Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anklage nach Unfalltragödie

<p>Sechs Menschen saßen in diesem Wagen, als der Fahrer die Kontrolle verlor. Seine zwei Söhne starben. Bock/newspic.de</p>

Anklage nach Unfalltragödie

DORTMUND Nach dem tragischen Unfall auf der A2, bei dem seine zwei Söhne (5/9) starben, muss der Vater aus Dortmund jetzt vor Gericht: "Wir haben Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben", erklärte Dr. Christian Kuhnert, Pressesprecher der Staatsanwalt Bochum.

von Von Andreas Wegener

04.11.2007

Es war eine unfassbare Tragödie, die sich Mitte Mai auf der A2 bei Herten abspielte: Metin C. (32) aus Eving hatte in einer Baustelle die Kontrolle über seinen Kleinwagen Mitsubishi Colt verloren und schleuderte gegen die Mittelleitplanke. Während die kleinen Jungen noch an der Unfallstelle starben, überlebte die sechs Monate alte Tochter schwer verletzt - sie war mit ihrer Babyschale aus dem Wagen geflogen. Die Lebensgefährtin (29), seine Mutter (57) und er selbst mussten ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige