Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Arztpraxen: 57 Behandlungsfehler

40 Millionen Patientenkontakte

Rund 40 Millionen Behandlungen werden jährlich in westfälischen Arztpraxen durchgeführt - und dabei unterliefen den Ärzten im letzten Jahr 57 registrierte Behandlungsfehler. «Unsere Bemühungen um Sicherheit und gute Qualität haben sichtbaren Erfolg», freut sich Dr. Wolfgang-Axel Dryden, zweiter Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). «90 Prozent der täglichen Behandlungsfälle werden in den Praxen niedergelassener Ärztinnen und Ärzte versorgt. Aber nur ein Drittel aller Behandlungsfehler passieren in Praxen.» Laut Dr. Dryden könnten die Patienten der rund 11 500 niedergelassenen Ärzte im Landesteil Westfalen-Lippe darauf vertrauen, dass bei ihrer Behandlung hohe Standards angelegt würden. In der Therapie kranker Menschen aber ist jeder Fehler ein Fehler zu viel. «Deshalb wollen wir uns in Westfalen besonders für die weitere Verbesserung der Patientensicherheit einsetzen», betont Dryden. Dieses Ziel will die KVWL nicht dem zufälligen, besonderen Engagement des einzelnen Arztes überlassen, sondern systematisch fördern und unterstützen. In Form eines Kompetenzzentrums sollen in der Region Westfalen neue Maßnahmen entwickelt werden, um die Behandlungssicherheit noch zu erhöhen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

A 2 nach Verkehrsunfall in Richtung Dortmund gesperrt

Die A 2 ist voraussichtlich bis Mittag gesperrt

Dortmund Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen ist die A 2 in Richtung Dortmund stellenweise gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum Mittag andauern. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatzmehr...

Sperrungen auf der B1 wegen Bauarbeiten

In zwei Nächten streckenweise nur eine Fahrspur

Dormund Auf der B1 wird es in den Nächten von Donnerstag auf Freitag und von Freitag auf Samstag eng. In Fahrtrichtung Bochum wird die Fahrbahn erneuert. Dafür werden streckenweise Fahrspuren gesperrt.mehr...

Siedler in Oespel wehren sich gegen Mehrfamilienhäuser

Bürger-Protest gegen „Riesenklötze“ in Eigenheim-Siedlungen

OESPEL Viele Siedler in Oespel sind aufgewühlt: Zwei alte Siedlungshäuser sollen abgerissen und durch Mehrfamilienhäuser ersetzt werden. Dagegen wehren sie sich nun.mehr...

Elektrofachmarkt Berlet schließt im Indupark

Fachhändler Berlet muss neuen Standort in Dortmund suchen

Dortmund Anfang Juli schließen sich die Türen beim Elektrofachmarkt Berlet im Dortmunder Indupark. Der Mietvertrag endet mit dem Juni, seit drei Wochen läuft der Schlussverkauf. Bislang konnte kein neuer Standort gefunden werden, teilt das Unternehmen mit. Die Suche nach einem geeigneten Objekt geht aber weiter.mehr...

Betriebsratswahl bei Amazon in Dortmund

Verdi bleibt auf der Hut und stellt Fragen

Dortmund Die rund 1600 Beschäftigten im Amazon-Lager auf der Westfalenhütte in Dortmund wählen erstmals einen Betriebsrat. Der US-Versandriese rührt dafür als Arbeitgeber sogar kräftig die Werbetrommel. So viel Engagement macht die Gewerkschaft Verdi stutzig.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden