Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Sendung "MonTalk"

Schlagfertiger Ingo Appelt begeisterte in der Petrinum-Aula

Dorsten Dieses Mal hatten es Verena und Horst Bode aus Nettetal geschafft, einen Platz bei der Aufzeichnung der Sendung "MonTalk“" zu ergattern. Im letzten Jahr war Nettetal Gewinnerstadt und der Andrang ähnlich groß wie in Dorsten.

Schlagfertiger Ingo Appelt  begeisterte in der Petrinum-Aula

Immer einen guten Spruch auf den Lippen: Ingo Appelt.

Eine Woche waren die beiden in Dorsten und schwärmten von der schönen Umgebung und dem „tollen“ Wohnmobilstellplatz. Während draußen die Türen geschlossen wurden, präsentierte sich drinnen ein witziger, schlagfertiger Ingo Appelt.

Radiotag - Sven Pistor und Ingo Appelt

Immer einen guten Spruch auf den Lippen: Ingo Appelt.
Gilsela Steinhauer udn Ingo Applet.
Karsten Schwanke erklärte: "So groß wie dieser Fußball war das größte Hagelkorn, das jemals auf der Welt gefunden wurde."
Mit Getränke versorgten die Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule die Gäste der "RadioQuarks"-Show.
Die Schüler der Erich-Klausener-Schule versorgten die Besucher mit leckeren Obstkuchen und Kaffee.
Sven Pistor moderierte gewohnt locker und souverän.
Viele Gäste testeten den Robo-Keeper.
Die Schlange war lang beim Robo-Keeper.

Die Aufforderung von Moderatorin Gisela Steinhauer, die Zuhörer sollten ihren Gefühlen freien Lauf lassen („Weinen Sie oder lachen Sie“) war vergebens. Am Ende wurde nur noch gelacht. Appelt war ein amüsanter Plauderer, gesendet wird die Aufzeichnung am Montagabend.

Für 350 Zuhörer war Platz am Samstagnachmittag in der Petrinum-Aula, fünf Minuten vor Beginn der Aufzeichnung ging nichts mehr. Alternativ entschlossen sich viele, gleich zum Festivalgelände zu gehen oder die Wissenschafts-Veranstaltung mit „Wetterfrosch“ Karsten Schwanke im Schulzentrum Pliesterbecker Straße aufzusuchen. Nicht als Provokation sollte nach dem EM-Aus der mitgebrachte Fußball verstanden werden, den Schwanke mitgebracht hatte. „Fußballgröße hatte das bisher gefundene Hagelkorn.“ Aber: Es kam aber nicht in Deutschland herunter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geldpreise zu gewinnen

Erstmals Wettbewerb für Nachbarschaften in Dorsten

Dorsten Zum ersten Mal gibt es in Dorsten einen Wettbewerb für nachbarschaftliche Initiativen. Gute Projekt werden sogar mit Geldpreisen belohnt. Die Bewerbungsphase startet am 1. Februar.mehr...

Tag nach dem Sturm

Nach Friederike kehrt in Dorsten langsam Ruhe ein

Dorsten Ein „ereignisreicher Tag“: So hat die Dorstener Feuerwehr den Sturm-Tag am Donenrstag zusammengefasst. Nach den vielen Einsätzen durch Friederike kehrte am Freitag nur langsam Ruhe ein. Mehr los war noch in den Versicherungsbüros der Stadt. mehr...

Ein Oldtimer-Freund erzählt

Wie ein Käfer zum Familienmitglied wurde

Dorsten Vor genau 40 Jahren lief der letzte VW-Käfer in Emden vom Band. Udo Seidler fand über den Käfer sein Hobby, seinen Beruf und sogar seine Frau.mehr...

Dreister Raub in Dorsten

Täter entriss Raesfelderin vor Krankenhaus die Tasche

Dorsten/Raesfeld Ein dreister Raub hat sich am Donnerstagabend vor dem Krankenhaus in Dorsten ereignet. Ein noch unbekannter Täter entriss einer Frau aus Raesfeld ihre Handtasche, sie fiel zu Boden und verletzte sich. Ihr Tasche war weg. mehr...

Umgekippte Bäume und gesperrte Straßen

So wütete das Sturmtief Friederike in der Stadt Dorsten

Dorsten Sturmtief Friederike hat in NRW gewütet – auch Dorsten war betroffen. Die Züge fuhren nicht, Kinder mussten nicht zur Schule, teilweise funktionierte der Notruf 112 nicht, zahlreiche Bäume sind umgefallen und blockierten die Straßen. Alles zum Sturm in Dorsten finden Sie hier. mehr...

Wagen überschlug sich

Autofahrer auf Wulfener Straße schwerst verletzt

Lembeck Bei einem schweren Unfall auf der Wulfener Straße ist ein 72-jähriger Dorstener am Donnerstagmorgen schwer verletzt worden. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Die Straße ist derzeit gesperrt.mehr...