Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Das ist der neue Schul-Komplex am Dortmunder U

Einer der größten Schul-Neubauten Deutschlands nimmt nach den Osterferien am Dortmunder U den Betrieb auf. Der XXL-Schul-Komplex bietet 6000 Schülern Platz. Wir zeigen die ersten Bilder der Schule.

/
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Anzeige
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.

Foto: Stephan Schütze

Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.
Nach den Osterferien wird mit dem neuen Berufskollegs am U nicht nur einer der größten, sondern auch einer der modernsten und schicksten Schulkomplexe im Land den Betrieb aufnehmen. Für rund 6000 Schüler beginnt nach jahrzehntelanger Planung und dreijähriger Bauzeit eine neue Ära.