Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Westfalenpark

Das müssen Sie zum Winterleuchten-Finale wissen

DORTMUND Überdimensionale Blumenkelche, Licht in allen Farben des Regenbogens und am Samstag (14.1.) dann das Highlight: das große Feuerwerk am Himmel über dem Westfalenpark - wenn keine Sturmböen dazwischenkommen. Wir haben kurz vor dem Finale des Winterleuchtens noch einmal die wichtigsten Infos zusammengefasst.

Das müssen Sie zum Winterleuchten-Finale wissen

Jedes Jahr das Highlight des Winterleuchtens: das Feuerwerk.

Die Wetterlage:

Nach einem Blick auf die Wettervorhersage haben wir bei der Pressestelle der Stadt nachgefragt: Kann das Feuerwerk stattfinden? Die Antwort von Anke Widow: "Sollte es zu starken Sturmböen kommen, fällt das Spektakel in diesem Jahr aus." Starker Schneefall sei allerdings kein Grund für einen Ausfall. Sollte es bis Sonntag, 17 Uhr, keine offizielle Absage geben, findet das Feuerwerk statt. Die Stadt will über ihre Internetseite und ihren Twitter-Account informieren.

Das ist neu:

  • Mannshohe Strichmännchen mit dreieckigen Köpfen 
  • Viele Bäume werden nicht von unten, sondern aus der Ferne angestrahlt. Das ergibt ein ganz neues Licht
  • Der Walk of Light: Wer dort entlanggeht, löst automatisch Lichtschranken aus 
  • die auf einem Baumstamm tanzende Ballerina
  • eine Projektion auf Drahtgittern, die einen 3D-Effekt erzeugt

Die Preise:

Zum Feuerwerk kostet der Eintritt 9 Euro ab 12 Jahre, 2 Euro für Kinder von 6 bis 11 Jahren und für Kinder bis 6 Jahre nichts. Dauerkarteninhaber zahlen 4,50 Euro

Das Feuerwerk:

Das Feuerwerk startet am Samstag (14.1.) gegen 20 Uhr. Das Winterleuchten beginnt um 17 Uhr. 

 

So schön wird das Winterleuchten 2016

Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.
Eindrücke vom Winterleuchten 2016/2017 im Westfalenpark.

 

So war das Winterleuchten im vergangenen Jahr:

Lichterfestival im Westfalenpark vorbei

So spektakulär war das Winterleuchten-Feuerwerk

DORTMUND 20 Minuten lang explodierte der Himmel über dem Westfalenpark: Mit einem großen Feuerwerk ist am Samstagabend das Lichterfestival Winterleuchten zu Ende gegangen. Tausende Menschen kamen, um sich das Spektakel anzusehen. Wir haben die besten Bilder - und ein Video des gesamten Feuerwerks.mehr...

DORTMUND Vom kalten Winter gezeichnete, blätterlose Bäume erscheinen in Blau, Pink und Rot. Kleine und große Lampions beleuchten einen finsteren Pfad. Der Fernsehturm erstrahlt in warmen Farben. Willkommen beim Winterleuchten! Am Samstag startete die zehnte Auflage. Wir waren dabei - und zeigen die besten Bilder.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Polizei veröffentlicht Bild

Räuber überfielen Junggesellenabschied in Nordstadt

DORTMUND Ein Junggesellenabschied von sieben Männern aus Werne und Gießen ist Anfang Oktober in der Nordstadt böse geendet. Zwei Männer traten die Tür ihrer Unterkunft an der Stahlwerkstraße ein, bedrohten die Gruppe mit einer Schusswaffe und raubten sie aus. Jetzt hat die Polizei ein Bild der beiden Verdächtigen veröffentlicht.mehr...