Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Der neue BVB-Mannschaftsbus

Die Zahlen sind beeindruckend: Er ist 13,8 Meter lang, bietet 32 Personen Platz und verfügt über stolze 480 PS. Der BVB hat eine weitere Neuverpflichtung vorgestellt: den neuen MAN Mannschaftsbus.

/
So sieht es aus, das neue Schmuckstück des BVB.
So sieht es aus, das neue Schmuckstück des BVB.

Foto: Dieter Menne

An der Seite prangt die Aufschrift "Echte Liebe" - aus diesem Grund fährt der BVB auch mit dem Kennzeichen DO-EL-1909 durch Deutschland.
An der Seite prangt die Aufschrift "Echte Liebe" - aus diesem Grund fährt der BVB auch mit dem Kennzeichen DO-EL-1909 durch Deutschland.

Foto: Dieter Menne

Martin Bock (52) ist der neue Busfahrer des BVB. Er wird den MAN-Bus steuern.
Martin Bock (52) ist der neue Busfahrer des BVB. Er wird den MAN-Bus steuern.

Wenn alle Stricke reißen, wird wohl Michael Zorc ans Steuer gehen...
Wenn alle Stricke reißen, wird wohl Michael Zorc ans Steuer gehen...

Foto: Dieter Menne

In schwarz reist der BVB ab der Saison 2010/2011 zu den Auswärtsspielen. In der vergangenen Spielzeit war der Grundton noch gelb.
In schwarz reist der BVB ab der Saison 2010/2011 zu den Auswärtsspielen. In der vergangenen Spielzeit war der Grundton noch gelb.

Foto: Dieter Menne

Shake-Hands zwischen Hans-Joachim Watzke (r.) und Jörg Schwitalla von MAN.
Shake-Hands zwischen Hans-Joachim Watzke (r.) und Jörg Schwitalla von MAN.

Foto: Dieter Menne

Eine Kaffeemaschine darf im Bus natürlich nicht fehlen.
Eine Kaffeemaschine darf im Bus natürlich nicht fehlen.

Foto: Dieter Menne

19 Zoll-Bildschirme sind sowieso Standard.
19 Zoll-Bildschirme sind sowieso Standard.

Foto: Dieter Menne

Durfte auch mal vorne Probesitzen: BVB-Kapitän Sebastian Kehl.
Durfte auch mal vorne Probesitzen: BVB-Kapitän Sebastian Kehl.

Foto: Dieter Menne

Auf dem Rasen fühlt sich Sebastian Kehl allerdings viel wohler.
Auf dem Rasen fühlt sich Sebastian Kehl allerdings viel wohler.

Foto: Dieter Menne

Im hinteren Teil des Busses befindet sich sogar ein Vierer-Tisch - für diverse Poker-Runden.
Im hinteren Teil des Busses befindet sich sogar ein Vierer-Tisch - für diverse Poker-Runden.

Foto: Dieter Menne

Zwischen den einzelnen Sitzen können die Spieler ihre Kopfhörer anschließen und zwischen einzelnen Radio-Programmen hin- und herschalten.
Zwischen den einzelnen Sitzen können die Spieler ihre Kopfhörer anschließen und zwischen einzelnen Radio-Programmen hin- und herschalten.

Foto: Dieter Menne

Die Sitze sorgen für höchsten Komfort. Die Beinauflagen sind elektrisch verstellbar.
Die Sitze sorgen für höchsten Komfort. Die Beinauflagen sind elektrisch verstellbar.

Foto: Dieter Menne

Dortmund fährt MAN.
Dortmund fährt MAN.

Foto: Dieter Menne

Macht sich gut: der neue Mannschaftsbus in schwarz.
Macht sich gut: der neue Mannschaftsbus in schwarz.

Foto: Dieter Menne

Über 32 Sitzplätze verfügt der neue Mannschaftsbus.
Über 32 Sitzplätze verfügt der neue Mannschaftsbus.

Einblick in das Cockpit.
Einblick in das Cockpit.

Freut sich auf viele erfolgreiche Auswärtsfahrten: Busfahrer Martin Bock.
Freut sich auf viele erfolgreiche Auswärtsfahrten: Busfahrer Martin Bock.

Probesitzen: Michael Zorc, Sebastian Kehl, Robert Katza, Jörg Schwitalla und Hans-Joachim Watzke.
Probesitzen: Michael Zorc, Sebastian Kehl, Robert Katza, Jörg Schwitalla und Hans-Joachim Watzke.

Die offizielle Schlüsselübergabe: Robert Katza, Jörg Schwitalla, Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Sebastian Kehl.
Die offizielle Schlüsselübergabe: Robert Katza, Jörg Schwitalla, Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Sebastian Kehl.

Frontansicht.
Frontansicht.

Vorsicht: Jetzt wird's ernst. Im Heck verbirgt sich der Motor des Busses.
Vorsicht: Jetzt wird's ernst. Im Heck verbirgt sich der Motor des Busses.

Da ist das Ding... - der Motor.
Da ist das Ding... - der Motor.

Der neue Bus verfügt über stolze 480 PS.
Der neue Bus verfügt über stolze 480 PS.