Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Westfalenhallen Dortmund

Das erleben Trennungswillige bei der ersten Scheidungsmesse

DORTMUND Nach der Hochzeit ist vor der Scheidung - und wenn es Messen für Brautpaare gibt, warum dann nicht auch für Trennungswillige? Für die wollen die Veranstalter bei Deutschlands erster Scheidungsmesse am Samstag (18.4.) ein Rundum-Sorglos-Paket schnüren. Wir erklären, was Besucher der Westfalenhallen an diesem Tag erwartet.

Das erleben Trennungswillige bei der ersten Scheidungsmesse

Zeigt her eure Ringe: Carsten Caba Kroll, Jurist Jens Becker und Geschäftsführer Christopher Prüfer (v. l.) von Scheidung.de sind die Initiatoren der Scheidungsmesse - und benötigen offenbar für sich selbst keine guten Ratschläge.

Die Fakten

18,5 Millionen Ehen gibt es in Deutschland und gut zwei Millionen eheähnliche Lebensgemeinschaften. Auf dem Land scheitert jede dritte Ehe, in der Großstadt jede zweite. Im letzten Jahr wurden 170.000 Ehen geschieden. Dabei sind die Scheidungszahlen insgesamt rückläufig.

Die Messe

Nicht jede Beziehung hält bis ans Ende aller Tage: Wer sich von seinem Partner trennen oder scheiden lassen möchte, soll bei der Messe "Neustarten" in den Westfalenhallen am Samstag (18.4.) alle Infos zum Thema Trennung, Scheidung und Neubeginn finden. Gleichzeitig gibt es mit der Scheidungsparty am Abend im Goldsaal die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen.

Die Aussteller

Neben Anwälten, Steuerberatern und Privatdetektiven stehen im Foyer vor dem Goldsaal ab 14.30 Uhr auch illustre Anbieter für ein neues Äußeres bereit, damit die nächste Partnerschaft nicht gleich an schiefen Zähnen, Falten und zu viel Fettgewebe scheitert. Es gibt Anbietern der Sparten Dentaltechnik, Friseurhandwerk, Speed-Dating, Online-Scheidung, Traumtorten und Lebensberatung, aber auch Vertreter für Vaterschaftstests und Therapeuten. Insgesamt werden rund 30 Aussteller teilnehmen.

Die Veranstalter

Christopher Prüfer und Jens Becker von der Internet-Plattform Scheidung.de wollen gemeinsam mit Carsten Caba Kroll von der Kroll/Schäfer Eventmanufaktur erstmals in Dortmund eine Messe aufziehen, die in Ländern wie Österreich, Frankreich oder Polen schon in Serie ging. Scheidung.de-Geschäftsführer Christopher Prüfer sagt: „Ehen halten im Durchschnitt länger als ein gebrauchtes Auto, etwa 14 Jahre. Wenn es dann kracht, tauchen viele Fragen auf: Zu welchem Anwalt soll man gehen? Was kostet das? Was wird aus den Kindern? Was aus dem gemeinsamen Haus, der gemeinsames Altersvorsorge? Wir wollen, dass Betroffene alle Informationen an einem Ort bekommen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geplante Akademie für digitales Theater

"Wir sollen die Stadt sein, wo der heiße Scheiß gezeigt wird"

Dortmund Dortmund soll Vorreiter für digitales Theater in Deutschland werden: Schauspielchef Kay Voges plant ein Forschungslabor für digitale Techniken für das Theater. "Wir sollen die Stadt sein, wo der heiße Scheiß gezeigt wird", sagt er. Die Stadtverwaltung sieht das offenbar auch so - und sucht bereits ein passendes Gebäude.mehr...

Fotos von der öffentlichen Probe

"Hairspray" in der Oper wird schnell und bunt

DORTMUND Vor 25 Jahren gab Hannes Brock als Zaza im Musical „La cage aux folles“ ein großartiges Debüt im Opernhaus. Die neue Rolle des Kammersängers ist wieder eine Frauenrolle, als Mutter Edna im Musical „Hairspray“. Die Eindrücke von der öffentlichen Probe deuten darauf hin, dass es eine schnelle, bunte Inszenierung wird.mehr...

Open-Air-Kino im Westfalenpark

18.000 Besucher kamen zum "PSD Bank Kino"

DORTMUND Die Organisatoren des "PSD Bank Kinos" im Westfalenpark ziehen eine positive Bilanz der Saison 2017: Rund 18.000 Zuschauer kamen zu den Filmen, die bis Sonntag über einen Monat lang an der Seebühne gezeigt worden waren - bedeutend mehr als im Jahr zuvor.mehr...

25. bis 27. August

Unsere Höhepunkte des Micro-Festivals auf dem Friedensplatz

DORTMUND Das Micro-Festival vom 25. bis 27. August bringt wieder fröhliche Musik, schillerndes Straßentheater und mitreißende Auftritte für Kinder auf den Friedensplatz. Wir versuchen das Unmögliche: die Höhepunkte aufzuzählen aus einem Programm, das nur aus Höhepunkten besteht.mehr...

Elektronische Musik

"Syndicate"-Festival zog 18.000 Menschen nach Dortmund

DORTMUND Zum elften Mal hat am Samstag das bundesweit größte Festival für elektronische Musik in den Westfalenhallen stattgefunden. Nicht einfach nur elektronische Musik - sondern harte elektronische Musik. Solche, die den Fans nicht zu laut und nicht zu schnell sein kann. Wir waren mit der Kamera dabei.mehr...

Freitag am Signal Iduna Park

BVB startet mit großem Familienfest in die Saison

DORTMUND Das Warten hat ein Ende: Am Freitag startet der BVB offiziell in die neue Saison - und das wird von 12 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz A7, direkt vor dem Nordeingang des Signal Iduna Parks, ausgiebig gefeiert. Der Andrang zum schwarzgelben Familienfest wird groß sein. Das hat auch Auswirkungen auf den Verkehr rund ums Stadion.mehr...