Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Ausgekochtes Kerlchen"

"Meine Damen und Herren: Tihiiiim Mälzer!" So lassen sich Box-Champions ansagen und Popstars. Und Tim Mälzer ist zweifellos der Popstar unter Deutschlands Promi-Köchen.

"Ausgekochtes Kerlchen"

<p>Holt sich Herd-verweigernde Männer aus dem Publikum: Tim Mälzer (r.). Foltynowicz</p>

Aber eine Kochshow im Konzerthaus, vor 1000 Leuten? Kann das funktionieren? Gehen Marktschreierei und Handwerk unter einen Hut?

Erstaunlicherweise doch. Manchmal haut Ingolf Lücks Regie übertrieben auf die Pauke. Dann ist die Musik zu laut, das Feuerwerk bloß Knalleffekt. Aber sonst bietet Mälzers "Hamse noch Hack?"-Tour eine gelungene Kombination aus Entertainment und Kochschule. Weil der Pfannenchef seinen Qualitäten als Redekasper nicht zu trauen scheint, hat er einen Sekundanten dabei. Der besorgt das Aufwärmen, requiriert Testesser, macht den Saalkellner und schiebt dann und wann Pointen ein.

Mälzer selbst läuft in Dortmund zu toller Tagesform auf. Schäkert mit Leuten im Saal und denen, die er zum Rühren, Kneten oder Tomatenmatschen auf die Bühne holt. Schon die Saalgäste generieren jede Menge Lacher. Schlagfertig ist Mälzer und - haha - ein "ausgekochtes Kerlchen", wispert der Mann neben uns.

Was Tim Mälzer sympathisch: Bei ihm hat Kochen nichts Elitäres. Einer wie er nennt den Herrn aus dem Publikum einfach "Schietbüx", drückt ihm den Quirl in die Hand, Sauce Hollandaise anrühren. Fast immer hat Mälzer einen Tipp, wie man das Brimborium der Kochpäpste abkürzen kann. Zwischen Schnack, Anekdoten, Filmchen und Seitenhieben auf Johann Lafer zaubert er vier Gerichte auf zwei Küchenzeilen. Katerfrühstück mit Wurst, Pommes, selbst gemachter Currysauce. Roastbeef im Brotteig. Wolfsbarsch.

Zwei Kameraleute schauen ihm auf die Finger und in den Topf. Sicher hat Mälzer die Präsentation beim Fernsehen gelernt. Diesen Pfiffikus live zu sehen, das hat etwas, das ist mehr als Glotze. Nicht nur, weil viele probieren dürfen. Nebenbei merkt man, wie schlecht man sich in seiner Junggesellenküche verköstigt. Und gelobt Besserung. Kai

Montag kocht Mälzer in den RuhrCongressHallen in Bochum.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Baubeginn der Brücke über B54 verschiebt sich erneut

Mehr als zwei Jahre warten auf einen Brückenschlag

Dortmund Die geplante Brücke für Fußgänger und Radfahrer über die Bundesstraße 54 in Höhe des Rombergpark wird vorerst nicht umgesetzt. Der Baubeginn verschiebt sich erneut. Das hat auch Auswirkungen auf weitere Bauabsichten.mehr...

rn360-Grad-Blick in das Herz des Signal Iduna Parks

Orga-Chef öffnet Türen ins Innerste des BVB-Stadions

Dortmund Die Tribünen kennen Besucher des Signal Iduna Parks vor allem von vorn. Doch was sich darunter befindet bleibt den meisten verborgen. BVB-Organisationschef Dr. Christian Hockenjos hat uns einen Blick in das Innerste des BVB-Stadions werfen lassen. Was sich wo befindet, zeigen wir in einem interaktiven 360-Grad-Bild.mehr...

Gebäude an der Speicherstraße werden abgerissen

Bagger schaffen am Hafenkai Platz für Stadtentwicklung

Hafen Mit dem Abriss von Gebäuden an der nördlichen Speicherstraße hat am Mittwoch im Hafen ein neues ehrgeiziges Projekt zur Stadtentwicklung begonnen. Bis der Traum vom Arbeiten am Kai Wirklichkeit wird, muss die Stadt selbst allerdings noch Hausaufgaben erledigen.mehr...

Wagen des Arbeiter-Samariter-Bund erfüllt Wünsche

Wünschewagen für todkranke Menschen

Dortmund Sie erfüllen todkranken Menschen den letzten Wunsch im Leben: Der Arbeiter-Samariter-Bund fährt mit zwei Wagen durchs Land und bringt Sterbende noch einmal ans Meer, ins Fußballstadion oder ins Konzert.mehr...

Warnstreik bei der IKK classic in Dortmund

Angestellte fordern 5,5 Prozent mehr Gehalt

Dortmund Die Gewerkschaft der Sozialversicherung rief am Dienstag zum Warnstreik auf. Betroffen war auch der Sitz der IKK classic in Dortmund. Sollte es bei den nächsten Verhandlungen nicht zu einer Einigung kommen, sind weitere Warnstreiks möglich.mehr...

Anklage wegen Betrugs und Urkundenfälschung

Dortmunder erschlich sich Kredite mit falschen Evonik-Verträgen

Dortmund/Bochum Mit gefälschten Verdienstabrechnungen des BVB-Hauptsponsors „Evonik“ sollen sich zwei Dortmunder bei einer Bank Kredite von mehr als 70.000 Euro erschwindelt haben. Seit Donnerstag steht das Duo in Bochum vor Gericht. Zum Auftakt gab es Geständnisse.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden