Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vellinghauser Straße

Darum wird in Sölde ein neuer Kanal gebaut

SÖLDE An Baustellen mangelt es Sölde nicht. Jetzt kommt auch noch ein Kanalbau an der Vellinghauser Straße hinzu. Wir haben mal aufgeschrieben, was, warum gebaut wird und wie die Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr sind.

Darum wird in Sölde ein neuer Kanal gebaut

Zurzeit laufen auf der Vellinghauser Straße die vorbereitenden Arbeiten für den Kanalbau. Für einige Monate wird es hier eine verschwenkte Fahrbahn geben und eine Umleitung über die Schwerter Straße.

 

Wo soll der neue Kanal errichtet werden?

Betroffen sind Teile der Vellinghauser Straße, die Schürhoffstraße (östlicher Bereich) und Teile der Bodieckstraße.

Warum sind die Arbeiten notwendig?

Die alte Abwasseranlage ist sehr defekt und verläuft in Trassen, die, so Manfred Koners von der Stadtentwässerung, nicht zu betreiben sind. Teilweise im Landschaftsschutzgebiet.

Wie lang wird der neue Kanal denn werden?

Laut Koners werden 1150 Meter Rohre verlegt. Teilweise in geschlossener teilweise aber auch in offener Bauweise. So soll es auf der Vellinghauser Straße in geschlossener Bauweise zugehen. Während an der Bodieckstraße die Erde geöffnet wird.

Wann war der Baubeginn für die vorbereitenden Maßnahmen?

Gebaut wird seit Mitte September von einer Lüner Tiefbaufirma.

Wie teuer wird das ganze Projekt?

Rund 2 Millionen Euro. Angedacht ist eine Bauzeit für den gesamten Bereich von 18 Monaten.

Welche Bautätigkeiten sind im Moment zu sehen?  

Für die Kanalbauarbeiten wird der nördliche Teil der Vellinghauser Straße durch eine Behelfsfahrbahn ersetzt. Dies ist jetzt fertiggestellt. Eine Baustellenampel regelt hier jetzt den Verkehr für noch rund zwei Wochen.

Wird es denn noch weitere Eingriffe in den Straßenverkehr geben?

Ja, aus der Vellinghauser Straße wird für rund fünf Monate im Bereich der Baustelle eine Einbahnstraße. Und zwar von Sölderholz kommen in Fahrtrichtung Sölde.

Und wie sieht es dann von Sölde kommend aus?

Hier muss kurz nach der Bahnunterführung in die Schwerter Straße eingebogen werden, dann weiter auf der Stallbaumstraße und die Sölder Waldstraße.

Um die Behelfsfahrbahn anzulegen, wurden Bäume gefällt. Jetzt ist die Vellinghauser Straße aber in diesem Bereich eine Alleestraße. Wir hier wieder nachgepflanzt?

Ja, in der nächsten Pflanzperiode, das wird März, April 2018 sein, sollen die Bäume, die gefällt werden mussten nachgepflanzt werden. In gleicher Stammdicke.

Hat die Baumaßnahme schon etwas zu tun mit dem geplanten Neubau der Bahnunterführung?

Nein, beide Maßnahmen sind getrennt voneinander, was Kritik in der Bezirksvertretung hervorrief. Denn es wird weiterhin befürchtet, dass bei starken Regenfällen die Unterführung unter Wasser steht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

B236

Das müssen Sie über den Umbau der B236 wissen

APLERBECKER MARK Bis zur Dortmunder Stadtgrenze ist die B236 schon seit mehreren Jahren ausgebaut. Jetzt soll es weitergehen in Richtung Süden - bis zum Anschluss der A1 in Schwerte. Wann die Bauarbeiten losgehen und warum das auch Dortmunder Autofahrer betrifft, verraten wir in Fragen und Antworten.mehr...

Plädoyers am Landgericht

Mutmaßlichem Witwenmörder von Sölde droht Höchststrafe

Dortmund Dem mutmaßlichen Mörder der 89-jährigen Witwe Gisela A. aus Sölde droht die Höchststrafe. Staatsanwältin Sandra Lücke beantragte am Dienstag vor dem Schwurgericht lebenslange Haft sowie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und die Anordnung der nachträglichen Sicherungsverwahrung.mehr...

Bezirksvertretung Aplerbeck

Eine Unterführung, viele Fragen

SÖLDE Wenn Mitarbeiter der Verwaltung konzentriert den Ausführungen der Mitglieder der Bezirksvertretung lauschen und eine Notiz nach der anderen auf einem Zettel vermerkt wird, dann scheint es noch Informationsbedarf zu geben.mehr...

Bisher unentdeckte Aufzeichnungen

Prozess um Witwenmord: Navi-Daten belasten Angeklagten

SÖLDE Im Prozess um den gewaltsamen Tod der Witwe Gisela A. aus Sölde wird der Angeklagte nun auch von Daten aus dem Navigationsgerät seines Autos belastet. Ein Gutachter des Herstellers Garmin konnte bislang unentdeckte Aufzeichnungen aus dem Speicher auslesen. Er fand ein interessantes Detail.mehr...

Schüruferstraße

Baustelle erhitzt weiter die Gemüter

APLERBECK Die Baustelle auf der Schüruferstraße und die damit verbundenen Einbahnstraßenregelung erhitzt auch weiter die Gemüter im Dortmunder Süden. Auch in der Sitzung der Bezirksvertretung ging es am Dienstag hoch her.mehr...

Traditionsveranstaltung

Hoffest von Imker Ralf Schmidt bietet jede Mange Atmosphäre

SÖLDE Mit dem Ende des Sommers beginnt die Zeit der Bauernmärkte und Herbstfeste. war 22. Hoffest von Imker Ralf Schmidt. Dabei gab‘s sogar einen Lautstärke-Wettbewerb.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden