Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Alu-Schiene traf Zwölfjährige am Kopf

Alu-Schiene traf Zwölfjährige am Kopf

<p>Vom Dach dieses Hause an der Stahlwerkstraße fiel die Schiene und verletzte ein Mädchen schwer. Reminghorst</p>

Wie durch ein Wunder überlebte ein zwölfjähriges Mädchen einen Unfall, bei dem es eine herabfallende Aluminium-Schiene am Kopf traf.

Um 15.11 Uhr ging gestern bei der Feuerwehr der Notruf ein. Eine Passantin meldete, dass ein Mädchen von einer Eisenstange in der Steigerstraße verletzt worden sei. Wenig später, die Wehrleute waren bereits ausgerückt, meldete sich die Anruferin erneut. Nein, nicht in der Steiger-, sondern der Stahlwerkstraße 83, Nähe Borsigplatz, sei das Unglück geschehen. Sieben Minuten nach dem ersten Anruf waren die Retter da.

Ihnen bot sich ein schreckliches Bild, denn die etwa drei Meter lange Alu-Schiene steckte noch in dem Kopf des Mädchens. Die Zwölfjährige war noch ansprechbar, obwohl das Metallstück drei bis vier Zentimeter in die Stirn eingedrungen war. Die Wehrleute machten sich daran, die Schiene vorsichtig zu kürzen, damit die kleine Patientin in den Rettungswagen umgelagert werden konnte, um schnell in die Unfallklinik-Nord zu gelangen.

Bei dem Corpus delicti handelte es sich um eine Wandabschlussleiste aus Aluminium, die üblicherweise für die Befestigung von Teerpappe am Mauerwerk benutzt wird. Offensichtlich hatte eine Windböe die Schiene vom Dach des Hauses gefegt, an dem gerade Handwerker arbeiten. jöh

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmunder verfilmt Geschichte eines Freiheitskämpfers

Auf der Suche nach Gerechtigkeit

Dortmund Regisseur Marvin Litwak aus Dortmund erzählt in seinem Film „Pawo“ die Geschichte eines tibetischen Freiheitskämpfers und feiert damit international Erfolge. Seine Inspiration war ein brennender Mann.mehr...

Folgen des Umweltskandals im Dortmunder Hafen

PCB-Sanierung des Envio-Geländes vor dem Start

Dortmund Sicherheit ist wieder oberstes Gebot, wenn in der nächsten Woche der letzte Schritt der PCB-Sanieurung auf dem Gelände der Skandalfirma Envon im Dortmunder Hafen beginnt. Dabei werden einige Hallen des früheren Recyclingbetriebs komplett verschwinden.mehr...

Das Salzkammergut ist wieder zu Gast in Dortmund

Ein Stück Österreich rund um die Reinoldikirche

Dortmund Kaiserschmarn, Kasnocken und Schmalzbrot: Rund um die Reinoldikirche ist das kulinarische Angebot am kommenden Wochenende besonders groß. Das Salzkammergut ist erneut zu Gast in Dortmund.mehr...

rnAbnahmeflug des neuen Airbus A350 der Lufthansa

Mit der „Dortmund“ auf 43.000 Fuß

Toulouse Wenn die Lufthansa ein neues Flugzeug kauft, prüft sie die Millionen-Euro-Investition penibel. Das gilt auch für den neuen Airbus A350-900 der Fluggesellschaft, für den die Stadt Dortmund Patin steht. Beim Abnahmeflug bringt die Crew das Flugzeug an seine technischen Grenzen.mehr...

Abfahrt an der B1 am Wochenende gesperrt

Asphalt an der Abfahrt vom Rheinlanddamm wird erneuert

Dortmund Die Abfahrt vom Rheinlanddamm (B1), Höhe Kaiserhain, in Fahrtrichtung Unna wird ab Freitagabend wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Bis Montagfrüh werden die Arbeiten am Asphalt dauern. Aber es gibt eine Umleitung.mehr...

3. Dortmunder Bierfestival am Dortmunder U

Vier Tage lang Bier, Brauen und Bräuche

Dortmund Herb, süß oder mal ganz anders: Die Leonie-Reygers-Terrasse vor dem Dortmunder U wird vom 27. bis 30. April beim 3. Dortmunder Bierfestival zum großen Bierstand. Auch ein Einblick in die Brauarbeit ist möglich.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden