Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

13. Gourmetfest

So schön war es bei "Schermbeck genießen"

Schermbeck Zum 13. Mal fand an diesem Wochenende "Schermbeck genießen" statt. Tausenden Gästen lief das Wasser im Mund zusammen - und das bei ganz viel Sonnenschein. Da musste natürlich reichlich probiert werden. Hier gibt es Foto-Impressionen und ein Video vom Gourmetfest

/
Das Fest "Schermbeck genießen" war am Freitagabend gut besucht.

Als Schirmherr eröffnete Bürgermeister Mike Rexforth (r.) am Freitagabend das Fest "Schermbeck genießen".

Die unwiderstehliche Lust auf feine Kochkunst und klassische Delikatessen sorgte am Wochenende für volle Tischreihen. Über 50 frisch zubereitete Gerichte wurden angeboten, sodass alle Genießer voll auf ihre Kosten kamen. Fisch und Fleisch kamen ebenso auf die Teller wie Bio-Gerichte, vegetarische Küche und leckere Desserts.

Einheitlich geformte weiße Pagodenzelte beheimateten die mobilen Küchen der teilnehmenden Restaurants. Mehr als 100 Köche und Servicekräfte waren um das Wohl der Gäste bemüht.

 

So gut schmeckt "Schermbeck genießen"

Namhafte Gastronomiebetriebe der Region verwöhnten am Wochenende die Gourmets.
Am Freitagabend kamen die Schermbecker gleich scharenweise zum Genießen, Seit Jahren wird dieser Tag von den Einheimischen bevorzugt..
Moderator Dirk Szczepaniak (r.) staunte, wie schnell Ulrich Scharun beim Schau-Kochen "Schermbecker Burger" herstellte und anschließend an die Besucher verteilte.
Am Samstagnachmittag bummelten die meisten Besucher lieber über die Mittelstraße und so blieben noch viele Plätze an den Tischen der kleinen Gourmet-Siedlung frei.
Am Samstagabend herrschte Hochbetrieb auf dem Rathausplatz. Bereits eine Stunde vor dem Feuerwerk auf dem nahen Mühlenteich trafen sich die Freunde des pyrotechnischen Spektakels vor und unter den weißen Pagodenzelten
Als Schirmherr eröffnete Bürgermeister Mike Rexforth (r.)  am Freitagabend das Fest "Schermbeck genießen".
Gregor Zens (r.) vom Hauptsponsor NGW zeigte sich vom Fest "Schermbeck genießen" begeistert.
Dirk Szczepaniak erwies sich auch in diesem Jahr bei der Begrüßiung der Gäste als redegewandter Moderator.
Das Hotel-Restaurant "Haus Kleinalstede" aus Dorsten ist beim Gourmetfest "Schermbeck genießen" vertreten.
Das Hotel-Restaurant "Haus Kleinalstede" aus Dorsten ist beim Gourmetfest "Schermbeck genießen" vertreten.
Der "Marienthaler Gasthof" ist seit über zehn Jahren bei "Schermbeck genießen" vertreten.
"Schermbeck genießen" auf dem Schermbecker Rathausplatz war Freitagabend gut besucht.
"Schermbeck genießen" auf dem Schermbecker Rathausplatz war Freitagabend gut besucht.
An den Ständen bildeten sich schon am Freitagabend Schlangen.
Auch das Auge kann genießen
Auch der hintere Bereich in Richtung Mühlenteich war Frertagabend gut besucht.
Mit seinem Vater Winfried hat Oliver Wirtz (Foto) das dreizehnte Fest "Schermbeck genießen" organisiert.
Auch das Auge kann genießen.
Auch das Auge kann genießen.
Der Gastronomiebetrieb "Bad Brothers" ist bei "Schermbeck genießen" vertreten.
Das Fest "Schermbeck genießen" war am Freitagabend gut besucht.
Die Feinbrennerei Sasse verwöhnte die Besucher mit Münsterländer Aperitiv und mit Edelbränden.
Essen macht durstig.
Die Bio-Metzgerei & Catering Scharun aus Bottrop ist beim 13. Fest von "Schermbeck genießen" mit einem Stand vertreten.
Am  Freitagabend war das 13. Fest "Schermbeck genießen" bereits gut besucht.

 

Am späten Samstagabend wurde den Besuchern ein Feuerwerk der allerfeinsten Art geboten. Um 23 Uhr gaben Bürgermeister Mike Rexforth und die beiden Volksbank-Vorstände Rainer Schwarz und Norbert Scholtholt das Startsignal für Feuerwerker René Osterhage. Die Lichter-Show wurde von kaum enden wollenden „Ah“- und „Oh“-Rufen begleitet.

 

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schüleraustausch

Frischer Wind für Gasteltern aus Schermbeck

SCHERMBECK Das Ehepaar Große Brinkhaus aus Schermbeck vermittelt einen internationalen Schüleraustausch. Für die Jugendlichen ist es eine tief greifende Kulturerfahrung, die sie mit ihren Gastfamilien meistern. Wir haben mit einigen von ihnen gesprochen.mehr...

Fest am 27. August

Erntegruppe wird 25 Jahre alt

Schermbeck 25-jähriges Bestehen feiert die Erntegruppe Weselerwald am 27. August auf dem Weizenfeld "An der Windmühle 8“ nahe dem Haus der Familie Beloch.mehr...

Integrai.de-Projekt

"Es fehlt an Brückenbauern"

Schermbeck Etwa 20 Flüchtlinge konnten die ehrenamtlichen Schermbecker Job Coaches des Programms "Integrai.de" bislang in Arbeit bringen. Berthold Fehmer sprach mit Jana Magdanz und ihrem Mann Paul Drewes-Magdanz, die das Projekt in Schermbeck vorangetrieben haben.mehr...

Vortrag von Justus Frantz

Hilfe für Sierra Leone geplant

Schermbeck/Raesfeld Erschüttert ist Gudrun Gerwien, Chefin der Gagu-Zwergenhilfe, derzeit über die Katastrophe in Freetown, der Hauptstadt Sierra Leones, unweit des von der Gagu-Zwergenhilfe betriebenen "Home of Hope". "Wir hören dort von mindestens 600 Toten, Leichen werden übereinandergestapelt, 20 000 Menschen sind obdachlos."mehr...