Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

nahraum.de

DFB-Fußballmuseum und RN suchen die schönsten Fußball-Fotos

DORTMUND Ein Doppelpass ins Herz des Fußballs: Gemeinsam mit dem in Dortmund entstehenden DFB-Fußballmuseum suchen wir kurz vor der FIFA-Weltmeisterschaft in Südafrika die schönsten WM-Motive der Fußball-Fans.

DFB-Fußballmuseum und RN suchen die schönsten Fußball-Fotos

Carsten Kaiser (l.), Bereichsleiter Online/Multimedia im Medienhaus Lensing, und Manuel Neukirchner, Sprecher der Geschäftsführung der Stiftung Fußballmuseum, zeigen ein historisches Trikot der Deutschen Elf.

Manuel Neukirchner, Sprecher der Geschäftsführung der Stiftung Fußballmuseum gGmbH, freut sich auf den Wettbewerb und tolle, emotionale Fotos. „Begeisternde Atmosphäre beim Public Viewing, einem großen Star einmal ganz nah gewesen zu sein oder ein packendes WM-Spiel selbst im Stadion erlebt zu haben – wir sind sehr gespannt, welche Erinnerungen an ihr persönliches WM-Erlebnis die Fans einsenden.“ Wenige Schritte Alle eingereichten Motive sind in der Foto-Community "Nahraum" unserer Zeitung im Internet einzusehen. „Vollkommen egal, ob hochauflösendes Digitalfoto oder ein altes Schwarzweiß-Bild. Vielleicht hat ja jemand noch ein eigenes Foto vom Wunder von Bern oder 1990 vom Finale in Rom“, so Chefredakteur Hermann Beckfeld. Das Mitmachen ist ganz einfach: Alle digitalen Fotos können in wenigen Schritten auf der Homepage www.nahraum.de hochgeladen werden. In Ausnahmefällen, bei ganz alten Fotos, die nur als Original-Abzug vorliegen, helfen wir in unseren Lokalredaktionen.

Der Clou: Die Einsender der schönsten Fotos werden dann zu einem exklusiven Fußballabend mit Überraschungen in das Harenberg City Center in Dortmund eingeladen. In unmittelbarer Nähe, direkt gegenüber vom Hauptbahnhof, wird das DFB-Fußballmuseum entstehen und soll im Sommer 2014 eröffnet werden.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Hauptbahnhof Dortmund

Bundespolizei holt onanierenden Mann aus Eurobahn

DORTMUND Ein 21-Jähriger ist am Montagnachmittag in einer Eurobahn dabei erwischt worden, wie er sich in einem Abteil selbst befriedigte. Die Bundespolizei holte den zu diesem Zeitpunkt immer noch onanierenden Mann am Dortmunder Hauptbahnhof aus dem Zug. Der Dortmunder hatte es nicht nur bei der Selbstbefriedigung belassen.mehr...

70 Jahre alter Baum

Stadt fällt große Robinie vor der Thier-Galerie

DORTMUND Er ist einer der markantesten Bäume der Dortmunder City - oder, wie man nun sagen muss, war es: Die 70 Jahre alte Robinie im Kreisverkehr vor der Thier-Galerie ist von der Stadt gefällt worden. Das Ende des Baums wurde kurzfristig beschlossen - wegen einer besorgniserregenden Entdeckung.mehr...

Liebeskind schließt

Neues Geschäft zieht an den Alten Markt

DORTMUND Es sind die letzten Tage von Liebeskind am Alten Markt: Die Filiale des Berliner Edeltaschen-Herstellers schließt. Deren alter Betreiber übernimmt das Ladenlokal für ein eigenes Geschäft. Für ihn hat sein neuer Laden "Priors" einen entscheidenden Vorteil.mehr...

Bundestagswahl im Rathaus

Dortbunt-Helfer statt Nazis sollen Wahlparty dominieren

DORTMUND Bei der Bundestagswahl steht das Rathaus wieder zur Wahlparty für alle offen. Mit vielen geladenen Gästen will die Stadt aber verhindern, dass erneut Rechtsradikale die Szenerie dominieren - auch wenn sie das so nicht sagt.mehr...