Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Messerattacke auf dem Hof der Pestalozzi-Schule

Versuchter Mord: Ex-Freundin des Täters will Revision einlegen

Dorsten/Essen Der beinahe tödliche Angriff auf dem Schulhof der Pestalozzi-Schule wird demnächst auch den Bundesgerichtshof beschäftigen.

Versuchter Mord: Ex-Freundin des Täters will Revision einlegen

Die verurteilte Ex-Freundin des Täters will Revision einlegen. Foto: Foto: Bernd Thissen / dpa

Die ebenfalls verurteilte Ex-Freundin des eigentlichen Täters will ihre Verurteilung wegen Mordversuchs nicht akzeptieren und hat Revision eingelegt. Das hat das Essener Landgericht auf Anfrage mitgeteilt.

Unschuld beteuert

Die 27-Jährige hatte im Prozess bis zuletzt ihre Unschuld beteuert und auf einen Freispruch gehofft. Nach ihren Angaben hatte sie ihren zu neun Jahren Jugendhaft verurteilten Freund damals nur zum Tatort gefahren – ohne zu wissen, was er vorhabe. Genau das hatten ihr die Essener Richter jedoch nicht geglaubt.

Sie gingen davon aus, dass die 27-Jährige ihren Freund sogar angestiftet hat, ihre Nebenbuhlerin zu töten. „Wenn Du es nicht machst, mache ich es.“ So oder so ähnlich soll sie sich vor der Bluttat ausgedrückt haben.

Zur Kiesgrube gefahren

Was ebenfalls gegen ihre Unschuldsbeteuerungen gesprochen hat: Die Mutter einer kleinen Tochter hatte ihren Freund in derselben Nacht auch noch zu einer Kiesgrube gefahren. Dort waren die blutigen Kleidungsstücke verbrannt worden.

Die 27-Jährige war nach der lebensgefährlichen Messerattacke zwar ebenfalls festgenommen, aber später wieder freigelassen worden. Erst als ihr Freund einem Mitgefangenen im Gefängnis erzählt hatte, dass sie ihn zu der Tat angestiftet habe, war sie wieder festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Auf Fehler überprüfen

Da sie Revision eingelegt hat, muss der Bundesgerichtshof in Karlsruhe das Essener Urteil nun auf Rechtsfehler überprüfen. Ihr 21-jähriger Ex-Freund hat seine Verurteilung dagegen akzeptiert.

Er hatte gestanden, seine 17-jährige Bekannte am Abend des 4. September 2017 auf den Schulhof gelockt und dort mehrfach auf sie eingestochen zu haben. Dass die 17-Jährige überlebt hat, gleicht einem Wunder.

Gericht verhängt lange Haftstrafen gegen Dorstener

Versuchter Mord: Angeklagte gehen ins Gefängnis

Essen/Dorsten Nach dem beinahe tödlichen Messerangriff auf dem Schulhof der Pestalozzi-Schule ist ein 21-jähriger Mann aus Holsterhausen zu neun Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Gegen seine mitangeklagte Ex-Freundin wurden sogar noch vier Monate mehr verhängt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Imbiss-Bude tauscht Münzgeld und spendiert Pommes

So funktioniert die Pommes-Bank in Dorsten

Dorsten Peter Finke ärgert sich über Gebühren für Kleingeld. Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee will der Imbissbuden-Besitzer aus Dorsten den Banken ein Schnippchen schlagen.mehr...

Wohnprojekt für Barkenberger

„Wasserschlösschen“ weicht womöglich neuen Wohnformen

Dorsten Das „Wasserschlösschen“ an der Barkenberger Allee 80-82 wird vermutlich noch in diesem Jahr abgerissen. Und es gibt noch bessere Nachrichten. Denn der Abriss könnte Platz schaffen für ein neues Wohnprojekt in Wulfen-Barkenberg.mehr...

Aktion „Ran an die Schüppe“ am 21. September

Dorstener Unternehmen arbeiten für den guten Zweck

Dorsten „Ran an die Schüppe“ – das Motto der Aktion ist eine ebenso handfeste wie herzliche Einladung an Firmen, ihre Kompetenzen an einem Tag im Jahr in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Seit 2016 gib es die Aktion. Am 21. September ist es wieder soweit.mehr...

Neuauflage des Dorstener Stadtstrandes

Public Viewing und Relaxen zur WM in der Altstadt

Dorsten Einen Strand mitten in der Innenstadt – den soll es in diesem Jahr wieder auf dem Platz der Deutschen Einheit geben. Vom 14. Juni bis zum 15. Juli laden die Praxisklinik Dr. Schlotmann und weitere Unternehmer die Dorstener zum Relaxen im Sand und natürlich zum Public Viewing ein.mehr...

Das Programm des Altstadtfestes steht

Dorsten feiert vier Tage in der Altstadt

Dorsten Bei der Organisation des Altstadtfestes (31. Mai bis 3. Juni) setzt die Interevent GmbH auf Bewährtes. Das heißt aber nicht, dass es langweilig wird in der Innenstadt.mehr...

Mercaden Dorsten vor dem Neustart

Geschäftslokale im Einkaufszentrum „Mercaden“ werden umgebaut

Dorsten In den Mercaden stehen größere Umbauarbeiten an. Die Koprian IQ, seit Jahresbeginn verantwortlich für das Centermanagement, rechnet in Kürze mit der Finanzierungszusage. Einer freut sich besonders über den Neustart.mehr...