Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Baumarkt: SPD beugt sich Vorschlägen der Verwaltung

OESPEL Allen Einwänden der Bezirksvertretung zum Trotz: Der neue Hellweg-Baumarkt in Oespel wird gebaut und von der Borussiastraße erschlossen.

Baumarkt: SPD beugt sich Vorschlägen der Verwaltung

Der neue Oespeler Baumarkt wird an die Borussiastraße angebunden.

Immerhin: Es wird nun eine Ampelanlage gebaut, die den Verkehr regelt, und es wird ein Verbot für Lkw geben, vom Baumarktgelände Richtung Oespel abzubiegen. Aber an der Straße "Zeche Oespel", über die die SPD in der Bezirksvertretung Lütgendortmund den Baumarkt gern angebunden hätte, bleibt nur noch eine Bedarfsausfahrt. Sie freizugeben, liegt dann im Ermessen der Baumarktbetreiber. Zudem soll der Werbepylon des Baumarktes nicht höher als 20 Meter gebaut werden.

"Wir sind nicht glücklich mit dieser Lösung", gab SPD-Fraktionschef Horst Krohn in der Sitzung der Bezirksvertretung am Dienstagabend zu Protokoll. Kann seine Fraktion auch nicht sein, denn dieser Planung hat die örtliche SPD nach Informationen der Ruhr Nachrichten nicht freiwillig zugestimmt.

Zur Erinnerung: Nachdem die SPD in der BV Lütgen-dortmund die Planung im Juni abgelehnt hatte( wir berichteten), appellierte niemand anderer als Oberbürgermeister Gerhard Langemeyer schriftlich an den Rat, dem Bauvorhaben trotzdem zuzustimmen. Doch SPD und Grüne unterstützten die Forderung nach einer anderen Anbindung.

Noch vor den Ferien dann der Salto rückwärts: Denn die Investoren erklärten, dass für sie nur eine Anbindung über die Borussiastraße in Frage käme. "Andernfalls hätte Hellweg auf den Bau verzichtet", heißt es aus SPD-Kreisen.

Und weiter: "Der SPD-Bezirksfraktion ist klar gemacht worden, dass der neue Baumarkt auch neue Arbeitsplätze bringt. Damit hatte sie die Pistole auf der Brust."

So musste die Bezirks-SPD am Dienstag zähneknirschend die kleinen Veränderungen in der Planung als großen Erfolg verkaufen.

Die CDU nahm es amüsiert zur Kenntnis. Denn sowohl Bezirksfraktionssprecher Klaus Murawski als auch Ratsvertreter Heinz Neumann hatten stets betont, dass sie die Anbindung über die Borussiastraße befürworten. Heinz Neumann: "Nach viel Getöse bleibt jetzt doch alles wie geplant."

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zeugen gesucht

Zwei Männer überfallen Fachhandel im Indupark

OESPEL Mit vorgehaltener Waffe haben zwei Männer am Freitag einen Fachhandel für Bodenbeläge im Indupark überfallen. Die Männer erbeuteten einen vierstelligen Betrag und konnten fliehen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.mehr...

Gerd Wendzinski zieht sich zurück

Voller Einsatz für das Ehrenamt

NETTE Offiziell im Ruhestand ist Gerd Wendzinski schon seit einigen Jahren. Doch bis vor wenigen Tagen war der 82-Jährige auch noch im Verein engagiert. Jetzt hat er sein letztes von einst vielen Ehrenämtern abgegeben.mehr...

Neuer Anbau ist fertig

Kindergarten mit Wellness-Oase

OESPEL Nach neun Monaten Bauzeit ist der neue Kindergarten-Anbau der Elias-Gemeinde in Oespel fertig. Und dort gibt es nicht nur Spiel- und Waschräume. Sondern auch einen Herzensraum und eine Wellness-Oase. Wir haben einen Rundgang mit der Kamera gemacht.mehr...

Mengeder Straße

Marode Häuser weichen Neubau mit 20 Eigentumswohnungen

Mengede Jahre lang standen die Häuser Mengeder Straße 688 bis 694 leer und verrotteten. Im Mai kaufte ein Investor die Immobilien. Seit Donnerstagnachmittag ist klar: Das Haus mit der Nummer 688 bleibt stehen. Die drei anderen Immobilien sind nicht mehr zu retten. Sie werden abgerissen. An ihrer Stelle soll ein Neubau mit barrierefreien Eigentumswohnungen entstehen - Tiefgarage eingeschlossen.mehr...

Ewald-Görshop-Straße

Motorradfahrerin (16) bei Unfall schwer verletzt

OESPEL Eine 16-jährige Motorradfahrerin ist am Sonntag bei einem Unfall in Oespel schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stürzte die junge Frau im Kurvenbereich der Ewald-Görshop-Straße.mehr...

Bürger-Schützen-Verein Oespel

Königsschießen fällt aus - Schützen feiern trotzdem

OESPEL Eigentlich wollten die Bürger-Schützen in Oespel am Wochenende einen neuen Schützenkönig küren - doch dann machte der Vogel schlapp: Das Königsschießen musste abgesagt werden. Das Feiern wollten sich über 200 Schützen aber trotzdem nicht nehmen lassen.mehr...