Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Abriss des Karstadt-Technikhauses geht voran

Altes Karstadt-Haus macht in der City Platz für Neues

DORTMUND Während die Abriss-Bagger am alten Karstadt-Technikhaus an der Kampstraße zuschlagen, führt der Investor Verhandlungen mit möglichen Betreibern für die Gastronomie in dem geplanten Neubau. Neben Läden, einem Hotel und Studenten-Appartements soll dort auch ein neuer Hotspot für Dortmund entstehen.

Altes Karstadt-Haus macht in der City Platz für Neues

Mit dem alten Technikhaus an der Kampstraße geht es zuende. Bis zum Sommer soll das Gebäude komplett verschwunden sein. Foto: Susanne Riese

Mit stählernen Zähnen gräbt sich der Abrissbagger in die Eingeweide des früheren Technikhauses von Karstadt. Viele Passanten stoppen deshalb an der Kampstraße/Ecke Brückstraße, um das Schauspiel zu beobachten.

Schandfleck in der City verschwindet

Allzu lange galt das leer stehende Gebäude am Platz von Leeds als Schandfleck und Bremse für die Weiterentwicklung des Viertels. Jetzt macht das aus den 60er-Jahren stammende Gebäude Platz für Neues. Bis 2020 soll ein siebengeschossiger Neubau mit bis zu 430 Studenten-Appartements, Laden- und Gastronomieflächen entstehen.

Aus Rücksicht auf den Dortmunder Weihnachtsmarkt waren laut Auskunft des Investors Base Camp Group die Arbeiten erst später gestartet. Nun geht es nach dem kompletten Entkernen der Fassade an den Kragen; ganze Teile sind bereist verschwunden.  „Wir sind im Zeitplan“, sagt  Dr. Andreas Junius, Geschäftsführer von Base Camp.

Altes Karstadt-Haus macht in der City Platz für Neues

Bis zum Sommer soll das alte Karstadt-Technikhaus verschwunden sein. Foto: Dieter Menne Dortmund

Bis zum Sommer soll der Komplex dem Erdboden gleich gemacht sein. Mit den Nachbarn gebe es wegen der unvermeidlichen Belästigung keinen Ärger, alle seien froh, dass endlich etwas passiere. Und die gröbsten Arbeiten würden von der Kampstraße aus verrichtet, die Abstand schafft zum gegenüberliegenden Haus von Peek & Cloppenburg.

Komplett möblierte Appartements für Studenten

Base Camp richtet in dem Neubau komplett ausgestattete gehobene Studenten-Appartements ein. Die meisten sind mit einer sogenannten Kitchenette, einer kompakten kleinen Küchenecke, ausgestattet. Etwa ein Viertel der Studentenwohnungen werden als Cluster-Appartements eingerichtet, bei denen sich jeweils acht bis zwölf eine große Gemeinschafts-Wohnküche teilen.

Altes Karstadt-Haus macht in der City Platz für Neues

Abriss des Karstadt-Technikhauses an der Kampstraße. Foto: Dieter Menne Dortmund

„Das ist vor allem bei Erstsemestern sehr beliebt“, so Junius. In ein bis zwei Etagen soll ein Hotel entstehen, ganz oben ein Restaurant mit Dachterrasse, „ein neuer Hotspot für die Innenstadt“, sagt Andreas Junius. 

Ins Erdgeschoss ziehen Ladenlokale und ein Café Richtung Platz von Leeds ein. Wer die Gastronomie betreiben wird, ist noch offen. Andreas Junius: „Wir führen derzeit Verhandlungen. Die Betreiber stehen Schlange.“

Dortmund Die Unterschrift für den Pachtvertrag über die erste Etage im Boecker-Haus an der Kampstraße steht. Damit steht fest: Sportartikelhändler Decathlon zieht in die Dortmunder City. Was wohl viele Kunden freuen wird, sehen Handelsexperten als Bedrohung.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Franz Müntefering vor dem Deutschen Seniorentag

Ohne Ehrenamtliche wäre die Lebensqualität ruckzuck im Eimer

Dortmund Unsere Gesellschaft wird älter. Damit verbinden sich Aufgaben und Chancen gleichermaßen.Vor dem Deutschen Seniorentag vom 28.-30. Mai in Dortmund verrät Franz Müntefering im Interview, wie sich das Älterwerden positiv für das Ehrenamt nutzen lässt und warum er gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle ist.mehr...

Unbekannter Fahrer rast auf Polizeibeamten zu

Polizist rettet sich mit einem Sprung zur Seite

Dortmund Ein Raser ist am Wochenende bei einer Kontrolle mit hoher Geschwindigkeit auf einen Polizeibeamten zugefahren. Erst am Donnerstag war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. mehr...

rnLegenden des Dortmunder Nachtlebens: Holiday und Keller

Dortmunds verschwundener Party-Keller

DORTMUND Hier rappte Neven Subotic, hier rockte Mick Jagger: Über 60 Jahre lang war das Untergeschoss der Geschwister-Scholl-Straße 24 die Heimat von legendären Diskos wie dem Keller und dem Holiday. Doch die Geschichte eines der ältesten Feier-Standorte Dortmunds endete mit einem Streit.mehr...

Muttertag in Dortmund

Dortmunder danken ihren Müttern

Dortmund Am Sonntag jährt sich der Muttertag zum 95. Mal. Neben Geschenken wie Blumen oder Kuchen, freuen sich Mütter sicher auch über eine liebe Botschaft. Wir haben in der Dortmunder Innenstadt Muttertagsgrüße eingefangen.mehr...

rnRestaurant-Check: Das „Stravinski“

Spannende Küche mit Blick auf das Konzerthaus

Dortmund Das Restaurant Stravinski teilt sich an der Brückstraße ein Gebäude mit dem Konzerthaus. Wie es sich hier speist und ob es auch schmeckt, haben wir bei einem Besuch für unseren Restaurant Check getestet.mehr...

rnDer Dortmunder Künstler Günter Rückert im Interview

„Ich will, dass gelacht und sich bepisst wird in der Kunst“

Dortmund Man kann als kunstinteressierter Mensch schlecht in Dortmund leben und noch nie was von Günter Rückert gesehen haben. Im Interview spricht Rückert über Witze, über den Flow beim Malen und über das, was typisch für Dortmund und die Dortmunder ist.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden