Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Blanko-Ausweise verschwanden nicht nur im Stadthaus

Zwischenbericht der Rechnungsprüfer

Schludrig oder kriminell? Im Fall der verschwundenen Blanko-Ausweise können die städtischen Rechnungsprüfer die endgültige Antwort auf diese Frage noch nicht liefern. Ihre bisherigen Ermittlungen zeigen jedoch: Betroffen ist bei Weitem nicht nur die Hauptstelle der Bürgerdienste im Stadthaus.

DORTMUND

von Gregor Beushausen

, 19.04.2016
Blanko-Ausweise verschwanden nicht nur im Stadthaus

Zum verschwundenen Blanko-Ausweis bei den Bürgerdiensten gab es im Rechnungsprüfungsausschuss wenig neue Informationen.

Rund 200 Fälle von verschwundenen Ausweis-Dokumenten haben die Rechnungsprüfer bei ihren Nachforschungen bisher aufgespürt. Eine exakte Erklärung für deren Verschwinden können sie in ihrem Zwischenbericht an die Politik nicht liefern. Ausdrücklich weisen die Revisoren darauf hin, dass sie ihre Prüfung mehrerer zehntausend Dokumenten nicht abgeschlossen haben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige