Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Scholl-Schule feierte mit Freunden

DORSTEN "Das Stockbrot wartet, die Grillwurst ist bereit." Volkmar Schäpers, Schulleiter der Geschwister-Scholl-Schule, eröffnete am Freitagabend die Geburtstagsfeier anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Hauptschule.

/
Pfarrer Ulrich Franke leitete den Festgottesdienst.

Bei Nieselregen wurde Stockbrot geröstet.

Nach dem von Pfarrer Ulrich Franke gestalteten Gottesdienst trafen sich Lehrer, Schüler, Eltern und Ehemalige, um das Jubiläum gebührend zu feiern. Über 400 Besucher versammelten sich und plauderten über den Schulalltag, Chancen im Beruf oder über die "alten Zeiten" auf der Geschwister-Scholl-Schule. "Dieser Abend soll ein Podium bieten, um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen", erklärte Volkmar Schäpers.

1973 wurde die Hauptschule gegründet und das Gebäude am Nonnenkamp bezogen. "Wir sehen es als unsere Aufgabe an, die individuellen Stärken unserer Schüler zu fördern und sie fit zu machen für die Berufswelt. Wir sind stolz auf unsere sehr guten Vermittlungszahlen im Vorjahr und bekommen ein positives Feedback von ehemaligen Schülern. Sie sagen: Was ihr uns beigebracht habt, bringt uns weiter", so der Schulleiter. "Es ist schön zu sehen was aus unseren Schützlingen geworden ist und wie weit sie es im Beruf gebracht haben."

Am Freitagabend präsentierten die Schüler der Jahrgänge 9 und 10 ihre Fotoausstellung zum Thema "Jung und Alt", die in Zusammenarbeit mit dem Seniorenheim St. Anna entstanden ist. Diese Zusammenarbeit mit Senioren brachte auf beiden Seiten neue Erkenntnisse und soll in Zukunft in anderen Projekten fortgesetzt werden. Zahlreiche Besucher bestaunten die Ergebnisse des Foto-Projektes.

Gemütliches Beisammensein, Wiedersehen alter Freunde, Gespräche, Stockbrotrösten bei Nieselregen und vieles mehr bestimmten die Geburtstagsfeier der Schule. Zum Abschluss entzündete Volkmar Schäpers ein nach eigenen Worten "gigantisches, noch nie da gewesenes und im Ruhrgebiet einmaliges Höhenfeuerwerk".

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Großalarm bei der Feuerwehr

Brand in Autowerkstatt geht glimpflich aus

Wulfen Zu einem Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr kam es am Montagnachmittag im Wulfener Gewerbegebiet Köhl. Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.mehr...

Wolf in Dorsten?

Autofahrerin will Wolf nahe der Lippebrücke gesehen haben

Dorsten War es ein Wolf, der am Samstagabend nahe der Hervester Lippebrücke über die Straße lief? Die Dorstenerin Katharina Grote ist sich sicher, dass sie einen Wolf gesehen hat.mehr...

Schwerer Unfall in Dorsten

Schermbeckerin erliegt ihren Verletzungen

Feldmark Eine traurige Mitteilung machte am Montag die Pressestelle der Polizei: Die 57-jährige Schermbeckerin, die am Donnerstag (15.2.) auf dem Rewe-Parkplatz an der Händelstraße angefahren worden ist, ist ihren schweren Verletzungen erlegen.mehr...

Landestreffen in Dorsten

So ist das Leben als Kleinwüchsige

Dorsten Das Landestreffen für kleinwüchsige Menschen findet nächsten Samstag in Dorsten statt. Die 16-jährige Julia spielt dort eine wichtige Rolle. Ihre Mutter hatte Dorsten als Veranstaltungsort empfohlen.mehr...

Parkplatzsituation in Hervest

Am Rondell am Holzplatz ist kaum Platz für Autos

Hervest Das Rondell Am Holzplatz ist gerade aufgemöbelt worden und schon stehen dort wieder Autos. Denn die Parkplatzsituation ist prekär. Doch das wird nicht so bleiben. „Wir werden an der westlichen Bebauung Stellplätze ausweisen, ansonsten ist das Rondell verkehrsberuhigter Bereich.“ Bisweilen stehen Autos sogar auf den frisch angelegten Rabatten. mehr...

Storch im Hervester Bruch

Meister Adebar stolzierte vor die Kameralinse

Dorsten Wie ein Storch im Salat stolziert ein besonders schönes Meister-Adebar-Exemplar seit dem Wochenende durch den Hervester Bruch. Einem unserer Leser gelang ein Schnappschuss von dem Prachtkerl. Oder ist es ein Prachtweib? Nichts Genaues weiß man.mehr...