Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

ECE-Einkaufszentrum

Berlet-Haus wird abgerissen

DORTMUND Am Thier-Gelände sind die Abrissbagger angerückt, um Platz zu schaffen für den Neubau des ECE-Einkaufszentrums. Und denen wird auch das markante Ex-Berlet-Haus am Westenhellweg zum Opfer fallen.

Berlet-Haus wird abgerissen

Das Berlet-Haus am Westenhellweg will ECE abreißen und neu bauen lassen.

Das Gebäude des früheren Elektronik-Kaufhauses mit seiner klassizistischen Fassade soll das Entree der Einkaufspassage am Westenhellweg bilden. Der Hamburger Investor ECE hatte das Haus dazu vom Dortmunder Eigentümer Stefan Bußfeld gekauft. Doch statt eines Umbaus droht dem Gebäude jetzt der Abriss. Der geplante Neubau soll dann später aber wieder mit der gleichen historisierenden Fassade glänzen, kündigt ECE-Bauleiter Jan Steinhauer an. Die Berlet-Fassade ist nach dem siegreichen Wettbewerbsentwurf des Kölner Büros Kaspar Kraemer generell Vorbild für die Außenfront des Center-Komplexes, der vom früheren Thier-Verwaltungsgebäude am Wall über die Silberstraße hinaus bis zum Westenhellweg reicht. "Es gilt die Vereinbarung, dass das alte Erscheinungsbild der Fassade wiederhergestellt wird", erläutert der Leiter des Dortmunder Planungsamtes Ludger Wilde. Denkmalschutz besteht für das Haus nicht. Die klassistische Fassade war erst 2002 in dieser Form wieder hergestellt worden. Der Abriss des Gebäudes soll hier im Spätherbst beginnen, kündigt Steinhauer an. Zu diesem Zeitpunkt wird an der Silberstraße/Ecke Hövelstraße, wo jetzt die Abrissbagger im Einsatz sind, bereits mit den Neubauarbeiten für das Einkaufscenter begonnen. Das soll bekanntlich im Herbst 2011 seine Türen öffnen.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Hauptbahnhof Dortmund

Bundespolizei holt onanierenden Mann aus Eurobahn

DORTMUND Ein 21-Jähriger ist am Montagnachmittag in einer Eurobahn dabei erwischt worden, wie er sich in einem Abteil selbst befriedigte. Die Bundespolizei holte den zu diesem Zeitpunkt immer noch onanierenden Mann am Dortmunder Hauptbahnhof aus dem Zug. Der Dortmunder hatte es nicht nur bei der Selbstbefriedigung belassen.mehr...

70 Jahre alter Baum

Stadt fällt große Robinie vor der Thier-Galerie

DORTMUND Er ist einer der markantesten Bäume der Dortmunder City - oder, wie man nun sagen muss, war es: Die 70 Jahre alte Robinie im Kreisverkehr vor der Thier-Galerie ist von der Stadt gefällt worden. Das Ende des Baums wurde kurzfristig beschlossen - wegen einer besorgniserregenden Entdeckung.mehr...

Liebeskind schließt

Neues Geschäft zieht an den Alten Markt

DORTMUND Es sind die letzten Tage von Liebeskind am Alten Markt: Die Filiale des Berliner Edeltaschen-Herstellers schließt. Deren alter Betreiber übernimmt das Ladenlokal für ein eigenes Geschäft. Für ihn hat sein neuer Laden "Priors" einen entscheidenden Vorteil.mehr...

Bundestagswahl im Rathaus

Dortbunt-Helfer statt Nazis sollen Wahlparty dominieren

DORTMUND Bei der Bundestagswahl steht das Rathaus wieder zur Wahlparty für alle offen. Mit vielen geladenen Gästen will die Stadt aber verhindern, dass erneut Rechtsradikale die Szenerie dominieren - auch wenn sie das so nicht sagt.mehr...