Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zusammenstoß in Grevel

86-jähriger Lüner nach Unfall gestorben

GREVEL Nach dem schweren Verkehrsunfall am Sonntag in Grevel ist ein 86-jähriger Mann aus Lünen gestorben. Er war bei dem Zusammenstoß seines Wagens mit einem abbiegenden Fahrzeug lebensgefährlich verletzt worden. Der beteiligte 21-jährige Fahrer aus Lünen war womöglich betrunken.

Aktualisierung Freitag, 10.48 Uhr:

Wie die Polizei in einer jetzt veröffentlichten Pressemitteilung schreibt, ist der 86-jährige Lüner am Donnerstag an seinen schweren Verletzungen gestorben. Seit Sonntag hatte er im Krankenhaus gelegen, nachdem er bei einem Unfall an der Hostedder Straße lebensgefährlich verletzt worden war.

Sein Wagen war mit dem Fahrzeug eines 21-Jährigen aus Lünen kollidiert. Während der 86-Jährige die Hostedder Straße in östlicher Richtung befuhr, wollte der 21-Jährige von Westen kommend von der Hostedder Straße nach links auf die Flughafenstraße abbiegen. "Jetzt wird in Bezug auf fahrlässige Tötung ermittelt", sagte Polizeisprecher Marco Müller auf Anfrage - zuvor ging es um fahrlässige schwere Körperverletzung.

Erstmeldung Montag, 21.08 Uhr:

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag (21. Juni) gegen 14.05 Uhr an der Hostedder Straße, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 21-jährige Lüner befuhr mit seinem Ford die Hostedder Straße in westlicher Richtung. Bei ihm im Auto saßen noch zwei Männer. 

Auf der Kreuzung kollidierten die beiden Autos

Der 21-Jährige wollte nach links in die Flughafenstraße abbiegen. Zunächst zeigte die Ampel Rot - bei Grün ist der junge Mann dann nach eigenen Angaben losgefahren. 

Auf der Kreuzung kollidierte sein Auto mit dem entgegenkommenden Fiat des 86-jährigen Lüners. Der Mann verletzte sich schwer, ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Dort, so teilte die Polizei am Montagabend mit, schwebe der Lüner in Lebensgefahr. 

Arzt entnahm 21-Jährigem eine Blutprobe

Der 21-Jährige sowie sein 36-jähriger Beifahrer aus Bergkamen verletzten sich bei dem Unfall leicht. Bei der Unfallaufnahme bestand laut Polizei der Verdacht, dass der junge Lüner alkoholisiert gewesen sein könnte. Ein Arzt entnahm ihm daher eine Blutprobe. 

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 7000 Euro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Langer Stau

Quer stehender LKW blockierte Derner Straße

EVING Ein LKW hat am Freitagmorgen für große Verkehrsprobleme auf der Derner Straße gesorgt: Nach einem Zusammenstoß mit einem Lieferwagen in Höhe der Stadtbahn-Station "Schulte Rödding" war er quer zum Stehen gekommen und blockierte die wichtige Straße stadtauswärts. Eine Sache verzögerte die Räumungsarbeiten.mehr...

Unfall in Scharnhorst

Auto kracht gegen Hauswand - Fahrer schwer verletzt

SCHARNHORST Schwerer Unfall in Scharnhorst: Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstagnachmittag mit seinem Wagen gegen eine Hauswand an der Rybnikstraße gefahren. Die Feuerwehr musste den schwer verletzten Mann aus dem Wagen befreien.mehr...

Nach Öffentlichkeitsfahndung

Vermisster Wambeler nach zwei Tagen wieder aufgetaucht

WAMBEL Zwei Tage lang war ein 53 Jahre alter Wambeler verschwunden - nach gut drei Stunden Öffentlichkeitsfahndung ist er wieder aufgetaucht. Hinweise aus der Bevölkerung führten die Polizei zu ihm. Er ist nun in Behandlung.mehr...

Polizeieinsatz

Darum kreiste ein Hubschrauber über Kurl

KURL Rotorenlärm störte am Tag der Deutschen Einheit kurz die Feiertagsruhe in Kurl: Ein Hubschrauber der Polizei ist am Dienstagnachmittag über dem Dortmunder Stadtteil gekreist. Auslöser des Einsatzes war ein 30-jähriger Dortmunder.mehr...

Reitturnier in Grevel

Pferde und Hunde zeigen gemeinsam ihr Können

GREVEL Beim Reitturnier des Reitvereins Dortmund-Nordost am Werzenkamp war am Sonntag mehr als reiterliches Geschick gefordert. Bei einer „Pferd & Hund“-Prüfung mussten erst Reiter und Pferd möglichst schnell über einen Springparcours. Danach zeigten die kleinen Vierbeiner gemeinsam mit ihrem Besitzer ihr Können – und brachten damit ihr Publikum zum Lachen.mehr...

Schlangenstraße

Blitz schlägt in Wickeder Mehrfamilienhaus ein

WICKEDE Ein schweres Gewitter zog am Dienstagabend über Dortmund hinweg, in Wickede schlug der Blitz in einem Mehrfamilienhaus ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Für die Feuerwehr war es aber kein alltäglicher Einsatz.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden