Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Uwe Drüppel ist neuer König von Holsterhausen-Dorf

Spannender Zweikampf mit dem Gewehr

Dorsten-Holsterhausen Uwe Drüppel ist neuer König von Holsterhausen-Dorf. Beim Schießen musste sich der zweite Geschäftsführer des Spielmannszugs Holsterhausen-Dorf aber zuerst gegen einen Vereinskameraden durchsetzen.

Spannender Zweikampf mit dem Gewehr

Uwe Drüppel ist der neue König im Dorf Holsterhausen, zu seiner Regentin erkor er sich Petra Lemberg. Foto: Foto: Klein

Schon vor der endgültigen Entscheidung war klar: Der Spielmannszug Holsterhausen-Dorf wird im Jubiläumsjahr einen König haben. Denn vier Monate vor den Festlichkeiten zum 100. Geburtstag des Orchesters machten zwei Musiker und Vorstandsmitglieder am Sonntag das Königsschießen des Schützenvereins Holsterhausen-Dorf unter sich aus. Mit einem satten Schuss setzte sich Uwe Drüppel (zweiter Geschäftsführer) schließlich um 15.07 Uhr gegen Christoph Hillebrand (zweiter Vorsitzender) durch. Petra Lemberg wird als seine Königin in den nächsten zwei Jahren an seiner Seite regieren.

Für den Spielmannszug, der ein Unterverein der Schützen ist, war der Festmontag als wie gemalt. „Das war aber ganz spontan und nicht vorher abgesprochen“, erklärte der neue König Uwe. Auch sein Kontrahent entschloss sich erst kurzfristig in der Mittags-Schützenpause im Festzelt gegenüber dem Vorstand, im anschließenden Stechen anzutreten. Beide wurden stimmgewaltig unterstützt durch die Anfeuerungsrufe der Spielmannsleute, die das musikalische Geschehen an diesem Tag mehr und mehr Schützenkapelle Rhade auf der anderen Seite des Festplatzes überließen.

Vor dem „Endspiel“ hatten bereits ein paar andere treffsichere Schützen die Insignien von der Vogelstange geholt: Jan-Ulrich Feller (Krone), Holger Tewes (Zepter), Patrick Littwin (Reichsapfel), Jan Püthe (linker Flügel), Thomas Klein-Ridder (rechter Flügel).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnRed Balloon Festival

Dorsten bekommt ein neues Open-Air-Festival

Dorsten Zwei gekreuzte Gitarren mit Hammer und Schlegel erinnern auf dem Plakat noch an das Dorstival. Das letzte Festival auf der Hürdfeldhalde in Dorsten ging vor fünf Jahren über die Bühne. Sein Nachfolger feiert im August Premiere und ist nicht nur vom Namen her ganz anders.mehr...

Lebenshilfe-Frühförderung

40 Jahre früh fördern und wirksam helfen

Dorsten Feiern tut die Dorstener „Lebenshilfe-Familie“ gerne. So begnügte sie sich am Freitag nicht damit, den 40. Geburtstag ihrer Frühförderung zu feiern, sondern beging auch den Wechsel in der Hausleitung.mehr...

Geplantes Bürgerbegehren

Immer mehr Proteste gegen den Kreishaus-Neubau

Dorsten Die Proteste gegen den Kreishaus-Neubau nehmen zu. Plötzlich ist Uwe Kähler, der ein Bürgerbegehren plant, ein gefragter Mann. Der Dorstener rechnet sich aber keinem politischen Lager zu.mehr...

Verfolgungsjagd

19-jähriger Dorstener flüchtet vor der Polizei

Dorsten In der Nacht zu Freitag ist es in Dorsten zu einer Verfolgungsjagd gekommen. In Lembeck stellten die Beamten einen 19-jährigen Dorstener, der ohne Führerschein unterwegs war.mehr...

Chemiepark Scholven

Gase wurden abgefackelt - kein Großbrand

Dorsten Das schreckte viele Bürger auf: Im Dorstener Süden und in den benachbarten Städten war seit Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden des Freitags ein Feuerschein am Himmel zu sehen. Ein Großbrand war aber nicht der Grund dafür.mehr...