Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Unfall auf der Bornstraße

Bornstraße war Donnerstagmittag komplett gesperrt

Dortmund Nach einem Unfall auf Höhe des Kauflands musste am Donnerstagmittag die Bornstraße für etwa eine Dreiviertelstunde gesperrt werden.

Bornstraße war Donnerstagmittag komplett gesperrt

Am Donnerstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall an der Bornstraße. Foto: Feuerwehr Dortmund

Nach dem Zusammenstoß zweier Autos gegen 12.15 Uhr auf der Bornstraße/ Ecke Bergmannstraße war die Bornstraße bis etwa 13 Uhr gesperrt.

Eine 43-jährige Dortmunderin war auf der Bornstraße in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie im Kreuzungsbereich Bergmannstraße mit dem Wagen einer 56-jährigen Dortmunderin zusammenstieß, die aus Richtung Innenstadt kommend links in die Bergmannstraße abbiegen wollte.

Feuerwehr entfernte Wagendach

Infolge des Zusammenpralls kippte der Wagen der 56-Jährigen um und blieb auf der Seite liegen. Die Feuerwehr befreite die eingeschlossene Fahrerin, indem sie das Wagendach entfernte. Mit leichten Verletzungen wurde die Frau ins Krankenhaus gebracht.

Bornstraße war Donnerstagmittag komplett gesperrt

Die Retter befreiten die Fahrerin aus dem umgekippten Wagen. Foto: Feuerwehr Dortmund

„Die Unfallaufnahme wurde durch viele Schaulustige erschwert“, sagt Polizeisprecherin Nina Vogt. So mussten sich Unterstützungskräfte ausschließlich um diese kümmern.

Die Unfallursache wird noch ermittelt, dabei wird auch die Frage eine Rolle spielen, wer rot oder grün hatte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehr befreit Hund aus Kanalrohr

Tierischer Einsatz der Dortmunder Feuerwehr in Lindenhorst

Dortmund Zu einem komplizierten Rettungseinsatz wurde die Dortmunder Feuerwehr am Samstag (21. April) in Lindenhorst alarmiert: Ein Hund stecke in einem Kanalrohr fest. Nach über zwei Stunden war die Labrador-Hündin wieder frei – und die Besitzerin sehr glücklich.mehr...

Polizei stoppt junge Raserin am Wall

22-Jährige rast bei Rot einmal um den Dortmunder Wall

Dortmund Die Dortmunder Polizei hat Freitagnacht (20. April) eine junge Raserin auf dem Wall gestoppt. Dabei grenzte es fast schon an ein Wunder, dass bei den riskanten Manövern der 22-Jährigen keine Unbeteiligten verletzt wurden. Am Ende waren Führerschein und der 200-PS Audi weg.mehr...

Zoff um Auftritt eines Reggae-Sängers

„Bounty Killer“ hetzte gegen Schwule, jetzt tritt er in Dortmund auf

Dortmund Der geplante Auftritt des jamaikanischen Reggae-Sängers mit dem Künstlernamen „Bounty Killer“ im Junkyard in Dortmund hat Empörung ausgelöst. Der Sänger hatte in der Vergangenheit in seinen Texten unter anderem dazu aufgefordert, Homosexuelle zu verbrennen und zu erschießen.mehr...

Fahrradfahrer auf Evinger Straße schwer verletzt

Autofahrer verlässt Unfallstelle – Polizei sucht Zeugen

Eving Nach einem Verkehrsunfall am späten Montagabend (16. April) auf der Evinger Straße sucht die Polizei Zeugen. Ein Fahrradfahrer wurde dabei schwer verletzt.mehr...

Lkw-Brand auf der B236

Brennender Lkw sorgt für Stau im Berufsverkehr

Dortmund Auf der B236 zwischen Scharnhorst und Derne geriet am Dienstagmorgen an der Anschlussstelle Eving in Fahrtrichtung Lünen ein Lkw in Brand. Im Berufsverkehr bildete sich ein Rückstau bis zum Wambeler Tunnel.mehr...

Feuerwehreinsatz in Hörde nahe der B236

Schwarze Rauchwolke durch brennende Autoreifen

Hörde Am Montagabend (16. April) wurde die Feuerwehr zu einem Brand nahe der B236 in Hörde alarmiert. Im Gesträuch brannten Gerümpel und Autoreifen. Bei ihrem Einsatz wurden die Feuerwehrmänner von einem Filmteam begleitet.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden