Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mädchen in Dortmund gefunden

13-jährige Josefine Aileen R. wieder aufgetaucht

DORTMUND Die 13-jährige Josefine Aileen R. aus dem Kreis Teltow-Fläming (Brandenburg) ist wohlauf. Wie die Polizei mitteilt, konnten Polizisten sie am Freitagnachmittag in Dortmund antreffen.

Aktualisierung Montag, 17. Oktober, 13.04 Uhr: Mädchen in Dortmund gefunden

Polizisten fanden das Mädchen in der Wohnung eines Bekannten im Dortmunder Stadtteil Mengede. Es hatte sich dort laut Polizei freiwillig aufgehalten. Das Mädchen sei wohlbehalten gewesen, müsse aber aufgrund psychischer Probleme in einem Krankenhaus behandelt werden.

Aus rechtlichen Gründen haben wir das Bild des gesuchten Mädchens entfernt.

So berichteten wir ursprünglich:

Das 13-jährige Josefine Aileen R. aus dem Kreis Teltow-Fläming seit dem 9. Oktober (Sonntag), 9.30 Uhr, vermisst. Betreuer einer Jugendeinrichtung in Dahlewitz erstatteten Vermisstenanzeige, weil Josefine Aileen R. die Einrichtung, in der sie untergebracht ist, in der Nacht zu Sonntag verlassen hatte und nicht wiedergekehrt war.

Zuletzt wurde sie am Vortag (8. Oktober) gegen 22.30 Uhr in der Einrichtung gesehen. Am Sonntagmorgen bemerkten die Mitarbeiter das Verschwinden. Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist es laut Ausführungen der Polizei nicht auszuschließen, dass das Mädchen "mit einem älteren Bekannten aus Berlin" unterwegs sei.

Dieser Bekannte soll im Osten von Berlin wohnen. Daher besteht die Möglichkeit, dass Josefine entweder mit ihm in Berlin oder nach Nordrhein-Westfalen unterwegs sein könnte, weil der Bekannte dort arbeite und Aileen weitere Kontakte nach NRW habe.

Eigengefährdung nicht ausgeschlossen

Das Mädchen sei "psychisch gefährdet", heißt es in der Pressemeldung weiter, es sei nicht auszuschließen, dass sie eine Gefahr für sich selbst darstelle. Eine Kooperation der Kriminalpolizei mit der Polizei in Berlin und NRW sei bisher erfolglos geblieben.

So wird das Mädchen beschrieben:

  • etwa 1,70 Meter groß, kräftige Statur
  • dunkelblondes bis braunes langes Haar
  • Bekleidung: vermutlich blaue Jeans und dunkle Oberbekleidung

Hinweise nimmt die Polizei von Teltow-Fläming unter Tel. (03371) 6000 entgegen, aber auch jede andere Polizeidienststelle kann informiert werden. Informationen können auch über die Internetadresse www.polizei.brandenburg.de gegeben werden.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

41-Jähriger starb nach Auseinandersetzung

Zwei Festnahmen nach gewaltsamem Tod in Huckarde

HUCKARDE. Gewaltsam zu Tode kam an diesem Wochenende ein 41-jähriger Mann aus Polen in Huckarde. Die Polizei nahm zwei seiner Landsleute fest, die unter dem Verdacht der Körperverletzung mit Todesfolge stehen.mehr...

Schutz vor Terroranschlägen

Wie sicher sind die Beton-Sperren am Weihnachtsmarkt?

Dortmund 2,5 Tonnen schwere Beton-Sperren sollen den Dortmunder Weihnachtsmarkt vor Terroranschlägen schützen. In einem Video auf Youtube ist jedoch zu sehen, wie ein Laster, der Tempo 50 fährt, einen ebenso schweren Betonklotz einfach zur Seite rückt. Wie sicher sind die Dortmunder Sperren also wirklich? Wir haben nachgefragt.mehr...

Großeinsatz in Dorstfeld

Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

DORSTFELD Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.mehr...

Übersichtskarte

Das wird aus den Ex-Filialen von Sparkasse und Volksbank

Dortmund 17 Filialen der Dortmunder Volksbank und 16 der Sparkasse Dortmund schlossen seit 2016. Gerade in den Stadtteilen gab es die Sorge, die Räumlichkeiten könnten lange leer bleiben. Nun sind einige sinnvolle Nachnutzungen in Sicht. Auf einer interaktiven Karte zeigen wir, was der aktuelle Stand an allen Standorten ist.mehr...

Übersicht

Hier wird in Dortmund geblitzt

DORTMUND Die Dortmunder Polizei und das Dortmunder Ordnungsamt verraten täglich, wo die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrolliert wird. Auf unserer Übersichtskarte zeigen wir die Straßen, an denen Polizei und Ordnungsamt blitzen wollen.mehr...

Keine Anwohner betroffen

Bombenfund am Hafen - Blindgänger ist entschärft

DORTMUND Zweiter Bombenfund in drei Tagen: In Huckarde ist am Mittwoch am Rande des Hafens eine 125-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Im Gegensatz zum Bomben-Trio von Lindenhorst am Montag waren diesmal jedoch weder Anwohner noch größere Straßen betroffen. Die Entschärfung lief ohne Probleme.mehr...