Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Foto-Rundgang durchs Audi-Zentrum

Das ist das neue Mega-Autohaus an der B1

Wambel Das größte Audi-Zentrum in Nordrhein-Westfalen soll Ende Januar 2016 an der B1 eröffnen. Auf einer Fläche, auf der vor Jahrzehnten britische Soldaten Rugby spielten, werden dann vier Kreise die dominierende Form sein. Wir haben uns den Rohbau, der auch als Lärmschutzwand fungiert, angesehen.

Das ist das neue Mega-Autohaus an der B1

Nur ein Ausschnitt: Hinter dem Fotografen werden die sportlichen Modelle aus den S- und RS-Reihen Platz finden, im Erdgeschoss stehen die anderen Varianten. Und das ist lediglich der Neuwagenbereich im neuen Audi-Zentrum.

Laut ist es im Moment nicht nur an der B1, hier im Osten der Stadt. Laut ist es im Moment auch auf der Baustelle. Bauarbeiter bauen die Geräuschkulisse auf, die man von ihnen kennt. Michael Sprenger, Geschäftsführer der Hülpert-Gruppe, lässt sich von dem Lärm nicht stören: "Wenn Sie so wollen, hat Audi eine hochdynamische Entwicklung hingelegt, und das Resultat sehen Sie heute hier."

Der Rohbau des neuen Audi-Zentrums

An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
Michael Sprenger, Geschäftsführer der Hülpert-Gruppe, führte durch den Rohbau an der B1.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
Nur ein Ausschnitt: Hinter dem Fotografen werden die sportlichen Modelle aus den S- und RS-Reihen Platz finden, im Erdgeschoss stehen die anderen Varianten. Und das ist lediglich der Neuwagenbereich im neuen Audi-Zentrum.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.
An der B1 in Wambel steht mittlerweile der Rohbau des neuen Audi-Zentrums.

"Das Resultat" wird ab Anfang kommenden Jahres das größte Audi-Zentrum in NRW sein, rund 16,5 Millionen Euro werden dann verbaut worden sein. Zwei andere Audi-Standorte werden dann hier zusammengezogen: Am Standort am Körner Hellweg soll ein Aldi-Markt entstehen, am Phoenix-See wird die Hülpert-Gruppe nach Umbau und Modernisierung weiter aktiv sein. 

Es geht um PS und alles, was dazu gehört

Dann allerdings für VW. Hier, an der B 1, entsteht seit dem Baubeginn im Oktober vergangenen Jahres eine eigene Audi-Welt. Verkaufsräume, davon ein eigener für die sportliche Fraktion, insgesamt 1250 Quadratmeter für Neuwagen, 6000 Quadratmeter für Gebrauchte, all das architektonisch geplant von der Audi AG.

Viel Glas, Aluminium an den Außenfassaden, die an die Leichtbauweise der Autos erinnern sollen, im Innenbereich Rundungen, die an Steilkurven erinnern sollen. Hier geht es zweifelsohne um PS und alles, was dazu gehört. Im entsprechenden Ambiente. "Wer Audi kauft, kauft Emotionen. Wer Skoda oder VW kauft, kauft Mobilität", sagt Sprenger.

33 Hebebühnen werden hier stehen, es gibt eine eigene Fahrzeugaufbereitung, eine Waschstraße, einen eigenen Fotoraum.

Keine eigene Abfahrt

Eine eigene Zufahrt von der B 1 wird es indes nicht geben, Was die Hülpert-Gruppe nicht wirklich zu stören scheint, die "Visibility", also die Sichtbarkeit, sei durch die Lage an der B1 gut gegeben. Zwar kommen rund 70 Prozent der Kunden, die sich einen Gebrauchtwagen kaufen, durch das Internet auf die Gruppe zu, aber dafür gibt es ja den Fotoraum.

Und für die, die sich für einen Neuwagen interessieren, sei der Gang zu einem Händler ein entscheidendes Kriterium. Bevor die Kunden kommen, soll die Audi-Welt Ende Januar bei einem Tag der offenen Tür erst einmal der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Bewohner der Schweizer Siedlung hatten zuvor Bedenken geäußert, das neue Audi-Zentrum könne erheblich mehr Lärm verursachen. Die Bauweise des Autohaus-Komplexes soll jedoch gleichzeitig als Schallschutz dienen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Polizei sucht LKW-Fahrer

B1: Sattelzug rammt Auto - Wagen überschlägt sich

DORTMUND Die Polizei Dortmund sucht nach einem LKW-Fahrer, der am Montag das Auto einer 18-jährigen Autofahrerin gerammt hat. Die junge Frau wurde bei dem Zusammenprall auf der B1 verletzt. Ihr Auto war gegen eine Mauer geprallt und hatte sich mehrfach überschlagen. Der LKW-Fahrer fuhr aber einfach weiter.mehr...

Sperrung aufgehoben

Fliegerbombe legte B236 und Bahnstrecke lahm

WAMBEL Wieder sorgte eine Weltkriegsbombe für Aufregung in Dortmund: In Wambel ist am Montag eine 250-Kilo-Bombe gefunden worden. Sie wurde noch am Montagabend erfolgreich entschärft. Zwar waren keine Anwohner betroffen, doch hatte die Entschärfung Auswirkungen auf den Verkehr: Die ICE-Strecke nach Hamm und die B236 waren zwischenzeitlich gesperrt.mehr...

Nach Öffentlichkeitsfahndung

Vermisster Wambeler nach zwei Tagen wieder aufgetaucht

WAMBEL Zwei Tage lang war ein 53 Jahre alter Wambeler verschwunden - nach gut drei Stunden Öffentlichkeitsfahndung ist er wieder aufgetaucht. Hinweise aus der Bevölkerung führten die Polizei zu ihm. Er ist nun in Behandlung.mehr...

Bundesstraße 236

Rauch im Tunnel führt zu Staus - Autofahrer versuchten zu wenden

WAMBEL/BERGHOFEN Plötzlich waren die Schotten dicht: Wegen eines defekten Fahrzeugs im Tunnel Wambel war die Bundesstraße 236 zeitweise in beiden Richtungen gesperrt. Jetzt ist der Tunnel wieder frei, der Stau aufgelöst. Für vier Fahrer wird er aber ein Nachspiel haben.mehr...

Strafanzeige wegen Tierquälerei

Schildkröte gelocht, angebunden und in den Urlaub gefahren

Wambel Die Helfer der Tierschutzorganisation Arche 90 haben schon viel erlebt. Doch das, was sie am Samstag sehen mussten, war auch für sie ein Novum. Sie konnten kaum glauben, was ein Besitzer seiner Wasserschildkröte angetan hatte. Wenn er aus dem Urlaub kommt, wartet auf ihn eine Strafanzeige.mehr...

Bundesstraße 236

Internistischer Notfall führt zu Unfall - eine Person stirbt

WAMBEL/BERGHOFEN Auf der Bundesstraße 236 hat es am Sonntagmittag einen Verkehrsunfall gegeben. Der sorgte für eine Verkehrsstörung. Derzeit ist der Hauptfahrstreifen wieder frei.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden