Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bundespolizei holt onanierenden Mann aus Eurobahn

Hauptbahnhof Dortmund

Ein 21-Jähriger ist am Montagnachmittag in einer Eurobahn dabei erwischt worden, wie er sich in einem Abteil selbst befriedigte. Die Bundespolizei holte den zu diesem Zeitpunkt immer noch onanierenden Mann am Dortmunder Hauptbahnhof aus dem Zug. Der Dortmunder hatte es nicht nur bei der Selbstbefriedigung belassen.

DORTMUND

von Thomas Thiel

, 17.10.2017
Bundespolizei holt onanierenden Mann aus Eurobahn

Die Eurobahn.

"Da denkt man, man hätte schon alles erlebt und dann kommt das" - wenn Polizeimeldungen so anfangen wie diese der Bundespolizei, weiß man, dass es sich um einen außergewöhnlichen Fall handeln muss. Am Montagnachmittag war die Bundespolizei gegen 17 Uhr zu einer Eurobahn gerufen worden, die im Hauptbahnhof stand.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige