Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
20. Tattoo- und Piercingmesse geht unter die Haut

Schmerzhafte Sache, doch mit jeder Sitzung wird die Tätowierung von Benjamin Klein größer.

20. Tattoo- und Piercingmesse geht unter die Haut

"DoCon" in den Westfalenhallen

Die Körperkunst-Szene trifft sich am Wochenende in Dortmund: Zum 20. Mal findet die internationale Tattoo- und Piercing-Convention „DoCon“ vom 12. bis 14. Juni in den Westfalenhallen statt. Laut Veranstalter ist das die größte Tattoo-Messe der Welt.

DORTMUND

, 09.06.2015

Im Jubiläumsjahr will die Fachschau zeigen, wo die Trends der weltweiten Szene hingehen. Nie zuvor hat sich die Tattoo- und Piercingszene so bunt durch nahezu alle Altersgruppen und Bildungsstände gezogen. "Die Dortmunder Messe setzt weltweit einen Maßstab in der Szene – und längst auch in der breiten Öffentlichkeit", sagt Carolin Stutzmann von der veranstaltenden Wildcat GmbH. 2014 besuchten rund 40.000 Menschen die Dortmunder Messe. Und es wird davon ausgegangen, dass es in diesem Jahr noch mehr werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige