Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

78-Jährige überfallen

DORTMUND Zwei Unbekannte überfielen am Montagabend eine 78-Jährige in Neuasseln. Erst schubsten sie die alte Dame von hinten, dann riss ihr einer der Täter die schwarze Umhängetasche von der Schulter. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht.

78-Jährige überfallen

27-jähriger Betrüger in Bochum gefasst

Die 78-Jährige war um 21.10 Uhr aus dem Bus an der Haltestelle "Funkturmsiedlung" in Dortmund-Neuasseln gestiegen. Nach ihren  Angaben befand sie sich mit ihren Einkäufen auf dem südlichen Gehweg in Richtung Osten, als sie in Höhe der Hausnummer 47 von hinten geschubst wurde. Gleichzeitig riss einer der Täter an der schwarzen Umhängetasche, die sie über der rechten Schulter trug. Dadurch stürzte die Seniorin auf Hände und Knie. In dieser Situation gelang es den Tätern, die Tasche zu entreißen und in westlicher Richtung zu flüchten. Die Räuber erbeuteten eine geringe dreistellige Bargeldsumme und diverse persönliche Gegenstände.

Leichte Verletzungen

Die leicht verletzte Geschädigte begab sich nach der Tat zu ihrer Wohnanschrift und verständigte von dort die Polizei. Eine Täterbeschreibung konnte das Opfer nicht abgeben.

Zeugen, die Hinweise zur Klärung dieser Raubstraftat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion 4 unter der Rufnummer 0231 / 132-3121 in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehr befreit Hund aus Kanalrohr

Tierischer Einsatz der Dortmunder Feuerwehr in Lindenhorst

Dortmund Zu einem komplizierten Rettungseinsatz wurde die Dortmunder Feuerwehr am Samstag (21. April) in Lindenhorst alarmiert: Ein Hund stecke in einem Kanalrohr fest. Nach über zwei Stunden war die Labrador-Hündin wieder frei – und die Besitzerin sehr glücklich.mehr...

Polizei stoppt junge Raserin am Wall

22-Jährige rast bei Rot einmal um den Dortmunder Wall

Dortmund Die Dortmunder Polizei hat Freitagnacht (20. April) eine junge Raserin auf dem Wall gestoppt. Dabei grenzte es fast schon an ein Wunder, dass bei den riskanten Manövern der 22-Jährigen keine Unbeteiligten verletzt wurden. Am Ende waren Führerschein und der 200-PS Audi weg.mehr...

Vereinsprojekt für Auszeichnung gesucht

Preis soll „Dortmunder Engagement“ belohnen

Dortmund Seit Jahren vergeben das Medienhaus Lensing Hilfswerk mit Radio 91.2, der Sparkasse Dortmund und den Ruhr Nachrichten einen Ehrenamtspreis für besonderes Engagement. In diesem Jahr wird die Auszeichnung erstmals für ein Vereinsprojekt vergeben. Vereine können mit dem Preis „Dortmunder Engagement 2018“ viel Geld für gute Taten gewinnen.mehr...

Bettina van Haaren im Interview

Sie malt nur, was sie liebt

Dortmund Auf den ersten Blick wirken die Werke von Bettina van Haaren surreal. Sie selbst mag diesen Ausdruck aber gar nicht. Viel mehr seien die Bilder irreal: Ein Kürbis fungiert als Herz, ein Fuß liegt in einem weiblichen Schritt, Hasen, die auf der Schulter sitzen. Das gefällt nicht jedem.mehr...

Mengeder Ferienspaß fällt 2018 aus

Mengeder Kinder gucken im Sommer wohl in die Röhre

Mengede Die Mitglieder der Mengeder Ferienspaß AG haben in den vergangenen Jahren einiges durchgemacht, doch nie aufgesteckt. Jetzt gibt es den nächsten Nackenschlag.mehr...

Baustelle an der Wittbräucker Straße

Gründe für die Staus rund um die Wittbräucker Straße

Höchsten Wer an der Wittbräucker Straße wohnt oder sie regelmäßig als Pendler benutzt, ist ohnehin schon leidgeprüft. Jetzt strapaziert eine weitere Baustelle die Geduld vieler Autofahrer im Dortmunder Süden.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden