Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

So war der Fusionsgottesdienst in Hervest

/
Pfarrer August Hüsing nahm das Taufbuch in Empfang.
Pfarrer August Hüsing nahm das Taufbuch in Empfang.

Foto: Marie Rademacher

Bürgermeister Tobias Stockhoff sprach ein paar Grußworte.
Bürgermeister Tobias Stockhoff sprach ein paar Grußworte.

Foto: Marie Rademacher

Ganz neu ist das Taufbuch der Pfarrgemeinde St. Paulus.
Ganz neu ist das Taufbuch der Pfarrgemeinde St. Paulus.

Foto: Marie Rademacher

Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.
Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.

Foto: Marie Rademacher

Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.
Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.

Foto: Marie Rademacher

Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.
Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.

Foto: Marie Rademacher

Antje Bartels brachte das Taufbuch der Gemeinde St. Paulus nach vorn zum Altar.
Antje Bartels brachte das Taufbuch der Gemeinde St. Paulus nach vorn zum Altar.

Foto: Marie Rademacher

Ursula Bensch brachte das Trauungsbuch der Gemeinde St. Marien nach vorne.
Ursula Bensch brachte das Trauungsbuch der Gemeinde St. Marien nach vorne.

Foto: Marie Rademacher

Jürgen Bernhardt brachte das Sterbebuch der Gemeinde St. Josef zum Altar.
Jürgen Bernhardt brachte das Sterbebuch der Gemeinde St. Josef zum Altar.

Foto: Marie Rademacher

Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.
Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.

Foto: Marie Rademacher

Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.
Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.

Foto: Marie Rademacher

Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.
Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.

Foto: Marie Rademacher

Pfarrer August Hüsing nahm das Taufbuch in Empfang.
Bürgermeister Tobias Stockhoff sprach ein paar Grußworte.
Ganz neu ist das Taufbuch der Pfarrgemeinde St. Paulus.
Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.
Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.
Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.
Antje Bartels brachte das Taufbuch der Gemeinde St. Paulus nach vorn zum Altar.
Ursula Bensch brachte das Trauungsbuch der Gemeinde St. Marien nach vorne.
Jürgen Bernhardt brachte das Sterbebuch der Gemeinde St. Josef zum Altar.
Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.
Drei Kirchenbücher sind geschlossen – dafür ist aber ein ganz neues aufgeschlagen. Platz für viele Kapitel, die die neue Pfarrgemeinde St. Paulus in Hervest in Zukunft schreiben wird. Weihbischof Dieter Geerlings hat die Gemeinden St. Marien, St. Josef und St. Paulus am Sonntag bei einem Fusionsgottesdienst feierlich zusammengeführt.
Die Stolpersteine, die bei dem Weg zur Fusion im Weg lagen, haben Kinder am Sonntag beim Gottesdienst symbolisch zur Seite geräumt. Und daraus eine neue Gemeinde St. Paulus gebaut.