Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Riesen-Magnet in Praxis gehievt

HOLSTERHAUSEN Langsam hob der Kran am Freitag den Drei-Tonnen Koloss von der Ladefläche des Lkw. Sanft wurde der neue Kernspintomograf vor dem Praxisraum an der Borkener Straße abgesetzt. Auf Rollen wurde das neue medizinische High-Tech-Gerät an seinen Platz gebracht.

von Von Rüdiger Eggert

, 21.11.2008
Riesen-Magnet in Praxis gehievt

<p>Mit Fingerspitzengefühl und viel Erfahrung bugsierten die Mitarbeiter der Spedition den neuen Kernspintomografen in die Radiologie-Praxis. Eggert</p>

Die Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin in Holsterhausen hat eine Millionen Euro investiert und einen Kernspintomografen, der auf dem neuesten Stand der Technik ist, angeschafft. Untergebracht ist das High-Tech-Gerät in den Geschäftsräumen des ehemaligen Computerladens, unweit der Praxis an der Borkener Straße 128. Bevor der Kernspintomograf eingebaut werden konnte, waren Umbaumaßnahmen erforderlich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige