Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nach Unfall

Auto auf Schienen blockierte Stadtbahnlinie U43

Dortmund Nach einem Unfall im Berufsverkehr hat es am Donnerstagmorgen in der östlichen Innenstadt Verkehrsprobleme gegeben. Ein Auto blockierte die Schienen in Richtung City. Es kam zu großen Verspätungen im Nahverkehr.

Aktualisierung 9.35 Uhr: Stadtbahnen fahren wieder

Die Stadtbahnen können inzwischen wieder fahren, meldet Stadtbahn-Betreiber DSW21. Zwischenzeitlich war ein Schienenersatzverkehr zwischen den Haltestellen Lippestraße und Am Zehnthof eingerichtet worden. In der Spitze gab es auf der Linie U43 Verspätungen von bis zu 30 Minuten.

Erstmeldung 8.30 Uhr: Auto blieb auf den Schienen liegen

Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte sind aus bisher ungeklärter Ursache am Donnerstag gegen 7.10 Uhr zwei Autos an der Ecke Kaiserstraße/ Funkenburg zusammengeprallt. Dabei erlitt ein Mensch leichte Verletzungen. Das Problem: Ein Auto blieb nach dem Unfall auf den Stadtbahnschienen der Linie U43 in Richtung Innenstadt liegen. Es war so schwer beschädigt, dass es nicht mehr selbst von den Schienen weggefahren werden konnte.

Derzeit wartet die Polizei auf einen Abschleppwagen. Stadtbahnen in Richtung Innenstadt können nicht fahren. Von der DSW21 waren bisher noch keine weiteren Informationen zum Umfang der Störungen zu erfahren. 

DORTMUND Ein LKW und ein Kleintransporter sind am Mittwoch gegen 10.40 Uhr auf der Kaiserstraße kollidiert. Zunächst sollte auch eine Stadtbahn der Linie U43 an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Diese Information hat DSW21 inzwischen zurückgenommen. Laut Polizei wurde bei dem Unfall niemand verletzt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schutz vor Terroranschlägen

Wie sicher sind die Beton-Sperren am Weihnachtsmarkt?

Dortmund 2,5 Tonnen schwere Beton-Sperren sollen den Dortmunder Weihnachtsmarkt vor Terroranschlägen schützen. In einem Video auf Youtube ist jedoch zu sehen, wie ein Laster, der Tempo 50 fährt, einen ebenso schweren Betonklotz einfach zur Seite rückt. Wie sicher sind die Dortmunder Sperren also wirklich? Wir haben nachgefragt.mehr...

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...