Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

"Klotz" als Nachbarn

Darum sind viele Höchstener gegen den Bau der neuen Grundschule

HÖCHSTEN Das alte und marode Backsteingebäude, in dem bisher die Höchstener Grundschule untergebracht war, wird abgerissen. An seine Stelle soll ein Neubau kommen. Einige Anwohnerfamilien wehren sich jedoch gegen den Neubau. Wir erklären, warum.

Darum sind viele Höchstener gegen den Bau der neuen Grundschule

Das ist der Entwurf für die neue Höchstener Grundschule mit dem L-förmigen Neubau.

Was ist geplant?

Der Entwurf für die Höchstener Grundschule sieht einen L-förmigen zweigeschossigen Neubau von 8,50 Meter Höhe vor. Eröffnet werden soll das rund fünf Millionen Euro teure Gebäude schon im nächsten Jahr, 2016.

Wie ist der Ablauf?

Formal wirksam wird die Entscheidung für den Neubau mit dem Abschluss des städtischen Haushalts am 19. Februar. Die Umbauphase soll dann im Sommer dieses Jahres stattfinden, währenddessen werden die Schüler in dem seit 2011 leer stehenden Gebäude der Loh-Grundschule untergebracht.

Wie argumentieren die Nachbarn?

Zunächst sei das Gebäude hässlich, "ein Klotz, ein 08/15-Schubladen-Entwurf", sagt Anwohnerin Martina Kohlhaas. Die hohen Wände widersprächen allen Bedingungen, unter denen die Schul-Nachbarn hier eins hochpreisiges Bauland im Dortmunder Süden gekauft hätten. „Das beeinträchtigt unsere Lebensqualität und bedeutet einen Wertverfall für die Grundstücke“, sagt Kohlhaas.

Das ist der Stand der Dinge an der Höchstener Grundschule

Der Altbau stammt aus dem Jahr 1908.
Der Blick aus dem Garten der Familie Kohlhaas,
Wo jetzt freie Sicht herrscht, würden mit dem Neubau hohe Wände stehen.
Mehrere Familien sind deshalb gegen die Pläne.
Die Turnhalle von der Wittbräucker Straße aus gesehen.
Die Regeln auf dem Schulgelände.
Das Schul-Schild.
Der Blick auf den Schulhof.
Weil dieser durch den Neubau von der Straße abgegrenzt sein wird, befürchten Nachbarn mehr Probleme mit Vandalismus,
Nur ein schmaler Weg trennt Schulgelände und Wohnhäuser.
Solche Schilder weisen darauf hin, dass Abkürzungen über Privatgrundstücke nicht erlaubt sind.
Die evangelische Kirche grenzt an das Schulgrundstück an.
Der Blick aus Richtung Kirche.
"Wir wohnen gerne hier", sagen die Nachbarn.
Doch die Pläne, nach denen an dieser Stelle ein 8,50 Meter hoher Neubau entstehen soll, lehnen sie ab. Klage nicht ausgeschlossen,.

Dabei geht es auch um Fragen wie eingeschränkte Privatsphäre durch Klassenräume auf Schlafzimmer-Höhe, um das Verschwinden alten Baumbestands und um Sicherheitsprobleme auf einem zugebauten Schulhof in Nachmittagsstunden.

Welche Alternativen gibt es?

Beispielsweise - so der Vorschlag der Anwohner - könnten die Gebäude so ausgerichtet werden, dass sie nicht an die Grundstücke am Kleinen Kirchweg angrenzen. Weiterhin sei die Offenlegung der Schul-Pläne noch nicht erfolgt, sagt Michael Depenbrock (CDU). Wenn die Pläne offenliegen, kann dagegen Einspruch erhoben werden. Ansonsten bliebe eine Klage als letzter Ausweg.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rettung aus Bochum

Höchstener Kater saß tagelang im Baum fest

HÖCHSTEN Drei Tage lang saß der Kater Samu in Höchsten in einer Baumkrone fest. Trotz liebevoller Lockversuche kam der ängstliche Kater nicht mehr herunter und musste am Samstag schließlich von Baumkletterern aus Bochum gerettet werden, weil die Leiter der Feuerwehr nicht ausreichte.mehr...

Nach Anschlag auf Bus

"L'Arrivée" bleibt BVB-Mannschaftshotel

HÖCHSTEN Borussia Dortmund hat sich gut vier Monate nach dem Anschlag nahe des Teamhotels endgültig gegen einen Wechsel des Mannschaftsquartiers entschieden. Das "l'Arrivée" im Dortmunder Stadtteil Höchsten bleibt somit vor Heimspielen das BVB-Mannschaftshotel. Entscheidend für diese Wahl war ein Wunsch der Spieler.mehr...

Neue Mitte Höchsten

Die nächsten Mieter für das Geschäftszentrum stehen fest

Höchsten Bewegung gibt's in der Höchstener Mitte. Im neu gebauten Geschäftszentrum haben zwei neue Mieter eröffnet, ein weiterer steckt mitten im Ausbau. Das ist der Stand der Dinge an der Kreuzung Wittbräucker Straße/Höchstener Straße.mehr...

Kanalarbeiten

Wittbräucker Straße wird wieder zur Baustelle

HÖCHSTEN Die Wittbräucker Straße wird ab Montag (17.7.) erneut zur Baustelle. Für rund zwei Wochen gilt dann noch einmal die Einbahnstraßenregelung, die 2016 über Monate den Verkehrsalltag im Dortmunder Süden bestimmt hatte. Genau diese Kanalbaustelle ist auch der Grund für die jetzige Teilsperrung.mehr...

Übersicht

Das passiert zurzeit an der Wittbräucker Straße

BERGHOFER MARK/HÖCHSTEN Tausende Dortmunder fahren jeden Tag über die Wittbräucker Straße, die gleich durch mehrere Stadtteile führt. Zu zwei Projekten auf der viel befahrenen Straße gibt es jetzt Neuigkeiten - gute und schlechte.mehr...