Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bewaffnete Räuber überfallen Spielhalle

HÖRDE Zwei bewaffnete und mit Sturmhauben maskierte Männer haben in der Nacht zum Freitag eine Spielhalle in Hörde überfallen. Sie erbeuteten eine nicht näher benannte Geldsumme und flüchteten, wie die Polizei mitteilte.

Bewaffnete Räuber überfallen Spielhalle

Das Räuber-Duo hatte die Spielhalle durch einen Nebeneingang betreten und zwei 50 und 65 Jahre alte Angestellte mit Schreckschuss-Pistolen bedroht. Nachdem die Täter Geldscheine aus der Kasse und einem Tresor genommen hatten, flohen sie aus dem Gebäude. Einer von ihnen soll währenddessen mehrmals in die Luft geschossen haben. Die Fahndung nach den beiden Männern blieb bis zum Morgen ergebnislos.

Die beiden Täter sind cirka 1,70 bis 1,80 Meter groß, waren mit Sturmhauben maskiert und hatten Rucksäcke bei sich. Der erste Täter trug eine dunkle Hose und einen dunklen Pullover, der zweite einen grau-schwarz gestreiften Pullover. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0231) 13 27 49 1 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leihräder in Dortmund

1000 Freefloater rollen auf die Stadt zu

Dortmund Aus Fernost kommt eine neue Geschäftsidee nach Dortmund geschwappt: Miet-Drahtesel, die man nach Gebrauch per App überall abstellen kann. In Bayern hat das schon für Ärger gesorgt.mehr...

Fotoprojekt über Selbstständigkeit im Alter

Fotografin sucht 100-Jährige, die noch alleine wohnen

DORTMUND Es gibt viele von ihnen, aber man hört und sieht sie selten: Menschen, die auch im hohen Alter noch selbstbestimmt und allein ihren Alltag meistern. Magdalena Stengel sucht diese Menschen – für ein besonderes Fotoprojekt.mehr...

Cyberkriminalität in Dortmund

Experten geben Tipps, wie man sich schützen kann

Dortmund 523 Fälle von Cyberkriminalität wurden 2017 in Dortmund bekannt. Die Dunkelziffer liegt höher. Der Schaden ist oft immens. Doch man kann sich schützen.mehr...

Sperrung am Wambeler Tunnel

Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf der B236

Dortmund Bei einem Unfall mit einem Lkw im Wambeler Tunnel wurden am Dienstagmorgen zwei Menschen leicht verletzt. Ein Teil der B236 in Richtung Lünen war zeitweise gesperrt. Schon ab der B1 standen Autofahrer im Stau.mehr...

Comedy-Nachwuchs aus Dortmund

Zwölfjähriger ohne Lampenfieber auf der Bühne

Aplerbeck Wo andere Angst haben, bleibt Jannis Petersmann aus Dortmund locker. Der zwölfjährige Nachwuchs-Comedian feiert erste Erfolge auf der Bühne und lernt Lektionen.mehr...

Eis im Hafenbecken

Beeinträchtigt die Eisschicht die Schifffahrt?

Dortmund Die Temperaturen pendeln seit Tagen um den Nullpunkt, im Dortmunder Hafenbecken bildet sich Eis auf dem Wasser. Das sorgte in früheren Jahren für wochenlange Eissperren. Und heute?mehr...