Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Spielen wie die Kinder aus Bullerbü

Dorsten Ihrer Namenspatronin widmen sich die Kinder der Astrid-Lindgren-Schule in dieser Woche in besonderer Weise. Heute wäre die berühmte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren 100 Jahre alt geworden. Ihr 100. Geburtstag ist Anlass für die Schulkinder, zahlreiche Aktionen zu veranstalten und daran teilzunehmen.

Gestern gab es einen kleinen Vorlesewettbewerb für die Erst- bis Viertklässler, die in einer Schulfeier prämiert wurden. Textausschnitte aus den Büchern "Michel in der Suppenschüssel", "Pippi Langstrumpf" und "Ronja Räubertochter" sowie Texte für Leseanfänger der Klassen 1 forderten die Kinder heraus.

Aber nicht nur der Vorlesewettbewerb setzt Akzente. Alle Klassen beschäftigen sich bis Freitag mit den Figuren Astrid Lindgrens. Die Eingangsklässler machen sich dabei mit den Streichen Michels von Lönneberga vertraut, die Klassen 2 lesen die Geschichten und beschäftigen sich damit während ihres mehrtägigen Aufenthaltes auf einem Reiterhof. Die Erstklässler lesen, spielen und basteln mit den Kindern aus Bullerbü. Der Jahrgang 3 nimmt sich Pippi Langstrumpf in einem Literaturprojekt vor, die Klassen 4 Ronja Räubertochter. Eine Besonderheit: Mehrere Klassen übernachten in der Schule, um sich intensiv mit ihrem Lesestoff vertraut zu machen.

Übernachtung

Die Klassen 1 haben sich zudem vorgenommen, so wie die Kinder in Bullerbü zu spielen. Dazu gibt es Aktionen, Vorlesegeschichten und Übernachtungsprogramm in der Schule. Am 16. November plant der Hörfunk eine Radionacht zu Astrid Lindgren (WDR 5: 20 Uhr). Die Klassen 3 und 4 nutzen die Gelegenheit, gemeinsam Geschichten zu hören, zu lesen und im Schulgebäude zu spielen. Der Jahrgang 3 übernachtet am Freitag in der Schule, da die letzten Radioangebote bis Mitternacht über den Äther transportiert werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rote Welle ärgert Autofahrer in Dorsten

Kreuzungen mit Nerv-Faktor

Dorsten Im Bereich Südwall/B 225/Julius-Ambrunn-Straße in Dorsten kommt es immer wieder zu Rückstaus vor den Ampeln. Über die Gründe dafür sind sich die Behörden uneinig.mehr...

Polizist bei Einsatz leicht verletzt

Tatverdächtiger springt in den Kanal

Dorsten Wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte hat sich ein 20-jähriger Dorstener am Samstag (21.4.) eine Strafanzeige eingehandelt.mehr...

Straßenfest rund um den Hervester Bahnhof

Feier auf der „Insel inmitten der Großbaustelle“

Hervest Viele Besucher feierten gemeinsam das Straßenfest rund um den Bahnhof Hervest-Dorsten. Sie ließen keinen Zweifel daran, dass sie die Entwicklung ihres Stadtteils nicht dem Zufall überlassen.mehr...

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der B 58

Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Dorsten Ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Dorsten wurde bei einem Unfall am Freudenberg am Sonntag gegen 14.20 Uhr so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer war mit einem Auto kollidiert. Der Unfallbereich war gesperrt.mehr...

Firma droht Bußgeld wegen Asbestsanierung in Barkenberg

Floor-Flex-Böden sollten ausgewechselt werden

Wulfen-Barkenberg Die Asbestsanierung in einer Wohnung in der Kampstraße 52 hat ein Nachspiel. Die Baufirma hat einen Fehler gemacht. Arbeitsschützer haben ein Bußgeldverfahren eingeleitet.mehr...