Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bibliothek: Konzert mit mexikanischen Klängen

MENGEDE In der Bibliothek Mengede erlebten Liebhaber der Gitarre einen Abend mit mexikanischem Flair.

Bibliothek: Konzert mit mexikanischen Klängen

Winy Kellner und seine Freunde zauberten eine südländische Atmosphäre in die Bibliothek Mengede.

Eine warme Sommerbrise und im Hintergrund harmonische Gitarrenklänge. So fühlt sich ein südländischer Abend an.

In der Bibliothek Mengede schlich sich jetzt spanisches und mexikanisches Flair ein, nur, dass die Musik im Vordergrund stand. "Winy Kellner and friends" trafen zusammen und gaben ein Gitarrenkonzert.

Winfried Kellner ist zurzeit auf Deutschland-Besuch. Seine ehemaligen Studienkollegen Silke Doffiné, Michaela Schalt und Michael Bovie wollten die Gelegenheit nutzen, um mit ihm aufzutreten. Der Gitarrist kommt eigentlich aus Mexiko, studierte aber unter anderem in Dortmund. "Es gab nur zwei Möglichkeiten, bei Professor Werner Kämmerling zu lernen. Und in Dortmund habe ich die Aufnahmeprüfung geschafft", erklärte er seinen Weg hierher. 2004 machte er sein Konzertexamen in Detmold. Heute unterrichtet er an einer staatlichen Musikschule in Mexiko. Zudem komponiert er selber.

Auch musikalisch ein sommerlicher Abend Einige seiner eigenen Stücke spielte er auch in Mengede, darunter drei spanische Tänze. "Im Moment beschäftige ich mich eher mit moderner Musik. Sonst spiele ich auch Lieder des Barock, aber der heutige Abend sollte sommerlicher werden", sagte Winfried Kellner.

So zählten katalanische Volkslieder wie "Canción de Cuna" oder "El Noi de la Mare" zum Programm. Stücke der Komponisten Manuel Maria Ponce und Alvaro Carrillo gehörten zu den mexikanischen Einlagen.

Die sommerlichen Abendklänge riefen auch beim Publikum eine angenehme Stimmung hervor. "Einfach schön und beruhigend", beschrieb Siegrid Sudhoff die Gitarrenmusik.Lebhafte Tangos

Winy Kellners Zusammenspiel mit Michael Bovie war harmonisch, obwohl es nicht viel Zeit zum Üben gab. Gemeinsam spielten sie zwei lebhafte Tangos.

Den Abend der freundschaftlichen Duos komplettierten Michaela Schalt und Silke Doffiné.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bus blockierte B235 in Dortmund

Linienbus fuhr sich bei Wendemanöver auf Provinzialstraße fest

BÖVINGHAUSEN Nach dem Schulbusunfall am Mittwochmorgen in Asseln begann auch der Donnerstag in Dortmund mit einem Busunfall: Ein Gelenkbus der Bochumer Bogestra hatte sich auf der Provinzialstraße (B235) in Bövinghausen festgefahren. Ein Ladenbesitzer erlebte einen überraschenden Start in den Tag. mehr...

Umwege für Autofahrer

Martener Hellweg nach Wasserrohrbruch gesperrt

MARTEN Nach einem Schaden an einer Wasserleitung im Martener Hellweg auf Höhe der Hausnummer 68 ist der Martener Hellweg zwischen der Planetenfeldstraße und der Straße In der Meile für den Straßenverkehr gesperrt. Die Arbeiten werden einige Tage andauern.mehr...

Bert-Brecht-Gymnasium

Das sagt die neue Schulleiterin Sabine Schmidt-Strehlau

KIRCHLINDE Für Lehrerin Sabine Schmidt-Strehlau beginnt am Mittwoch ein neues Kapitel am Bert-Brecht-Gymnasium. 21 Jahre unterrichtet sie hier zwar schon, am Mittwoch aber stellt sie sich Kollegen und Schülern offiziell als neue Schulleiterin vor. Wir haben sie in ihrem neuen Büro getroffen.mehr...

Planetenfeldstraße / Martener Hellweg

36-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

MARTEN Schwerer Unfall in Marten: Ein 36-jähriger Mann ist am Montagabend bei einem Unfall an der Kreuzung Planetenfeldstraße / Martener Hellweg leicht verletzt worden. Der Mann war mit einer 28-jährigen Autofahrerin zusammengestoßen.mehr...

Gewerbepark Huckarde

Dokom21 weiht größtes Rechenzentrum im Ruhrgebiet ein

HUCKARDE Dortmunds städtischer Telekommunikationsdienstleister Dokom21 hat am Montag sein fünftes Zentrum eingeweiht - mit 2600 Quadratmetern Fläche für Serverschränke ist es das größte im Ruhrgebiet. Das Geschäft mit Rechenzentren läuft für Dokom gut, wovon auch die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) profitieren.mehr...