Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Viele kleine Kunstwerke

Grafenwald Weihnachtsmänner, Pyramiden und Holzfiguren in rot, weiß und grün verwandelten das Pfarrheim Heilig Familie in einen vorweihnachtlichen Traum.

Die ARG (Alten- und Rentner-Gemeinschaft) stellte wieder ihre Halbjahresarbeiten aus, an denen sie viele Montagnachmittage gesessen hatten.

"Unsere Gruppe besteht in der Zwischenzeit aus 16 Männern und acht Frauen", erklärte Chefin Ursula Eulering. Das ungewöhnliche Geschlechterverhältnis erklärt sie so: "Die Männer machen die meiste Handwerksarbeit wie schneiden und schleifen. Wir Frauen sind dann für die Feinheiten zuständig."

Die Ausstellungen der ARG finden zweimal im Jahr statt, einmal vor Weihnachten und dann vor Ostern. "Nächstes Jahr gibt es aber keine Oster-, sondern eine Frühjahrsausstellung", so Eulering. Das hat den einfachen Grund, dass Ostern sehr früh ist und die ARG lieber im April oder Mai ihre Arbeiten anbieten möchte.

Präsente für Senioren

Angefangen hat es damals mit kleinen Präsenten, welche die ARG für die Senioren zu Weihnachten anfertigte. Dann wurde die Krippe in der Kirche auf Holz gezogen und es kamen immer mehr handwerkliche Dinge dazu, bis es schließlich 1992 Zeit wurde, die vielen kleinen Kunstwerke auszustellen.

Doch die ARG wollte selbst nichts mit den Arbeiten verdienen und so ist es schon Tradition, dass der Erlös gespendet wird. Das Geld geht in diesem Jahr an die Missionsarbeit in Brasilien. dzi

Wer bei der ARG vorbeischauen möchte, ist montags von 14 bis 16 Uhr am Schleitkamp bei der Familie Bußmann willkommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Prozess am Dorstener Amtsgericht

Drei Männer sollen Obdachlose geschlagen haben

Dorsten Drei Männer sollen bei einem Trinkgelage auf eine obdachlose Frau losgegangen sein. Seit Mittwoch (25.4.) müssen sich die drei vor dem Dorstener Amtsgericht verantworten.mehr...

Westnetz löst Irritationen über „Kunstflüge“ auf

Darum fliegt häufig ein weißer Hubschrauber über Dorsten

Dorsten Ein weißer Hubschrauber, dessen Pilot gewagte Manöver fliegt? Was eine Leserin aus dem Stadtsfeld am Mittwoch der Redaktion schilderte und immer wieder auch zu Fragen bei Facebook führte, hat einen simplen Grund.mehr...

St.-Elisabeth-Krankenhaus profitiert von Halterner Schließung

Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert

Dorsten/Haltern Die Geburtshilfe im Halterner St.-Sixtus-Hospital wird zum 30. Juni geschlossen. Davon profitiert das Dorstener St.-Elisabeth-Krankenhaus, denn die Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert. Das hat der Aufsichtsrat der KKRN GmbH am Dienstag (24.4.) beschlossen.mehr...

Stadt-Park soll keine Müllhalde werden

Nach dem Picknick Hinterlassenschaften wieder mitnehmen

Dorsten Die Stadt appelliert: Die Gäste des Stadt-Parks sollen ihren Picknick-Müll wieder mitnehmen. Auch wenn der Park ab sofort montags gesäubert wird.mehr...

Geschäfte haben am Sonntag geöffnet

Holsterhausen lockt zum Blumenfest

Holsterhausen Das Blumenfest Holsterhausen hat mittlerweile Tradition: Denn am Sonntag (29. April) wird es schon zum 15. Mal rund um die Freiheitsstraße farbenfroh. Und es gibt Neues.mehr...

Tresor aus Hervester Tierheim gestohlen

Einbrecher richten viel Schaden an

Hervest Unbekannte Täter finden bei einem nächtlichen Einbruch ins Bürogebäude des Tierschutzvereins an der Ellerbruchstraße kaum Bargeld vor. Der angerichtete Schaden ist aber dennoch groß, die Vorsitzendes des Tierschutzvereins fassungslos.mehr...