Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

CDU: Busschleife für Förderschule

BÖVINGHAUSEN Eine bessere Anbindung ans Busnetz und eine Videoüberwachung fordert die CDU für die künftige Förderschule Bövinghausen.

CDU: Busschleife für Förderschule

Reiner Limberg (l.), Betriebsleiter der städtischen Immobilienwirtschaft, erläutert die Pläne für den Schulumbau.

Das erklärten der schulpolitische Sprecher der Union Walter Knieling und CDU-Ratsvertreter Heinz Neumann bei einem Ortstermin an der Schule. Die liegt nach Meinung der Union zu weit von der nächsten Bushaltestelle entfernt. 1,2 Kilometer müssten die Förderschüler bis zur Provinzialstraße zurücklegen, hat die CDU gemessen. Da Schülerinnen und Schüler bis zum siebten Schuljahr ohnehin mit dem Bus zur Schule gebracht werden, spricht sich die Union für eine Busschleife vor der Schule aus. "Die könnte dann auch ein regulärer Linienbus nutzen", schlagen Heinz Neumann und Walter Knieling vor.

Zuvor hatte Reiner Limberg von der Städtischen Immobilienwirtschaft die Ausbaupläne für die Schule vorgestellt. Sie wird zum Teil aufgestockt und erhält einen Anbau. Bis zum Beginn des Schuljahres 2009/2010 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Sorgen um die Schule macht sich die Union aber schon jetzt. Nicht nur wegen der schlechten Erreichbarkeit, sondern auch wegen ihrer Lage im Bövinghauser Hinterland. Die CDU befürchtet zu wenig soziale Kontrolle und damit einhergehenden Vandalismus. Deshalb fordert sie in einem Maßnahmenkatalog, der am kommenden Mittwoch (27.11.) im Schulausschuss vorgestellt wird auch eine Videoüberwachung und eine Umzäunung für die künftige Förderschule, in deren Räumen momentan wegen Renovierungsarbeiten im eigenen Gebäude die Freiligrath-Grundschule untergebracht ist. vB

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gartenmarkt

Warme Farben und herbstliche Düfte auf Zeche Zollern

BÖVINGHAUSEN Wohin mit den Äpfeln der eigenen Obstbäume, mit den Gläsern Pflaumenmus und den üppig gewachsenen Stauden im Beet? Beim Gartenmarkt auf der Zeche Zollern konnten Gartenbesitzer die Früchte ihrer Arbeit an andere Menschen verkaufen.mehr...

An der Zeche Zollern

Neues Kinderhospiz entsteht mit Wald zum Toben

BÖVINGHAUSEN Gegenüber der Zeche Zollern entsteht ein weiteres Hospiz. Gebaut wird es für todkranke Kinder und junge Leute. Der Grundstückskauf ist unter Dach und Fach. Baustart des neuen Kinderhospizes soll 2019 sein. Das ist das Ziel des Teams um Stiftungsgründerin Elisabeth Grümer. Jetzt geht‘s noch ums Geld.mehr...

Unterdelle

Feuerwehr löscht Brand in leerer Wohnung in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Am frühen Donnerstagmorgen hat die Dortmunder Feuerwehr ein Feuer in einer Erdgeschosswohnung in der Unterdelle in Bövinghausen gelöscht. Um 5.30 Uhr alarmierten Nachbarn die Einsatzkräfte. In der brennenden Wohnung befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand. Dafür brauchte eine andere Bewohnerin Hilfe.mehr...

Dogewo21

48 neue Wohnungen für Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Nur 18 Monate nach Beginn der Planung sind vier neue Häuser der Dogewo21 an der Brache in Bövinghausen fertig geworden. Ab dem ersten Oktober können die ersten Mieter einziehen. Die Zahl der Interessenten ist verdammt hoch.mehr...

Bluttat in Bövinghausen

Landgericht: Elfeinhalb Jahre Haft für Messerstecher

BÖVINGHAUSEN Seine Frau wollte die Trennung, doch damit konnte sich der 34-jährige Iraner offenbar nicht abfinden. Im November erstach der Mann seine Frau auf offener Straße in Bövinghausen. Am Donnerstag wurde er vom Landgericht Dortmund wegen Totschlags zu elf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.mehr...

Reitverein Dortmund-West

Feuer auf Stoppelfeld - Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

BÖVINGHAUSEN Feueralarm im Dortmunder Westen: Die Feuerwehr ist am Montagnachmittag zu einem Brand an den Holter Weg gerufen. Dort standen rund 3000 Quadratmeter Stoppelfeld in Flammen. Der mutmaßliche Brandstifter wurde bereits festgenommen.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden