Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Schützenfest in Schermbeck-Damm

Riesiger Jubel für König Frank Schulte

Schermbeck Frank Schulte ist neuer König der Dammer Schützen. Beim Schießen auf die Königsscheibe bewies der 51-jährige Elektromeister am Samstagnachmittag die größte Treffsicherheit.

Riesiger Jubel für König Frank Schulte

Am Samstagabend ließen die Schützen den 51-jährigen Frank Schulte als ihren neuen König in spe im Festzelt hochleben. Foto: Helmut Scheffler

Als 62. Schütze traf er das Schwarze der Königsscheibe so genau, dass es für den Sieg reichte. Als Hauptfeldwebel Karsten Ufermann am frühen Samstagnachmittag 76 Schützen auf dem Festplatz am Küpperskamp antreten ließ, genoss König Bernfried Eulering noch die letzten Stunden seiner einjährigen Regentschaft. Dammer König darf übrigens nur werden, wer mindestens 21 Jahre alt ist, dem Verein seit drei Jahren angehört und in den letzten zehn Jahren kein König in Damm war.

Famillientradition

„Wir haben einen neuen König und ich freue mich riesig, am Montag wieder zum Wachtenbrink gehen zu können“, rief Präsident Bernd Abel um 18.42 Uhr vor dem Schützenzelt den Schützen zu, bevor sie König in spe Frank Schulte hochleben ließen. Dass seine Absicht, in diesem Jahr König zu werden, Realität wurde, freut den Wachtenbrinker besonders, weil sein Vater Albert Schulte genau vor 25 Jahren mit Reinhilde Terstegen im Schützenstaat regierte. 1979 saß seine Mutter Annelore Schulte als Königin an der Seite des Königs Heinz-Wilhelm Terstegen auf dem Thron.

Neue Hofpaare

Sonntagnachmittag wurden die neuen Majestäten inthronisiert. Neue Königin ist Andrea Pleines. Neue Hofpaare sind Gerd Hensel/Ingrid Sadlo und Marc Terstegen/Anja Schulte, die Hofdame des Jahres 2013. Den Fritz-Krüger-Königspokal als bester Schütze, der laut Satzung nicht König werden kann, erhielt Bernd Ulland. Für den besten Schuss nach dem König erhielt Matthias Conrad die erste Schießschnur. Gerd Pleines sicherte sich die zweite Schießschnur.

Den ersten Preis beim Schießen auf die Preisscheibe bekam Torben Kleinoeder. Den zweiten Preis erhielt Christian Mückley. Den Seniorenpreis sicherte sich Heinz-Wilhelm Schult. Den Jugendpreis gewann Tom Mückley, den Preis des Serviceteams Laura Weichert.

Um 14 Uhr treffen sich die Schützen am (28.5.) am Festzelt. Es folgt der Sturm auf die Königsburg. Die Schützen lassen am Dienstag das Fest mit dem traditionellen „Freibier“ ausklingen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige gegen BP, Bezirksregierung und Staatsanwaltschaft des Landgerichts

Grüne erstatten Strafanzeigen in Sachen Ölpellets

Schermbeck Der Schermbecker Ortsverband der Grünen hat im Ölpellets-Skandal Strafanzeige erstattet gegen die BP, die Bezirksregierung Münster sowie gegen die Staatsanwaltschaft am Landgericht Bochum.mehr...

LED-Technik spart 1300 Kilowattstunden pro Jahr

Fluchtlichtanlage des TuS Gahlen umgerüstet

Schermbeck-Gahlen „Das ist eine große Bereicherung für unseren Kunstrasenplatz. Der Sport gewinnt dadurch in Gahlen“, freute sich bei der Vorstellung der umgerüsteten Flutlichtanlage auf dem TuS-Gahlen-Sportgelände am Montag Vorsitzender Gerhard Rusch: „Insbesondere unsere Jugend.“mehr...

Ermäßigung der Hundesteuer muss kompensiert werden

Alleinstehende, ältere Arme sollen sich Hund leisten können

Schermbeck Die Hundesteuer soll für alleinlebende Bürger, die über 65 Jahre alt sind und Grundsicherung im Alter erhalten, um 50 Prozent ermäßigt werden. Die Antragstellerin war nach dem Beschluss dennoch nicht glücklich.mehr...

Elf Strafverfahren wegen Verstößen gegen Betäubungsmittel- und Waffengesetz

Polizei fand Drogen und Messer bei Heranwachsenden

Schermbeck Es waren die Früchte eigener Ermittlungen, aber auch die Hinweise von Schermbeckern an ihren Bezirksdienstbeamten, die mehrere Dinslakener Kriminalbeamte und Zivilfahnder am frühen Mittwochabend ernteten.Nachdem sie sich an einigen Abenden auf die Lauer gelegt hatten, griffen sie direkt an zwei Orten zu. mehr...

Wolf reißt sechs Schafe in Schermbeck

LANUV bestätigt Wolfsangriff auf Schafherde

Schermbeck Sechs Schafe des Brichter Hobbyzüchters Benedikt Hüttemann sind im April in Folge eines Angriffs verendet. Jetzt bestätigt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz: Es war ein Wolf.mehr...

Massive Kritik an BP und Staatsanwaltschaft

Verteidigung geht im Ölpellets-Prozess in die Offensive

Schermbeck Im Prozess gegen einen Gahlener Abfallmakler im Ölpellet-Skandal hat die Verteidigung massive Kritik an der BP und der Staatsanwaltschaft geäußert. Auch die Bezirksregierung wurde nicht verschont.mehr...