Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Spickmich" bespaßt nur Schüler

Dorsten Die Gesamtschule Wulfen ist die beliebteste Schule Dorstens!? Das behaupten zumindest die Nutzer des Internet-Portals "Spickmich". Das Portal, das in Schülerkreisen ein gewisses Renommee genießt, wird indes von Schulleitungen aus vielerlei Gründen rundweg abgelehnt.

Aber zunächst zu der Schülerwertung. Hier erhielt die Gesamtschule eine Durchschnittsnote von 2,0. Besonders gut gefallen den Nutzern des Internetportals das Fächerangebot, die Arbeitsgemeinschaften sowie die Schulleitung und die Sportmöglichkeiten. Diese Bereiche erhielten die Note 1,8. Nicht ganz so gut schnitten das Schulgebäude und die Möglichkeit der Mitbestimmung ab (2,2).

Auf Platz zwei rangiert die Dietrich-Bonhoeffer-Schule mit einer Durchschnittsnote von 2,3. Hier überzeugen die Schulleitung, die Sport- sowie die Mittagsmahlzeiten, die allesamt eine 1,0 erhielten. Weniger gut gefallen aber auch das Schulgebäude und die Stimmung unter den Mitschülern (4,0). Auf den weiteren Plätzen folgen Gerhart-Hauptmann-Realschule (2,7), Erich Klausener-Realschule (3,2), das Berufskolleg (3,3), die Geschwister-Scholl-Schule (3,4) und die Laurentiusschule (3,8).

Zusätzlich haben Schüler die Möglichkeit, ihre Lehrer zu bewerten. Obwohl die "Noten" aus der Dorstener Schülerschaft durchweg positiv sind, lehnen Lehrerkollegien eine wie auch immer geartete öffentliche Zurschaustellung von Pädagogen entschieden zurück. DM/eng

www.spickmich.de

Interview mit den Petrinumdirektor Wolfgang Gorniak und dem Vertreter von Sr. Benedicta am St. Ursula-Gymnasium, Alfons Dorenkamp: 3. Lokalseite

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kaufleute in Dorsten fürchten Umsatzeinbußen durch Dauerbaustelle

So will die Politik den Altstadt-Kaufleuten helfen

Dorsten Die Konkurrenz im Internet verkauft ihre Waren rund um die Uhr und liefert direkt an die Haustür. Supermärkte und Discounter haben das Obst- und Gemüseangebot deutlich ausgeweitet. Die Sorge ist groß in der Altstadt, dass eine Baustelle vor der Geschäftstür noch mehr Umsatz kostet, dass ein zeitweiser Umzug des Marktstandes Stammkunden vertreibt. Jetzt gibt es Hilfe von politischer Seite.mehr...

7. Dorstener Kultursommer verspricht buntes Kultur-Spektakel

Trubel in der guten Stube

Dorsten Der 7. Kultursommer am 31. August und 1. September verwandelt den Marktplatz wieder in eine Open-Air-Arena. Mit viel Humor und Musik vom Feinsten.mehr...

Matthias Rauch zum Kabarett-Abbruch Rolf Millers

So reagiert der Magier auf Störenfriede

Wulfen-Barkenberg Kabarettist Rolf Miller hat am Dienstagabend sein Publikum im Gemeinschaftshaus Wulfen verärgert, weil er seinen Auftritt wegen einiger Störenfriede nach wenigen Minuten abgebrochen hatte. Zauberer Matthias Rauch aus Dorsten ist so etwas auch schon passiert, aber er geht damit anders um, wie er uns verriet.mehr...

Schlaglöcher in Dorsten halten sich in Grenzen

Stadt muss kein Extra-Geld in die Sanierung stecken

Dorsten Der vergangene Winter war relativ mild. Deswegen hat es nach Angaben der Stadt in diesem Frühjahr keinen „Schlagloch-Alarm“ gegeben. Aber an der einen oder anderen Stelle muss doch ausgebessert werden.mehr...

Kabarettist Rolf Miller bricht Auftritt ab

„Provokationen“ aus der ersten Reihe waren der Grund

Wulfen Rolf Miller war am Dienstagabend zu Gast im Gemeinschaftshaus Wulfen. Nach wenigen Minuten brach er seinen Auftritt ab. Was die Besucher und der Kabarettist selbst zu diesem Abgang sagen.mehr...