Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund

BVB-Rapper M.I.K.I stürmt in die Charts

DORTMUND Mit Vollgas in die Charts: BVB-Rapper M.I.K.I ist mit seinem neuen Album "Kurvenmukke" auf Platz neun der deutschen Albumcharts eingestiegen. Die Freude beim 27-Jährigen ist groß - zuletzt bekam er durchaus prominente Unterstützung.

BVB-Rapper M.I.K.I stürmt in die Charts

Der Dortmunder Rapper M.I.K.I.

Der Dortmunder Rapper Miki Puljic, bekannt unter seinem Künstlernamen M.I.K.I, ist mit seinem zweiten Album ("Kurvenmukke") auf Platz neun der deutschen Albumcharts eingestiegen. Seine Erfolgsformel ist dabei recht simpel: "Warum soll ich einen auf Gangster machen, wenn ich stattdessen über meine Leidenschaft rappen kann?", sagte BVB-Rapper M.I.K.I Mitte Oktober kurz vor der Veröffentlichung seines zweiten Albums im Gespräch mit unserer Redaktion.

Die Kombination Rap und BVB katapultierten den 27-Jährigen jetzt auf Platz neun der Charts, die Freude beim Rapper ist offenbar groß. Er meldete sich am Freitagabend über seine Facebook-Seite zu Wort: 

Zuletzt erhielt der Rapper durchaus prominente Unterstützung. Das Dortmunder Szene-Lokal "Mit Schmackes", welches unter anderem von Ex-BVB-Star Kevin Großkreutz geführt wird, und BVB-Sängerin Jo Marie Dominiak rührten die Werbetrommel. 

Für bundesweites Schlagzeilen sorgte BVB-Rapper M.I.K.I im Sommer 2013 mit seinem Schmäh-Song über Mario Götze, als dieser seinen Wechsel zu Rekordmeister FC Bayern München bekanntgab. Zwischenzeitlich beschäftigen sich Anwälte mit der Geschichte.

Heute will M.I.K.I nicht mehr groß über das Thema sprechen. Götze trägt mittlerweile ja auch wieder das BVB-Trikot. Das Lied habe ihm zwar Zuspruch anderer Fans eingebracht, aber auch viel Druck durch die Öffentlichkeit, sagte M.I.K.I Mitte Oktober im Gespräch mit unserer Redaktion. 

APLERBECK Ihr Schmäh-Song auf Ex-BVB-Star Mario Götze machte sie bekannt und beinahe arm - jetzt starten die Dortmunder Rapper M.I.K.I. und Reece mit ihrem neuen Album durch. "Malochersohn" schaffte es in die Top-100 der deutschen Album-Charts. Bei uns gibt es eine exklusive Hörprobe.mehr...

DORTMUND Mit ihrem "Anti-Götze-Song" haben die beiden Rapper Miki und Reece vor fast drei Jahren große Aufmerksamkeit erregt. Der Fußball-Profi, der damals vom BVB zum FC Bayern wechselte, drohte sogar, die beiden BVB-Fans zu verklagen. Nun hat Miki einen neuen Song veröffentlicht - und will sich von einer anderen Seite zeigen.mehr...

DORTMUND "Im Jahre 1909, da wurd‘ ein Stern geborn. Und man sah sofort an seinem Schein, er kann nur aus Dortmund sein." Diese Zeilen hat Jo Marie Dominiak so oft gesungen wie keine anderen. Diese Zeilen singt sie so gern wie keine anderen. Die BVB-Hymne ist zu ihrem Lied geworden. Wir stellen die Sängerin vor.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmunder Schwurgericht

Prozess um BVB-Attentat: Verteidiger üben weiter Kritik

Dortmund Im Prozess gegen den mutmaßlichen BVB-Bomber Sergej W. üben die Verteidiger weiter scharfe Kritik an der Staatsanwaltschaft und den Ermittlungen des Bundeskriminalamts. Sie werfen dem Dortmunder Schwurgericht immer noch vor, nicht alle Theorien in Betracht zu ziehen.mehr...

Petition mit 40.000 Unterstützern

Fan fordert Mehrwegbecher im Stadion - BVB dagegen

DORTMUND Ein junger Fußballfan aus Bayern hat eine Petition gestartet: Er möchte den BVB dazu bewegen, im Signal Iduna Park nicht länger Einwegbecher anzubieten. 40.000 Menschen unterstützen das. Der BVB sieht das anders. Auch aus ökologischen Gründen.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Reus, Sahin und Co. singen mit über 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Schutz vor Terroranschlägen

Wie sicher sind die Beton-Sperren am Weihnachtsmarkt?

Dortmund 2,5 Tonnen schwere Beton-Sperren sollen den Dortmunder Weihnachtsmarkt vor Terroranschlägen schützen. In einem Video auf Youtube ist jedoch zu sehen, wie ein Laster, der Tempo 50 fährt, einen ebenso schweren Betonklotz einfach zur Seite rückt. Wie sicher sind die Dortmunder Sperren also wirklich? Wir haben nachgefragt.mehr...

Großeinsatz in Dorstfeld

Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

DORSTFELD Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.mehr...