Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Brückenschäden

Dauerbaustelle auf der A45 verzögert sich weiter

DORTMUND Sie ist ein Ärgernis für Autofahrer. Und wird es auch noch einige Zeit bleiben: die Dauerbaustelle auf der A 45 im Dortmunder Westen. Die Autobahnauffahrten hätten schon fertig sein sollen. Doch die Brückenschäden waren offenbar stärker, als zunächst angenommen. Überhaupt scheinen die Brücken der Autobahn 45 Hilfe zu brauchen.

Dauerbaustelle auf der A45 verzögert sich weiter

Die Dauerbaustelle bleibt vorerst bestehen.

Die A45 hatte mal den Beinamen „Königin der Autobahnen“. So elegant war sie geschwungen, so schön die Aussichten von ihren zahlreichen Brücken, zumindest für die Beifahrer. Doch wie das so ist mit Monarchien, sie halten nicht ewig – ein Schicksal, das die A45 teilt.

Was auch die Autofahrer im Dortmunder Stadtgebiet leidvoll erfahren: Seit Anfang des vergangenen Jahres wird auf der Autobahn 45 zwischen Castrop-Rauxel und dem Autobahnkreuz Dortmund-West gebaut, fast ebenso lange ist die Autobahnauffahrt von der Mallinckrodtstraße aus in Richtung Frankfurt gesperrt.

Autobahnbrücke in schlechtem Zustand

Ende März, so Straßen.NRW, soll diese Sperrung aufgehoben werden. Die Baustelle auf der Autobahn selber soll Ende Juni der Vergangenheit angehören. Tatsächlich, so Straßen.NRW, hätte die Autobahnauffahrt schon Ende Januar wieder freigegeben werden sollen. Dass das nicht geklappt hat, sei letztlich dem Zustand der über die Mallinckrodtstraße führenden Autobahnbrücke geschuldet gewesen. Die habe größere Schäden gehabt als zunächst angenommen, daher hätten die Bauarbeiten länger gedauert.

Aktuell gebe es daher mit Abdichtungsarbeiten Probleme, so ein Sprecher. Die Schicht zwischen der eigentlichen Brücke und dem darauf verlaufenden Asphalt müsse abgedichtet werden, um Feuchtigkeit aus der Brücke herauszuhalten. Für genau diese Abdichtungsarbeiten bräuchte es aber konstante Temperaturen über 5 Grad Celsius und eine „gewisse Trockenheit“.

Projekt kostet 2 Milliarden Euro 

In den kommenden 20 Jahren soll der 123 Kilometer lange Teil der A45, der durch NRW führt, saniert werden. 2 Milliarden Euro soll das Vorhaben kosten, 1,3 Milliarden davon sollen in die Brücken fließen. Die Arbeiten sollen im fließenden Verkehr stattfinden.

Die Brücken machen 11 Prozent der gesamten Fahrbahn in NRW aus. Die Autobahn und damit die Brücken wurden vor gut 50 Jahren gebaut. Laut Straßen NRW lag 1960 das zulässige Gesamtgewicht eines Lastwagens bei 24 Tonnen, heute sind es 44 Tonnen - und Schwerlasttransporte gingen noch weit darüber hinaus.

EICHLINGHOFEN Die Tempo-100-Schilder wurden am Freitag auf einem Teilstück der A45 im Dortmunder Süden wieder abmontiert. Der zweijährige Modellversuch mit einem Tempolimit von 100 Kilometern in der Stunde ist abgeschlossen. Das Ergebnis ist anders, als sich die Lärm geplagten Anwohner erhofft hatten.mehr...

DORTMUND Marode Brücken, überlastete Autobahnen: Autofahrer in NRW müssen sich 2016 auf viele Behinderungen durch Baustellen einstellen: An 150 Stellen in NRW will der Landesbetrieb in diesem Jahr bauen. Doch was geschieht auf solchen Großbaustellen im laufenden Straßenbetrieb? Unsere Reportage zeigt es am Beispiel der A2.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schutz vor Terroranschlägen

Wie sicher sind die Beton-Sperren am Weihnachtsmarkt?

Dortmund 2,5 Tonnen schwere Beton-Sperren sollen den Dortmunder Weihnachtsmarkt vor Terroranschlägen schützen. In einem Video auf Youtube ist jedoch zu sehen, wie ein Laster, der Tempo 50 fährt, einen ebenso schweren Betonklotz einfach zur Seite rückt. Wie sicher sind die Dortmunder Sperren also wirklich? Wir haben nachgefragt.mehr...

Großeinsatz in Dorstfeld

Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

DORSTFELD Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.mehr...

Übersichtskarte

Das wird aus den Ex-Filialen von Sparkasse und Volksbank

Dortmund 17 Filialen der Dortmunder Volksbank und 16 der Sparkasse Dortmund schlossen seit 2016. Gerade in den Stadtteilen gab es die Sorge, die Räumlichkeiten könnten lange leer bleiben. Nun sind einige sinnvolle Nachnutzungen in Sicht. Auf einer interaktiven Karte zeigen wir, was der aktuelle Stand an allen Standorten ist.mehr...

Übersicht

Hier wird in Dortmund geblitzt

DORTMUND Die Dortmunder Polizei und das Dortmunder Ordnungsamt verraten täglich, wo die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrolliert wird. Auf unserer Übersichtskarte zeigen wir die Straßen, an denen Polizei und Ordnungsamt blitzen wollen.mehr...

Keine Anwohner betroffen

Bombenfund am Hafen - Blindgänger ist entschärft

DORTMUND Zweiter Bombenfund in drei Tagen: In Huckarde ist am Mittwoch am Rande des Hafens eine 125-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Im Gegensatz zum Bomben-Trio von Lindenhorst am Montag waren diesmal jedoch weder Anwohner noch größere Straßen betroffen. Die Entschärfung lief ohne Probleme.mehr...

Spektakulärer Video-Flug

Fliegen Sie durch Dortmunds Nebeldecke

DORTMUND Dichte Nebelschwaden lagen am Mittwochmorgen über Dortmund. Nur die höchsten Punkte der städtischen Skyline wie der Florianturm ragten aus dem Dunst hervor. In einem kurzen Video nehmen wir Sie mit auf die Reise durch die Nebeldecke - mit einem spektakulären Ende.mehr...