Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wasserschaden am Wulfener Markt

Rohrbruch flutet Ladenlokal im Wulfener Markt

Wulfen Einen massiven Wasserschaden hat am Montag ein Ladenlokal in der leer stehenden Einkaufspassage Wulfener Markt erlitten. Über mehrere Stunden versuchten Anwohner und Rettungskräfte, einen Verantwortlichen für das Gebäude zu erreichen. Allerdings vergeblich.

Rohrbruch flutet Ladenlokal im Wulfener Markt

Das Ladenlokal im Wulfener Markt stand voll Wasser. Foto: Bludau

Gleich mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren am Montagabend bei einem Wasserschaden größeren Ausmaßes für längere Zeit gebunden. Nachdem Anwohner und Zeugen einen massiven Wasserschaden in einem leeren Ladenlokal in der Einkaufspassage Wulfener Markt bemerkt hatten und tagsüber vergebens versucht hatten, einen Verantwortlichen zu erreichen, wurden gegen 18.30 Uhr Feuerwehr und Polizei über Notruf informiert.

Niemand war erreichbar

Zu diesem Zeitpunkt schoss schon seit längerer Zeit ein fingerdicker Wasserstrahl aus einer Wand und flutete das Geschäft. Die Einsatzkräfte erschienen dann zeitnah vor Ort und versuchten ihrerseits, einen Verantwortlichen zu bekommen. Aber weder ein Hausmeister noch ein Verantwortlicher des Zwangsverwalters waren trotz diverser Versuche zu erreichen.

Mehrere Stunden Arbeit

So entschlossen sich die Einsatzkräfte, Verantwortliche der Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft zu informieren. Diese kamen dann mit mehreren Mitarbeitern und suchten nach einer Möglichkeit, den entsprechenden Bereich abzuriegeln.

Erst nach über zwei Stunden gelang es schließlich, sich einen Zugang zu verschaffen und die entsprechende Wasserzufuhr abzuschiebern. Auch die Hydranten in der Tiefgarage mussten abgedreht werden.

Weitere Rohrbrüche

Anwohner berichteten von weiteren Rohrbrüchen in den letzten Tagen in anderen Gebäudeteilen, die sie aber in eigener Regie in den Griff bekamen. Bleibt zu hoffen, dass die letzten wenigen Bewohner des Wulfener-Markt-Komplexes in Zukunft nicht der Wasserhahn ganz abgedreht wird.

Die genaue Höhe des Sachschadens war am Abend noch unklar, da nicht genau bekannt war, wohin die Unmengen an Wasser hingeflossen sind.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Prozess am Dorstener Amtsgericht

Drei Männer sollen Obdachlose geschlagen haben

Dorsten Drei Männer sollen bei einem Trinkgelage auf eine obdachlose Frau losgegangen sein. Seit Mittwoch (25.4.) müssen sich die drei vor dem Dorstener Amtsgericht verantworten.mehr...

Westnetz löst Irritationen über „Kunstflüge“ auf

Darum fliegt häufig ein weißer Hubschrauber über Dorsten

Dorsten Ein weißer Hubschrauber, dessen Pilot gewagte Manöver fliegt? Was eine Leserin aus dem Stadtsfeld am Mittwoch der Redaktion schilderte und immer wieder auch zu Fragen bei Facebook führte, hat einen simplen Grund.mehr...

St.-Elisabeth-Krankenhaus profitiert von Halterner Schließung

Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert

Dorsten/Haltern Die Geburtshilfe im Halterner St.-Sixtus-Hospital wird zum 30. Juni geschlossen. Davon profitiert das Dorstener St.-Elisabeth-Krankenhaus, denn die Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert. Das hat der Aufsichtsrat der KKRN GmbH am Dienstag (24.4.) beschlossen.mehr...

Stadt-Park soll keine Müllhalde werden

Nach dem Picknick Hinterlassenschaften wieder mitnehmen

Dorsten Die Stadt appelliert: Die Gäste des Stadt-Parks sollen ihren Picknick-Müll wieder mitnehmen. Auch wenn der Park ab sofort montags gesäubert wird.mehr...

Geschäfte haben am Sonntag geöffnet

Holsterhausen lockt zum Blumenfest

Holsterhausen Das Blumenfest Holsterhausen hat mittlerweile Tradition: Denn am Sonntag (29. April) wird es schon zum 15. Mal rund um die Freiheitsstraße farbenfroh. Und es gibt Neues.mehr...

Tresor aus Hervester Tierheim gestohlen

Einbrecher richten viel Schaden an

Hervest Unbekannte Täter finden bei einem nächtlichen Einbruch ins Bürogebäude des Tierschutzvereins an der Ellerbruchstraße kaum Bargeld vor. Der angerichtete Schaden ist aber dennoch groß, die Vorsitzendes des Tierschutzvereins fassungslos.mehr...