Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Papilio-Projekt in Kindergärten

Vier gefühlvolle Kistenkobolde helfen Kindern

Dorsten Vier Puppen der Augsburger Puppenkiste ermuntern Kinder in Wulfen dazu, aus ihren Gefühlen keinen Hehl zu machen.Am Dienstag stellten die Macher der Puppenkiste den Kindern die gefühlvollen Vier, Heulibold, Zornibold, Freudibold und Bibberbold, im Gemeindehaus St. Barbara.

/
Die Kinder konnten sich für die vier Kisten-Kobolde und ihre Stimmungen begeistern.

Die Kisten-Kobolde lösen Kindern die Zunge.

Dass auch Kobolde Emotionen haben, und diese auch zeigen dürfen, machte am Dienstag die Augsburger Puppenkiste rund 280 Kindergartenkinder aus allen Wulfener und Barkenberger Kindergärten klar.

Diese Veranstaltung ist Teil der Aufklärungskampagne, mit der Papilio auf das Anliegen „frühzeitige Prävention gegen Sucht und Gewalt“ aufmerksam machen will. Des Weiteren gab es Fachgespräche am Nachmittag, in denen das Programm und die notwendigen Fortbildungen vorgestellt wurden. „Im Mai 2015 hat Wulfen-Barkenberg mit der Implementierung des Programms begonnen.

36 Fachkräfte werden fortgebildet

Es werden derzeit 36 pädagogische Fachkräfte aus vier Kitas und eine Trainerin fortgebildet. Sozial-emotionale Kompetenzen sind die wichtigsten Voraussetzungen, um ein zufriedenes und glückliches Leben führen zu können. Deshalb freuen wir uns, dass wir mithilfe von Papilio die Kinder in Wulfen gezielt darin stärken können und hoffen, dass noch weitere Kitas ihre Fachkräfte in dem Programm fortbilden lassen“, so Ilona Wettinger, Koordinatorin im lokalen Bildungsverbund (LBV) Wulfen (Bürgertreff). Die Kobolde Heulibold, Zornibold, Bibberbold und Freudibold helfen Kindern, den Umgang mit Gefühlen zu lernen.

DORSTEN "Papilio" heißt ein pädagogisches Projekt, das in sieben Kindertagesstätten in Wulfen eingeführt werden soll. Mit "Papilio" lernen Kinder, ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen und damit besser umzugehen. Ziel ist es, ihre soziale Kompetenz zu stärken und sie vor Sucht und Gewalt zu schützen.mehr...

Sie helfen bei der Sprachentwicklung ebenso wie beim Aufbau von Freundschaften. Mit Papilio erlernen die Kinder diese Basiskompetenzen spielerisch im frühen Kindesalter. Sie gelten auch als Schutzfaktoren vor problematischen Entwicklungen. Indem Papilio diese Schutzfaktoren stärkt, senkt es zugleich erste Verhaltensauffälligkeiten bei Kindergartenkindern und schützt damit gegen die spätere Entwicklung von Sucht und Gewalt. Die Wirksamkeit des Programms ist wissenschaftlich belegt. 

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rundgang durchs Verwaltungsgebäude

Rathaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden

Dorsten Dorstens Rathaus ist ein "Sahnestück". Das sagen Architekten und Denkmalschützer. Es soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Ratsmitglieder konnten beim Rundgang am Dienstag nur staunen, als ihnen Besonderheiten der Baukunst der 1950er-Jahre präsentiert wurden.mehr...

CDU-Vorschlag

Millionenspritze für das Petrinum?

Dorsten Eltern gehen auf die Barrikaden, weil im Gymnasium Petrinum vieles im Argen liegt. Jetzt kommt möglicherweise Bewegung in den Sanierungsstau. Aber Schüler und Lehrer sollen auch in die Pflicht genommen werden.mehr...

Appell zeigt Wirkung

Kontrollen: Keine Blechlawinen mehr an Schulen

Dorsten Kurz nach Schuljahresbeginn hatte die Stadt eine „Blechlawine“ an der Bonifatiusschule sowie am Schulzentrum Pliesterbecker Straße festgestellt und Kontrollen gemacht. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.mehr...

Begeisterung im Gemeinschaftshaus

"Die Bullemänner" sind NRW-Kult

Wulfen-Barkenberg "Ramdösig" ging es am Freitagabend mit den Bullemännern im Gemeinschaftshaus Wulfen zu. Die westfälische Kabaretttruppe, längst NRW-Kult, zeigte ihr gleichnamiges Programm mit westfälischem Humor.mehr...

Neues Stadtprinzenpaar

Robert I. und Heidrun I. regieren die Narren

Dorsten Zwei alte Bekannte führen den Holsterhausener Carnevals-Club (HCC) durch die Session 2017/2018. Robert I. und Heidrun I. sitzen erneut auf dem Thron, nachdem ihnen 2016 ein Sturm in die Quere kam.mehr...

Medienhaus Lensing Hilfswerk

Stimmen Sie ab: Welche Vereine gewinnen einen Bildungsscheck?

Dorsten Drei Fördervereine aus Dorsten können insgesamt 5000 Euro gewinnen. Sie entscheiden, welche Bildungseinrichtungen erstmals vom Medienhaus Lensing Hilfswerk unterstützt werden, Die Abstimmung läuft bis zum 23. Oktober.mehr...