Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Treffpunkt Altstadt legt Programm vor

DORSTEN Schlank, handlich, bunt und randvoll mit Kursen und Veranstaltungen: Das neue Programmheft des Treffpunktes Altstadt ist da. Am Freitag stellten Christian Joswig und sein Team die Highlights vor.

Treffpunkt Altstadt legt Programm vor

Christian Joswig, Petra Sommerfeld, Martina Lenz (stehend v. li.) und Mahsam Khosavi und Susanne Gautsch (sitzend v. li.) mit Plakaten zu den Veranstaltungen.

„Die Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien“, Christian Joswig hebt mit dieser Aussage hervor, dass der Treffpunkt für alle Altersgruppe etwas im Programm hat.

Der absolute Renner sind die Kurse und Veranstaltungen im Bereich Erlebnis- und Abenteuersport. Hier ist der Verein „Lust auf Leben e.V.“ ein guter Kooperationspartner. Seit April 2007 gibt es den Kletterpark. Susanne Gautsch hat mit ihren zehn Kollegen vom Kletterteam ständig einen vollen Terminkalender. Einen Kurs zum Erlernen der grundlegenden Klettertechniken für Kinder ab sechs Jahre ist genauso im Angebot enthalten wie das Klettern für Menschen über 1,35 cm im Klettergarten. Auch bieten die Organisatoren Gruseliges im Klettergarten an, Halloween (31.10.) ist Klettern zum Fürchten angesagt.

Deeskalation, faire Regeln und die Gewaltspirale beenden - das sind einige der Zielsetzungen aus den Selbstbehauptungskursen. Petra Sommerfeld, Mahsam Khosravi und Wilhelm Neugebauer sind für diesen Bereich zuständig. Angesprochen sind diesesmal ganz besonders die Jungen. In den letzten Jahren waren diese Kurse vorwiegend für Mädchen angeboten worden, jetzt sind die Jungen dran. Weiter bietet der Treffpunkt Altstadt eine Reihe von Kursen, die schon seit Jahren gut angenommen werden. Basteln für Weihnachten, Töpfern, PC-Kurse oder Inline-Skaten, das sind nur einige der Offerten des Treffs. Die Kurse starten in Kürze. Wer sich informieren möchte, kann sich die Infobroschüre besorgen. Sie liegen in vielen öffentlichen Einrichtungen aus. Die Internetseite des Treffpunktes garantiert den sofortigen Zugriff.  » www.treffpunkt-altstadt.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

Viele Erkältete in Hausarztpraxen

Mehr Grippepatienten als vor einigen Wochen

Dorsten In Büros und Schulklassen schnieft und hustet es in allen Ecken – es ist Erkältungszeit. Und auch an Grippe sind in den vergangenen Wochen einige Dorstener erkrankt.mehr...

Buslinie SB 26 kam nicht

Ampel hielt SB 26/27 zwischen Barkenberg und Herten auf

Dorsten Die Buslinie SB 26 von Barkenberg nach Marl ist auch gleichzeitig die Buslinie SB 27 von Marl nach Herten. Ein Fahrzeug, zwei Routen. Das hat Folgen für die Fahrgäste. Am Dienstag mussten viele Fahrgäste fast eine Stunde in der Kälte ausharren.mehr...

Traumpaar 2018 gefunden

Patricia und André haben die Abstimmung gewonnen

Dorsten Patricia und André sind das „Traumpaar 2018“. Sie konnten sich in der spannenden Abstimmung unter den Lesern der Dorstener Zeitung durchsetzen. Nun starten die Hochzeitsvorbereitungen.mehr...

Autos für das Dorstener Ordnungsamt

Fahrzeuge in Polizei-Optik fahren bald durch die Stadt

Dorsten Die Stadtverwaltung Dorsten hat insgesamt 40.000 Euro für zwei nagelneue Opel-Kombis ausgegeben. Die Autos erinnern äußerlich sehr an die Einsatzfahrzeuge der Polizei. Und das ist auch so gewollt.mehr...

Großalarm bei der Feuerwehr

Brand in Autowerkstatt geht glimpflich aus

Wulfen Zu einem Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr kam es am Montagnachmittag im Wulfener Gewerbegebiet Köhl. Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.mehr...