Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Totschlag-Verfahren wird aufgerollt

Dorsten Ab kommenden Dienstag wird vor dem Landgericht Essen erneut gegen eine 51-jährige Gladbeckerin verhandelt, die im Mai 2005 ihren Ehemann auf dem Campingplatz am Tillessensee durch drei Messerstiche getötet hat.

Bereits im September vergangenen Jahres hatte das Essener Schwurgericht die Angeklagte wegen Totschlags zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Der Bundesgerichtshof (BGH) hob das Urteil im März komplett auf und verwies das Verfahren an eine andere Kammer des Landgerichts zurück.

Nach Ansicht des BGH war die Beweiswürdigung des Schwurgerichts lückenhaft. Der 4. Strafsenat zweifelte an, dass ein bedingter Tötungsvorsatz der Angeklagten bei Tatbegehung festzustellen sei. Auch habe das Schwurgericht das Bestehen einer Notwehrlage zu wenig geprüft und den Alkoholisierungsgrad der Angeklagten falsch berechnet.

In der Nacht vom 15. auf den 16. Mai 2005 hatte die Gladbeckerin nach einem Streit ihren Mann mit dem Messer attackiert, weil sie sich von ihm bedroht und angegriffen sah. Beide waren stark alkoholisiert.

Die VI. Kammer hat vier Verhandlungstage angesetzt. Urteilsverkündung soll am 22. November sein. mari

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Polizist bei Einsatz leicht verletzt

Tatverdächtiger springt in den Kanal

Dorsten Wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte hat sich ein 20-jähriger Dorstener am Samstag (21.4.) eine Strafanzeige eingehandelt.mehr...

Straßenfest rund um den Hervester Bahnhof

Feier auf der „Insel inmitten der Großbaustelle“

Hervest Viele Besucher feierten gemeinsam das Straßenfest rund um den Bahnhof Hervest-Dorsten. Sie ließen keinen Zweifel daran, dass sie die Entwicklung ihres Stadtteils nicht dem Zufall überlassen.mehr...

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der B 58

Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Dorsten Ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Dorsten wurde bei einem Unfall am Freudenberg am Sonntag gegen 14.20 Uhr so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer war mit einem Auto kollidiert. Der Unfallbereich war gesperrt.mehr...

Firma droht Bußgeld wegen Asbestsanierung in Barkenberg

Floor-Flex-Böden sollten ausgewechselt werden

Wulfen-Barkenberg Die Asbestsanierung in einer Wohnung in der Kampstraße 52 hat ein Nachspiel. Die Baufirma hat einen Fehler gemacht. Arbeitsschützer haben ein Bußgeldverfahren eingeleitet.mehr...

Facebook-Datenskandal reicht bis nach Dorsten

Daten bei Cambridge Analytica gelandet

Dorsten „Ich war ziemlich platt“, sagt eine Dorstenerin (59) über den Moment, als sie von Facebook informiert wurde, dass auch ihre Daten an die Firma Cambridge Analytica weitergegeben wurden.mehr...