Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neuer Ruhrgebiets-Film

Adolf Winkelmann sucht Bergarbeiter und Hausfrauen

DORTMUND Beim ersten Casting für den neuen Ruhrgebiets-Film "Junges Licht" hat es lange Schlangen vor dem U-Turm gegeben. Damals wurden junge Leute gesucht. Jetzt sucht Regisseur Adolf Winkelmann erneut Schauspieler: Bergmänner und Sechziger-Jahre-Hausfrauen.

Adolf Winkelmann sucht Bergarbeiter und Hausfrauen

Die Schlange für das Casting zum Winkelmann-Film reichte vom Dortmunder U bis zum Wall.

Die Geschichte des gleichnamigen Romans von Ralf Rothmann spielt in einem Sommer der Sechziger Jahre: Die Schlote der Stahlwerke rauchen. Bergmänner kommen nach getaner Arbeit nach Hause in die Siedlung zu ihren Familien. Ein Bild des alten Ruhrgebiets, das als Kulisse einer Entwicklungsgeschichte dient: Der zwölfjährige Bergarbeiter-Sohn Julian muss sich in der rauen Welt behaupten und wird gleichzeitig mit den Gefahren der Erwachsenen-Welt konfrontiert.

Offenes Casting am U-Turm

Wie schon im Frühjahr, wird es am Sonntag, 21. Juni, ein Casting im Dortmunder U-Turm, Leonie-Reygers-Terrasse für diesen Film geben. Das Casting findet von 14 bis 17 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

DORTMUND Wer ist jung und will Filmstar werden? Der Dortmunder Kult-Regisseur Adolf Winkelmann sucht für seinen neuen Film einen jugendlichen Hauptdarsteller. Im U-Turm wird es ein öffentliches Casting geben. Was steckt hinter diesem Projekt? Wir beantworten an dieser Stelle die fünf wichtigsten Fragen.mehr...

„Eingeladen sind Männer und Frauen zwischen 18 und 70 Jahre, die hier aus dem Ruhrgebiet kommen. Sie werden Bergarbeiter beim Schichtwechsel und unter Tage darstellen sowie Kirchgänger und Passanten. Alle sollen bitte nicht mehr zum Friseur gehen", sagt der Dortmunder Caster Gregor Weber ("Tatort Dortmund") von der Casting-Agentur Eick. Auch stark und auffällig gesträhnte Haare würden nicht passen. Dann würden die Haare gemäß der Sechziger-Jahre geschnitten. Vor dem Drehtag wird es eine Kostümanprobe geben.

Starbesetzung in den Hauptrollen

Die Dreharbeiten sind im Juli und August in Dortmund, die Komparsen sollten dann also nicht im Urlaub sein. Zur Besetzung gehören Peter Lohmeyer („Das Wunder von Bern“) und Charly Hübner („Das Leben der anderen“). Die jugendlichen Hauptrollen werden allesamt von Newcomern aus dem Ruhrgebiet übernommen, die Winkelmann und die Casting-Agentur im Frühjahr gesucht hatten. Damals gab es lange Schlangen vor dem U-Turm. Fünf Rollen wurden vergeben. Dies solle dieses Mal aber nicht so sein, weil die Teilnehmer nicht vorsprechen müssten, so Weber. Beim Casting werden aktuelle Photos erstellt und ein Datenbogen ausgefüllt. Die Favoriten werden später kontaktiert.

Die Agentur Eick besetzt diesen Sommer außerdem die Ruhrpott-Komödie „Radio Heimat“. Vielleicht wird der ein oder andere Casting-Teilnehmer auch hier einen Einsatz bekommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Scheuer: Dortmund kann Diesel-Fahrverboten entgehen

Bundesverkehrsminister fordert Dortmund zum Handeln auf

Dortmund Dortmund brauche keine Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge, um die Schadstoffgrenzen einzuhalten. Das sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer am Donnerstag in Berlin. Allerdings gebe es eine Bedingung.mehr...

Wiederaufbau nach Haus-Explosion in Hörde

Neubau schließt Lücke in der Teutonenstraße

Dortmund Am 31. März 2017 erschütterte im Dortmunder Süden eine Haus-Explosion den Stadtteil Hörde. Ein psychisch kranker Mann hatte zuvor eine Gasleitung herausgerissen, die Explosion ausgelöst. Unter den Trümmern starb eine Nachbarin. Eine Lücke in der Häuserreihe zeugt von der Tat. Der Wiederaufbau naht.mehr...

Schutz vor Terroranschlägen

Wie sicher sind die Beton-Sperren am Weihnachtsmarkt?

Dortmund 2,5 Tonnen schwere Beton-Sperren sollen den Dortmunder Weihnachtsmarkt vor Terroranschlägen schützen. In einem Video auf Youtube ist jedoch zu sehen, wie ein Laster, der Tempo 50 fährt, einen ebenso schweren Betonklotz einfach zur Seite rückt. Wie sicher sind die Dortmunder Sperren also wirklich? Wir haben nachgefragt.mehr...

Großeinsatz in Dorstfeld

Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

DORSTFELD Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.mehr...

Übersichtskarte

Das wird aus den Ex-Filialen von Sparkasse und Volksbank

Dortmund 17 Filialen der Dortmunder Volksbank und 16 der Sparkasse Dortmund schlossen seit 2016. Gerade in den Stadtteilen gab es die Sorge, die Räumlichkeiten könnten lange leer bleiben. Nun sind einige sinnvolle Nachnutzungen in Sicht. Auf einer interaktiven Karte zeigen wir, was der aktuelle Stand an allen Standorten ist.mehr...

Übersicht

Hier wird in Dortmund geblitzt

DORTMUND Die Dortmunder Polizei und das Dortmunder Ordnungsamt verraten täglich, wo die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrolliert wird. Auf unserer Übersichtskarte zeigen wir die Straßen, an denen Polizei und Ordnungsamt blitzen wollen.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden