Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Strohlager in Flammen

LEMBECK Schon wieder ein Großbrand für die Dorstener Feuerwehr: Über 120 große Stroh-Rundballen standen am frühen Samstagabend in Lembeck in hellen Flammen. Menschen wurden nicht verletzt.

Strohlager in Flammen

Die Feuerwehr ließ die Strohballen kontrolliert abbrennen, rettete aber die Bäume des benachbarten Waldstückes.

Auf einer Wiese am Speckinger Weg, direkt neben einem Waldstück, waren die Rundballen aus bislang unbekannten Gründen in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten die Ballen bereits in voller Ausdehnung, auch einige Bäume hatten Feuer gefangen.

Die Dorstener Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Um ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den Wald zu verhindern, wurden die Bäume massiv mit Löschwasser gekühlt. Das benötigte Wasser musste zunächst mit Tanklöschfahrzeugen von weit entfernten Hydranten herangeschafft werden.

Nach ca. zwei Stunden war eine Wasserversorgung mittels Schlauchleitung aufgebaut. Nach und nach konnten dann die Einsatzkräfte wieder abrücken. Das brennende Strohlager ließen die Feuerwehrmänner kontrolliert abbrennen.

Der Löschzug Lembeck stellte eine Brandwache, da das Feuer noch bis weit nach Mitternacht loderte. Neben den Lembecker Einsatzkräften waren auch die Löschzüge Rhade, Wulfen, Hervest, Hervest Dorf, Holsterhausen und der Hauptwache im Dorstener Norden im Einsatz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buslinie SB 26 kam nicht

Ampel hielt SB 26/27 zwischen Barkenberg und Herten auf

Dorsten Die Buslinie SB 26 von Barkenberg nach Marl ist auch gleichzeitig die Buslinie SB 27 von Marl nach Herten. Ein Fahrzeug, zwei Routen. Das hat Folgen für die Fahrgäste. Am Dienstag mussten viele Fahrgäste fast eine Stunde in der Kälte ausharren.mehr...

Traumpaar 2018 gefunden

Patricia und André haben die Abstimmung gewonnen

Dorsten Patricia und André sind das „Traumpaar 2018“. Sie konnten sich in der spannenden Abstimmung unter den Lesern der Dorstener Zeitung durchsetzen. Nun starten die Hochzeitsvorbereitungen.mehr...

Autos für das Dorstener Ordnungsamt

Fahrzeuge in Polizei-Optik fahren bald durch die Stadt

Dorsten Die Stadtverwaltung Dorsten hat insgesamt 40.000 Euro für zwei nagelneue Opel-Kombis ausgegeben. Die Autos erinnern äußerlich sehr an die Einsatzfahrzeuge der Polizei. Und das ist auch so gewollt.mehr...

Großalarm bei der Feuerwehr

Brand in Autowerkstatt geht glimpflich aus

Wulfen Zu einem Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr kam es am Montagnachmittag im Wulfener Gewerbegebiet Köhl. Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.mehr...

Wolf in Dorsten?

Autofahrerin will Wolf nahe der Lippebrücke gesehen haben

Dorsten War es ein Wolf, der am Samstagabend nahe der Hervester Lippebrücke über die Straße lief? Die Dorstenerin Katharina Grote ist sich sicher, dass sie einen Wolf gesehen hat.mehr...

Schwerer Unfall in Dorsten

Schermbeckerin erliegt ihren Verletzungen

Feldmark Eine traurige Mitteilung machte am Montag die Pressestelle der Polizei: Die 57-jährige Schermbeckerin, die am Donnerstag (15.2.) auf dem Rewe-Parkplatz an der Händelstraße angefahren worden ist, ist ihren schweren Verletzungen erlegen.mehr...