Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Barop Parkhaus

Betrunkener fährt mit dem Auto in U-Bahn-Schacht

BAROP An der Stadtbahn-Station Barop Parkhaus bot sich am Samstagmorgen ein kurioser Anblick: Gegen 5 Uhr näherte sich aus der Dunkelheit nicht wie erwartet die U42 - sondern ein graues Auto. Aus noch unbekannten Gründen war der Mann in den Schacht gefahren und an der Haltestelle stehen geblieben.

/
So blieb der Fröndenberger mit seinem Ford vor dem Bahnsteig stehen. Die U42 konnte erst nach der fünfstündigen Bergung wieder Richtung Stadtmitte fahren.

Eine Leserin, die auf die U42 wartete, machte dieses Foto von dem verirrten Auto.

So sieht die Durchfahrt an der Stadtbahnhaltestelle aus.

Eines der Bergungsfahrzeuge.

"Stark alkoholisiert" gewesen sei der Autofahrer, der in den Schacht gefahren war, sagt Polizei-Pressesprecher Kim Ben Freigang. Offenbar hatte sich der 31-Jährige im Bereich der Deutsch-Luxemburger-Straße auf die Schienen verirrt und war mindestens eine Station weit - etwa 800 Meter - auf der Bahnstrecke gefahren.

Auto fährt in U-Bahn-Schacht

Eine Leserin, die auf die U42 wartete, machte dieses Foto von dem verirrten Auto.
Ein kurioser Anblick - festgehalten von einer Leserin.
Als es dunkel wurde, hielt der Autofahrer an. Außer an der Station fährt die U42 nämlich oberirdisch.
Das Auto des Fröndenbergers wurde bei der Irrfahrt beschädigt.
Ein Fahrzeug der Linie U42 musste warten, bis der Wagen geborgen wurde.
Dieser Anblick bot sich den Bergungsarbeitern.
Dieser Anblick bot sich den Bergungsarbeitern.
Eines der Bergungsfahrzeuge.
So sieht die Durchfahrt an der Stadtbahnhaltestelle aus.
So sieht die Durchfahrt an der Stadtbahnhaltestelle aus.
Das Auto des Fröndenbergers wurde bei der Irrfahrt beschädigt.
Das Auto des Fröndenbergers wurde bei der Irrfahrt beschädigt.

Als es dann im Bereich der Haltestelle Barop Parkhaus um den Fahrer dunkel wurde, hielt er an - direkt vor dem Steig, auf dem später Reisende warteten. Auch die DSW21 konnte den Vorfall beobachten - via Überwachungskamera.

Sachschaden von 3000 Euro

Die Bergung des Fahrzeuges gestaltete sich äußerst schwierig: Bis 9.50 Uhr musste der Bahnverkehr in Richtung Innenstadt eingestellt werden, da der Bereich für die breiten Bergungsfahrzeuge nur schwierig zu erreichen war. Fünf Stunden lang ging nichts.

Die eintreffenden Polizeibeamten bemerkten im Atem des Fröndenbergers deutlichen Alkoholgeruch und nahmen ihn zum Bluttest mit auf die Wache. Dort blieb er auch über Nacht "zu Gast", wie Freigang anmerkt. Der Führerschein wurde einbehalten. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

BAROP Die Irrfahrt eines betrunkenen Autofahrers in die U-Bahn-Station "Barop Parkhaus" hätte laut Stadtbahn-Betreiber DSW21 nicht verhindert werden können. Der Vorfall am Wochenende war der erste seiner Art, so DSW21-Sprecher Wolfgang Herbrand. Er sieht die Einfahrten in das unterirdische Netz ausreichend gut gesichert.mehr...

/
So blieb der Fröndenberger mit seinem Ford vor dem Bahnsteig stehen. Die U42 konnte erst nach der fünfstündigen Bergung wieder Richtung Stadtmitte fahren.

Eine Leserin, die auf die U42 wartete, machte dieses Foto von dem verirrten Auto.

So sieht die Durchfahrt an der Stadtbahnhaltestelle aus.

Eines der Bergungsfahrzeuge.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Stockumer Straße

81-Jähriger verliert Bewusstsein und fährt gegen Bus

BAROP Ein 81-Jähriger Autofahrer hat am Donnerstagabend offenbar das Bewusstsein verloren und ist auf der Stockumer Straße immer wieder in den Gegenverkehr gefahren. Der Mann prallte bei einem dieser Schlenker gegen einen Linienbus, der ihm entgegen kam. Doch er hatte Glück.mehr...

Brennpunkt Schulweg

Mehr Sicherheit für Ostenberg-Grundschüler

BAROP Schüler laufen auf der Straße. Einen Fußweg gibt es nicht. Die Kirchenmauer versperrt die Sicht auf die kurvige Straße. Autos fahren in beide Richtungen, wenden in der Sackgasse direkt vor dem Schulhof. Die Straße An der Margarethenkapelle ist für die Kinder der Ostenberg-Grundschule ein echter Gefahrenpunkt.mehr...

Stockumer Straße

"Was willst du?" Taxi-Fahrer wehrt Messerangriff ab

BAROP Ein unbekannter Mann hat in der Nacht zu Dienstag einen Taxifahrer auf der Stockumer Straße mit einem Messer bedroht. Mit der Reaktion des Taxifahrers dürfte der Angreifer nicht gerechnet haben.mehr...

Studierendenwerk Dortmund

Studentenwohnheim Ostenbergstraße 109 wird saniert

BAROP Über 40 Jahre lang hat das Studentenwohnheim an der Ostenbergstraße Studenten ein- und ausziehen sehen. Die vielen Jahre und Bewohner haben Spuren hinterlassen. Ab August wird das Wohnheim saniert. Ende Juli ziehen die letzten Studenten aus. Wir haben darüber mit dem Studierendenwerk Dortmund gesprochen.mehr...

Maskierter Täter

Tankstelle in Barop überfallen

BAROP Eine Tankstelle in Barop ist in der Nacht zu Montag ausgeraubt worden. Der Täter kam mit Maske in den Verkaufsraum und forderte Geld und Zigaretten. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen.mehr...

Entscheidung im Rat

H-Bahn soll auch samstags fahren

BAROP Die H-Bahn auf dem Uni-Campus soll künftig auch samstags fahren. Das hat der Rat am Donnerstag mit den Stimmen von SPD, Grünen, Linke/Piraten und FDP/Bürgerliste beschlossen. Und es gab dabei harsche Kritik an den Stadtwerken als Betreiber der H-Bahn, die einen Samstagsbetrieb ablehnt.mehr...