Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Rollerfahrer flüchtet mit 100 km/h vor der Polizei

Wilde Verfolgungsjagd

Eine gefährliche Verfolgungsjagd hat sich ein Motorrollerfahrer am Dienstagmorgen mit einem Polizisten geliefert. Mehrfach versuchte

Borken/Raesfeld/Schermbeck

26.06.2018
Rollerfahrer flüchtet mit 100 km/h vor der Polizei

© Ritscher

Gegen 10.10 Uhr kontrollierte der Polizist auf der Raesfelder Straße in Borken den Verkehr, als der Rollerfahrer aus Richtung Borken kommend beim Anblick der Polizei nach links auf den Geh- und Radweg neben der Fahrbahn fuhr. Der Beamte folgte ihm auf seinem Motorrad. Auf Anhaltezeichen und Zurufe reagierte der Rollerfahrer nicht. Stattdessen beschleunigte er auf etwa 100 km/h, wechselte über den Grünstreifen auf die Straße und versuchte, den Polizisten abzudrängen. Der musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Auf der Borkener Straße in Raesfeld versuchte der Rollerfahrer erneut, den Beamten abzudrängen.

Die wilde Jagd führte in einen Wendekreis, aus dem heraus der Rollerfahrer schließlich zunächst in eine Wohnsiedlung flüchtete und schließlich über Wirtschaftswege in Richtung Schermbeck. Aus Sicherheitsgründen brach der Beamte die Verfolgung ab.

Der Rollerfahrer wird folgendermaßen beschrieben: etwa 25 Jahre alt, blass, dunkle Haare, dünner Oberlippenbart. Er trug zur Tatzeit eine kurze schwarze Lederjacke und einen weißen Helm mit roten Applikationen. Sein Roller war in einem kräftig leuchtenden Grünton lackiert.

Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat in Borken: Tel. (02861) 9000.

Anzeige