der Regenschirm war neben Sonnencreme der beste Sonnenschutz.